Neuigkeit Rapidshare: Einstellung von RapidPoints

benton007

dem Board verfallen
Rapidshare stellt mit 6.Juli 2010 das Punkteprogramm ein. Punkte können bis zu dem Tag noch eingelöst werden.

Als Grund wird genannt, dass vor allem die Behauptung, das Prämienprogramm sei eine Belohnung für das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte, damit widerlegt und der allgemeine Geralverdacht beseitigt werden sollen.

In den kommenden Tagen sollen den Kunden deswegen per E-Mail angeboten werden, einen Collector's Account in einen kostenlosen Premium-Account umzuwandeln und die Punkte in diesen zu übernehmen.

Weiters werden dadurch auch die RapidDonations eingestellt.

Quelle: rapidshare.com


Meine Meinung: Der Filehoster Nr.1 wird bald nicht mehr der Filhoster Nr.1 sein. ;)
Ich kann mich an eine Umfrage vor etwa einem Jahr erinnern, wo etwa 80% der Uploader gemeint haben, sie laden nur deswegen Files bei RS hoch, weil sie dafür Punkte bekommen und dadurch ihren Account ständig kostenlos verlängern können. Wenn das nicht mehr der Fall ist in Zukunft, dann werden diese Leute eben keine Files mehr bei RS hochladen und eve. sich einen anderen Filehoster suchen.

Die Gewinne von RS werden dadurch in nächster Zeit sehr schrumpfen und man muss aufpassen, dadurch nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Auch werden die Uploads von urheberrechtlich geschützten Files in nächster Zeit vorübergehend drastisch sinken, bis die Uploader sich auf einen neuen Filehoster als Standard "geeinigt" haben.

Ich denke, RS macht das nicht freiwillig, sondern hat dies in einer der letzten paar Gerichtsverfahren als Auflage erhalten.

Für mich persönlich wird das vorteilhaft sein, denn nun werden meine Downloads von legalen Sachen, die ich so runterlade, bald wieder schneller. :)
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Das war definitiv ein Schuss ins eigene Knie. Offiziell geht Rapidshare ja gegen illegale Uploads vehement vor, aber inoffiziell profitieren sie davon, dass die wachsende Kundschaft großteils aus PremiumAcc-Leechern und Uploadern besteht.

Das wird jedenfalls andere Hoster ansprechender machen.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Vielleicht wird die Nutzung von Rapidshare tatsächlich nachlassen - aber ob die Gewinne wirklich schrumpfen werden?
Offensichtlich gibt es momentan viele Premium-Nutzer, die nicht dafür bezahlen, weil sie von dem Punktesystem profitieren. Wenn man es richtig macht, kann man sich die Punkte selbst generieren.
Das fällt jetzt weg - übrig bleibt die Möglichkeit, für den Premium-Zugang zu bezahlen oder die Einschränkungen in Kauf zu nehmen.
Ich wage die kühne Prognose, dass die Zahl der Premium-Accounts deutlich steigen wird. Weil gleichzeitig die Kosten sinken, wenn die Nutzerzahlen insgesamt nach unten gehen, bleibt unter dem Strich mehr Gewinn.
 

Been Told

treuer Stammgast
Vielleicht wird die Nutzung von Rapidshare tatsächlich nachlassen - aber ob die Gewinne wirklich schrumpfen werden?
Offensichtlich gibt es momentan viele Premium-Nutzer, die nicht dafür bezahlen, weil sie von dem Punktesystem profitieren. Wenn man es richtig macht, kann man sich die Punkte selbst generieren.
Das fällt jetzt weg - übrig bleibt die Möglichkeit, für den Premium-Zugang zu bezahlen oder die Einschränkungen in Kauf zu nehmen.
Ich wage die kühne Prognose, dass die Zahl der Premium-Accounts deutlich steigen wird. Weil gleichzeitig die Kosten sinken, wenn die Nutzerzahlen insgesamt nach unten gehen, bleibt unter dem Strich mehr Gewinn.
Sehe ich genauso.
Die "Leecher" machen es aus. Wenn aber die "Uploader" anfangen, anderswo hinzugehen, kann das auch ganz schnell wieder anders werden. Gibt ja genug Filehoster, auch in Russland und Co., wo man es nicht so eng sieht mit Copyright und geistigem Eigentum.
 

Maliko

Vormals Nightstalker
Ich bezweifle, das Rapidshare dicht machen kann, da sie z.B. auch mit der GameStar zusammenarbeiten, welche sämtliche Downloads auf die Server von Rapidshare schaufeln.
 

benton007

dem Board verfallen
Hab eben gerade das neue System von Rapidshare gelesen, wo man keine Laufzeit mehr mit dem Kauf erwirbt, sondern Download-Guthaben. Musste alles 2 mal lesen um es zu verstehen. Liest sich so, als ob das ein BWl-Student, der noch nie in einer Firma gearbeitet hat, erstellt hat. Klingt theoretisch gut, aber praktisch?

Mir persönlich bestätigt das meine Meinung noch mehr, dass Rapidshare sich nicht mehr all zu lange halten wird, denn dass Uploader nun nichts mehr dafür bekommen, wenn sie was hochladen, man sich also nicht mal dadurch seinen Account kostenlos verlängern kann und das neue Bezahlsystem betrachte ich als "wirtschaftlichen Selbstmord".
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Die Kunden haben wohl mächtig Dampf gemacht - jedenfalls hat Rapidshare sein neues System mal eben wieder eingestampft und ein neues, stark vereinfachtes angekündigt:

In Folge der Umstellung unseres Produkt- und Preismodells in den vergangenen Tagen haben wir von unseren Usern intensives Feedback erhalten. Darunter waren auch positive Rückmeldungen, aber wir sind ehrlich: Die meisten Antworten waren negativ. Mit unseren Änderungen haben wir viele User verunsichert. Das ist natürlich keine Absicht gewesen. Denn unser Ziel ist es ein System einzuführen, das den Nutzern mehr Flexibilität bietet. Wir sind aber froh über jede Rückmeldung unserer Kunden, denn nur so wissen wir, was unsere User wirklich wollen. Deswegen haben wir unser Angebot noch einmal grundlegend überarbeitet und deutlich einfacher gemacht:

Weiter: RapidShare: 1-CLICK Web hosting - Easy Filehosting
 
Oben