Red Bull Air Race

TBuktu

Senior Member
Ist schon ein Hammer, diese Veranstaltung. Zufällig schon ein paar Mal im Fernsehen mitbekommen...

Deswegen konnte ich die Werbung bis dato nicht ganz glauben:

Am 27. Mai auf dem Flughafen Tempelhof :D:D:D

Unglaublich...


Gruss
Tim
 

Lucky

Senior Member
Ah, DANKE...

echt der Hammer, hoffentlich schmiert mal nicht einer ab...

aber die Zuschauer wissen hoffentlich welches Risiko sie eingehen... No risk, no fun...
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Die Chancen stehen nicht schlecht, dass ich mir das live ansehen werde :)

(Der Flughafen Tempelhof ist eh nur ein Paar Ecken vom mir entfernt :rolleyes:)
 
B

Brummelchen

Gast
War doch erst diese Tage so ein Rennen...
18. hmm - dachte früher, TV nur nebenher hier. Der eine Deutsche
war nicht schlecht. Barcelona... Klaus Schrodt...
Schon schön, davon zu leben und in der Welt rumzufliegen und die
Scheichs zu treffen.
Schrodt experienced an unfortunate turn of events at the
first race in Abu Dhabi after hitting an Air Gate
Voll Pech, son Pilon zu streifen, direkt raus, ab nach haus.
 

TBuktu

Senior Member
Morgen isses soweit.
Sperrung vom TeDamm, Columbiadamm und vom südl. Stadtautobahnabschnitt ist bisher gerüchteweise eingegangen.
Falls die Stadtautobahn zu ist, wäre die Autobahn-Brücke am südl. Ende vom Rollfeld eine nette Position

Gruss
Tim
 

vipide

assimiliert
Klasse, und ich häng hier in Tegel rum. :cry: Das hätte ich mir auch gerne angesehen. Schade eigentlich. Dafür hab ich von denen gestern Red Bull kostenlos bekommen. :D
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Ich werde wahrscheinlich hinfahren. Allerdings wird es sicherlich extrem voll werden, und Parkplätze gibbet wohl nicht viel, es wird überall vor dem Airport Parkverbotsschilder hingestellt :(:(:(
Bahnfahren hab ich gar kein Bock.

Ich werde wohl auf gut Glück hindüsen, und wenn im Umkreis von 2 Km kein PP zu finden ist, fahr ich wieder nach Hause :)
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
Na Cesar ? Warste denn nu auch da ?
Hab dich garnicht gesehen :ROFLMAO:

Aber ich muß schon sagen, sehr beindruckend mit welcher Präzision die Flieger mit 400 Kmh durch diese meterhohen Pylonen nur wenige Meter vom Boden enfernt, durchrasen. Diesmal bekam keiner der Piloten eine PenaltyStrafe und somit Punkteabzug. Dies geschieht, wenn die Tragflächen die Pylonen berühren und diese geradezu abgeschnitten werden.
Der Berliner Lokalmatador, errang leider nur den 4. Platz. Ein Ami aufm ersten, der Ungare aufm zweiten und aufm Dritten nochmals ein Ami. Die Beiden Amis sollen früher mal Top Gun Piloten gewesen sein, was bei deren agressiven und äußerst tollkühnen Flugweise nicht zu übersehen war.
Ansonsten, sehr empfehlenswert. Zumindest fürs nächste Mal. :)
 

JensusUT

Senior Member
Leider nur Platz 4? Wenn man dem Kommentator glauben darf, flog er mit völlig veralteter Hardware :D, da ist der 4te doch spitze!

War schon beeindruckend, wie die Piloten gegen die Fliehkraft gekämpft haben.
Täusche ich mich, oder waren das alles AlteKnacker? Naja, junge Hüpfer müssen sicher noch 20 Jahre Erfahrung sammeln, bis die sich so etwas trauen... und dann sind sie auch >50 :D
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
Nix Täuschung :)
Die sind alle schon etwas älter.
Ich hab per Ansage gehört, das der Deutsche 59 ist und früher mal Lufthansapilot war. Der Ungare soll auch schon sehr lange dabei sein. Seine derzeitigen vorderen Plazierungen sind wohl auf seine neu erworbene Maschine zurückzuführen. Er hat im Feld die neuste Maschine. Ich kann mir gut vorstellen, das solch ein Teil nicht ganz billig ist. Die Teilnehmer betreiben diesen Extremsport als Hobby, natürlich mit einigen nicht zu übersehenden Sponsoren :ROFLMAO:
"Junge Hüpfer" wären vielleicht garnicht mal schlecht gewesen.
Die hättens den "Alten" bestimmt mal gezeigt, so a lá Tom Cruise.
Am symphatischsten fand ich den drittplazierten, den Amerikaner.
Der setzte seine colle TopGun-Sonnenbrille auf, riss ständig die Arme hoch und freute sich wie ein erst-Plazierter. Ich glaub sogar, der war der jüngste von allen. Die allseits beliebten Medien drückten den Leuten inner ersten Reihe US-Fähnchen in die Hand, damit auch fleißig in die Kameras gewunken wird. Zum Glück stand ich hinten.
 

JensusUT

Senior Member
Zodiak schrieb:
Ich kann mir gut vorstellen, das solch ein Teil nicht ganz billig ist.

Korrekt... Ich habe mit einem Kollegen Details zu der Zivko Edge 540 ergoogelt... 250.000$ kostet ein Stück. In rosa Geschenkpapier sind es 250.010 ;)
Ein wenig Kleingeld ist also vonnöten...
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
Ich denke für die Teilnehmer solcher events, kommen noch viel mehr Kosten zusammen. Ist ja nicht nur ein airrace, sondern weltweit mehrere. Mit Maschinchen, Mechanikerteam, restliches Team, Materialien, Kost, Unterbringung, Strartgelder usw. liegen die Teilnehmer bei gut einer Million, pro Jahr, natürlich. :)
 
Oben