Reset Anleitung für Canon Drucker S 750

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Hallo,

habe eine Frage , undzwar habe ich von
einem Bekannten einen Canon Drucker S 750 bekommen,
der beim einschalten diesen Fehlerhinweis anzeigt.

7x Orange blinken und 1x lang Grün blinken.

Nun geht meine Frage dahin , was hat dieser Fehlerhinweis
zu bedeuten ? und wie bekomme ich diesen Drucker RESETET ?

Gibt es für jeden Canon Drucker eine extra Resetanleitung ?
oder sind die für alle Drucker gleich ?

Vielen Dank im voraus.:)

Mr. Bean;) :)
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
7 orange /1x grün = BJ Cartridge temperature error Druckkopf ersetzen

7 orange / grün abwechselnd, dann 1x lang grün = Waste ink full error, Ink Absorber voll Ink Absorber ersetzen

Druckköpfe und Absorber Ink inkl. Anleitung gibt es hier HelpDesc.de -* Ihr Spezialist rund um Canon Drucker, Faxgeräte und Kopierer.

Nach deiner Beschreibung zu Urteilen, Druckkopf ersetzen dann ist das weg...

Niiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeee mit einem leeren Tank versuchen zu drucken, dann fehlt dem Kopf die Kühlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Hallo,

das lohnt sich nicht den Druckkopf zu erneuern.
Da kannst du dir direkt einen neuen Drucker kaufen. ( zu Teuer)

Was ich nur brauche und suche ist eine Resetanleitung
von dem Drucker Canon S 750.

Danke im voraus.

Mr. Bean
 

Lektro

assimiliert
The waste-ink counter for the BJ F900, F890, F700, F500, S900, S820, S750 and S520 are all reset in the same manner.

Turn off the printer.

Press and hold the RESUME button, then press and hold the POWER button.

Release the RESUME button, then press and release the RESUME button two more times in succession. (youre still holding the POWER button during this). The printer mechanics will move momentarily.

You are now in Service mode.

Pressing the RESUME key will select a function; for example, pressing RESUME 4 times will select the clear waste ink counter function. The lamp will alternate color with each key press.

1. service/factory test printout, including ink sensor check
2. EEPROM info printout
3. EEPROM initialization
4. Clear the waste-ink counter
5. Printer model setting. (more selections beyond this- leave this alone)

After selecting mode, press the POWER button to commit the change, and return to the top of the function selection menu. Pressing the POWER button again turns off the printer for a restart.

If you have a defective printer head, your power lamp may flash during the service mode key-in, and info printouts may not work. In this case, clearing the waste-ink counter may not fix your problem.

Quelle: Do-It-Yourself InkJet and Laser Printer Repair (HP, Apple, Epson, and More) - fixyourownprinter.com

Viel Erfolg
Lektro
 

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Hallo @Lektro , vielen Dank für die Anleitung,
aber mein Englisch ist nicht sehr gut.

Gibt es diese Anleitung auch in Deutsch ?

Danke dir im voraus.

Mr.Bean
 

Lektro

assimiliert
Mein englisch ist auch nicht besonders, aber dafür sollte es reichen:

1. Drucker ausschalten
2. RESUME-Taste drücken und gedrückt halten, dann die POWER-Taste drücken und gedrückt halten
3. RESUME-Taste loslassen, drücken und loslassen 2 mal nacheinander (die Mechanik sollte sich dann bewegen)

Der Drucker befindet sich jetzt im Service-Mode.

Betätigen der RESUME-Taste wählt nun die entsprechende Funktion laut folgender Liste (nach jedem Tastendruck ändert die LED die Farbe):

1x RESUME-Taste: Testseite wird gedruckt und Sensor(?) gecheckt
2x RESUME-Taste: EEPROM-Info wird gedruckt
3x RESUME-Taste: EEPROM wird initialisiert
4x RESUME-Taste: Setzt den Abfall-Tintenzähler zurück
5x RESUME-Taste: Druckermodell Einstellungen (?)

Also 4mal RESUME-Taste, um den Tintenzähler zurückzusetzen.

Nach der Auswahl POWER-Taste drücken um die Anwahl zu aktivieren. Nochmaliges drücken der POWER-Taste schaltet den Drucker aus für einen Restart.

Viel Erfolg (Schreibe bitte, ob es funktioniert hat)
Lektro
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
@Lektro das wird den Druckkopf auch nicht reparieren.

7 orange /1x grün

Wenn das wie Eingangs geschrieben die Fehlermeldung ist und Grün und Orange nicht abwechselnd blinken, dann ist der Druckkopf defekt und es gibt keine Möglichkeit den Betriebsustand per drücken irgendwelcher Knöpfe wieder herzustellen.
Defekt ist defekt, dann hilft nur ein Wechsel des selbigen.
 

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Hallo, bis jetzt hat es noch nicht geklappt.

Aber ich versuche es weiter.

Habe gehört es gibt auch ein RESET PROGRAMM von Canon?

Von Epson soll es eins geben.

Danke im voraus.

Mr.Bean
 

HO!

assimiliert
Moin,
wenn du erhoffst, deinen Drucker so reparieren zu können, liegst du im Irrtum. Laut deiner Fehlerbeschreibung ist der Druckkopf defekt. Wenn du den reparierst, heißt: Einen neuen kaufts, geht dein Drucker wieder. Und wenn du 5 mal auf "Reset" drückst.
Klaus
 

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Hallo,

bekomme es einfach nicht hin.
Habe von einem ehemaligen Canonmitarbeiter
erfahren , das der Druckkopf nicht defekt ist , sondern
nur Elektronisch deaktiviert.

Es muss ein Resetprogramm geben,der dieses problem behebt.

Weiss jemand vielleicht wie das heisst,oder wo man das
bekommt?

Danke im voraus.

Mr.Bean
 
N

Nachtwächter

Gast
Schau mal, ob du hier Abhilfe bekommen kannst: Reset von Canon Druckern

Zitat:

mir schrieb:
Die herausgefundene Tastenkombination zum Zurücksetzen des Verfallsdatumszählers (`Power´, `Form Feed´ und `Print Mode´ während des Einstecken des Netzkabels) könnten `versehentliche Umprogrammierungen vorgenommen werden, die das Gerät erheblich stören und beeinträchtigen´.

Das ist so eine tolle Idee von Canon, Billiger Drucker, teures Verbrauchsmatrial (Ja, ein Druckkopf gilt auch als Verbrauchsmaterial!). Nach ein "paar" Seiten oder einer gewissen Zeit wird der Drucker gesperrt und man soll einen neueren Druckkopf kaufen. Der ist aber immer teuerer als der Drucker.
 
Zuletzt bearbeitet:

klasch

chronische Wohlfühlitis
Wenn der Druckkopf nicht defekt ist, dann bau ihn mal aus mach alle Kabel ab. Nach einem Tag ohne Strom baust du ihn nach Handbuch wieder zusammen.
Den Druckkopf stellst du auf ein Feuchtes Tempo Taschentuch und stellst ihn so in einen gut verschlossenen Gefrierbeutel, damit er nicht eintrocknet. Den Druckkopf vor dem einsetzen von Farbresten befreien.
!!! ACHTUNG !!!
Nie über den Druckkopf wischen, immer nur Tupfen (so wie Stempeln) und nie mit viel Druck.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Danach mal nachsehen wo der Druckkopf im Drucker geparkt wird ob sich da übermäßig viel Farbe befindet. Nach Möglichkeit entfernen.

Wenn alle Düsen frei sind und der Druckkopf immer noch als defekt erkannt wird - dann ist er defekt. Der Druckkopf besitzt meines Wissens keinen Chip, also ist nach Wechsel, für den Drucker erst mal ein neuer drin. Ist der Test dann negativ ist er defekt, dann kannst du den Drucker auch nicht überlisten.
 

Mr.Bean

kennt sich schon aus
Mein englisch ist auch nicht besonders, aber dafür sollte es reichen:

1. Drucker ausschalten
2. RESUME-Taste drücken und gedrückt halten, dann die POWER-Taste drücken und gedrückt halten
3. RESUME-Taste loslassen, drücken und loslassen 2 mal nacheinander (die Mechanik sollte sich dann bewegen)

Der Drucker befindet sich jetzt im Service-Mode.

Betätigen der RESUME-Taste wählt nun die entsprechende Funktion laut folgender Liste (nach jedem Tastendruck ändert die LED die Farbe):

1x RESUME-Taste: Testseite wird gedruckt und Sensor(?) gecheckt
2x RESUME-Taste: EEPROM-Info wird gedruckt
3x RESUME-Taste: EEPROM wird initialisiert
4x RESUME-Taste: Setzt den Abfall-Tintenzähler zurück
5x RESUME-Taste: Druckermodell Einstellungen (?)

Also 4mal RESUME-Taste, um den Tintenzähler zurückzusetzen.

Nach der Auswahl POWER-Taste drücken um die Anwahl zu aktivieren. Nochmaliges drücken der POWER-Taste schaltet den Drucker aus für einen Restart.

Viel Erfolg (Schreibe bitte, ob es funktioniert hat)
Lektro


Hallo, also es klappt das Reseten nicht. Habe mal den Drucker von
einem Fachmann untersuchen lassen,der sagte das der Druckkopf
nicht "Defekt" ist.

Er sagte mir das Die Fehlermeldung 7x orange und 1x lang grün das der Kopf die ereichte Menge gedruckt hat und nun elektonisch
gesperrt wurde.

Er bekam ihn auch nicht resetet.

Vielleicht weiss einer ja noch ein Lösung.

Danke im voraus

Mr.Bean:)
 

bertzih

Herzlich willkommen!
Hi,
also ich hatte den gleichen Fehler (7x orange 1x lange grün blinken). Mir ist aufgefallen, dass wenn man den Drucker einschaltet und den Druckkopf herausnimmt, er aufhört zu blinken und nur Grün zeigt. Dann bin ich hingegangen und habe einen Druckauftrag gegeben. Daraufhin kam eine Fehlermeldung, ich solle die Patronen wieder einsetzen. Nachdem ich das dann auch getan hatte und unten bei der Meldung auf Weiter geklickt hatte begann der Drucker sich zu reiningen. Als er damit fertig war (hatte sehr lange gedauert), hat er wieder gedruckt.

Keine ahnung was ich da gemacht hab aber es funktioniert:) :)

Versuch es auch mal vielleicht klappt es bei dir ja auch.

MFG
 

webbiegermany

Erster Beitrag
Hallo,

ich habe das gleiche Problem mit meinem Drucker. Nach der hier genannten Vorgehensweise fing der Drucker so zweimal an zu drucken, brach dann nach einer halben Seite aber wieder mit gleichem Blinkcode ab. Jetzt bekomme ich ihn auch mit der Methode nicht mehr ans drucken.
Offensichtlich liegt es aber ja tatsächlich nicht am Druckkopf selbst, denn drucken kann er ja noch. Ich vermute ja jetzt auch, dass Canon da irgendwas mauschelt...?
Frage an bertzih: Druckt Deiner immer noch oder war das auch nur ein vorübergehender Erfolg?
Gruß
webbie
 

bertzih

Herzlich willkommen!
@webbiegermany,

ja du hast recht, bei mir war es auch nur von kurzem erfolg. Hab es jetzt auch aufgegeben und mir einen neuen drucker gekauft. Aber keinen Canon mehr....
 

bugscout

Herzlich willkommen!
Hallo Leute :),

ich weiss, dass dieser Beitrag schon ziemlich alt ist.

Möchte mich nur mal kurz bedanken. (y)

Gestern hat mein Drucker mit besagter Fehlermeldung (7mal Gelb, 1mal Grün) seine Arbeit eingestellt.

Fehler Druckkopf kaputt - hab ich gleich im Netz gefunden - war nur verwunderlich, dass nach Netzstecker ziehen und PC reboot immer eine Seite ohne Fehler druckbar war - dann wieder Fehlermeldung.

Hab die Kiste mal auseinandergenommen und den Tintenschwamm gereinigt (eine riesen Sauerei).

Dann den Servicepunkt 3 und 4 durchgeführt.

Jetzt druckt er wieder ohne Probleme - die ersten 100 Blatt sind gerade durch.


Grüsse

PS: Möchte nicht wissen wieviele Leute ihren Drucker weggeschmissen haben nur weil der Counter am Ende angekommen war.

PPS: Mögen den Entwicklern von Canon die Zehnägel abfaulen. :mad
 
Oben