Raid Controller meldet Lese/Schreibfehler bei RAID 0

Lord Black

fühlt sich hier wohl
Hi,

ich habe in meinem Notebook (Sony VGN AR21S) zwei Festplatten (FUJITSU MHV2100BH PL) in einem Raid 0 System laufen (Notebook etwa 2,5 Jahre alt).

Jetzt meldet mir der Raid Controller, das eine der Festplatten einen Lese- und/oder einen Schreibfehler gemeldet hat.

Ich habe seitdem immer die Fehlermeldung, aber das Notebook läuft eigentlich weiter...

Ist jetzt eine der Platten kaputt?
Und muß sie ersetzt werden?
Oder sollte ich lieber beide erneuern?
Kann ich irgendwie die Platten prüfen?
Oder gar den Fehler irgendwie genauer "rausbekommen"?

Ich weiß, viele Fragen, aber ich habe halt nicht wirklich Ahnung.
Bitte fragt mich auch nicht, warum zwei Festplatten und warum im Raid 0 System. Das ist alles vom Werk aus so!
Habe bis vor paar Tagen nicht mal gewußt, das in dem Notebook zwei Festplatten drin sind...

Falls eine `ne Idee hat, oder `nen Vorschlag.... DANKE

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Black

fühlt sich hier wohl
So, hatte echt viel zu tun letzte Tage, so das ich nicht an meinem Problem weiter-"arbeiten" konnte....

Bei den Daten hast du Recht, das ist wirklich nicht mein Problem...
(Alle Daten sind auch anderweitig gesichert und vorhanden)

Aber das ist für mich keine Lösung, ich will ein funktionierendes System haben, das mich auch nicht Nerven kostet, indem ich bei jedem Hochfahren darüber nachdenke, obs den noch geht...

Naja, den Test habe ich gemacht (danke für den Link) das Ergebniss habe ich mal angehägt...

Zu dem habe ich Sony mit dem Problem "belastet" und habe folgende Antwort erhalten:
...die Meldung kann auch durch auf dem Notebook installierte Software auftreten. Falls Sie Software von Apple wie etwa Itunes oder Quicktime installiert haben, so kann diese Fehlermeldung auch ein falscher Alarm sein.

Wenn Apple Software installiert ist und ansonsten keine Fehler bzw. Abstürze im Zusammenhang mit der Festplatte auftreten, so nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor:

In dem Fall bitte auf Start klicken, und im Suchen-Feld "Matrix" eingeben. Sobald der Intel Matrix Storage Manger gestartet ist, auf auf "Ansicht" klicken und einen Haken setzen bei, "Erweiterter Modus". Danach bitte auf das als fehlerhaft angezeigte Laufwerk mit rechter Maustaste klicken und auswählen "Als normal anzeigen".


So, macht das irgendeinen Sinn???
(Nach meinem Verständniss, schalte ich damit ja nur die Fehlermeldung ab)

Was oder wie soll ich weiter verfahren?

Danke.
 

Anhänge

  • HDTune_Error_Scan_Intel___Raid_0_Volume.png
    HDTune_Error_Scan_Intel___Raid_0_Volume.png
    29,8 KB · Aufrufe: 267

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Der eine defekte Sektor könnte die Ursache für die Meldung sein, das dürfte aber weiter keine Probleme machen - man sollte das aber im Auge behalten, ob sich da noch mehrere dazu gesellen, dann lieber früher als später austauschen.

Das Abschalten der Meldung bringt was, wenn man sich sicher sein kann, Opfer eines "Fehlalarms" zu sein. Aber so weit sind wir in Deinem Fall ja noch nicht.
 

Lord Black

fühlt sich hier wohl
Gut, dann werde ich das Notebook normal weiterbenutzten und in regelmäßigen abständen die PLatten prüfen, melde mich dann, sobald weitere defekte Sektoren "auftauchen".

Vielen Dank für die Hilfe.


P.S.: Hmm, hatte mich eigentlich schon an den Gedanken gewöhnt, zwei 500-ter Platten im Raid 1 einzubauen... :)
Aber solange die PLatten tun, werde ich noch nichts ändern.
 

Lord Black

fühlt sich hier wohl
So, es ist soweit: Gemäß dem Rat, lieber früher tauschen als später habe ich mir zwei neue Festplatten (2.5" WD Scorpio 500GB WD5000BEVT 5400U/m 8MB) gekauft.

Die persöhnlichen Daten sind alle gesichert und das Notebook bereit für den "Umbau", nur wie stellt man das jetzt an?

Ich habe auf den jetztigen Festplatten eine versteckte Recovery-Partition, ich weiß viele von euch finden das nicht sinnvoll, aber für Personen wie mich, finde ich das eigentlich genial, weil ich ohne viel Ahnung, den Rechner in "wenigen" Minuten neu aufsetzten kann, alles nicht gebrauchte weg mache und schon läuft er wieder wie am ersten Tag... :)

Langer Rede kurzer Sinn, ich würde gerne mit den neuen Festplatten wieder eine versteckte Recovery Partition haben (also die vorhandene mitnehmen) - ist das möglich? Und wie stelle ich das an?

Desweiteren stellt sich auch die Frage wie ich aus dem vorhanden Raid 0 ein Raid 1 mache?

Wie, was muß ich jetzt in welcher Reihenfolge machen?
Ich weiß eine ziemlich umfassende Frage, aber vielleicht hat mal jemand Zeit mir eine "Bastelanleitung" zu schreiben.

Vielen Dank schon im vorfeld.

Gruß
Lord Black

P.S.1: Meine Daten sind oben im ersten Beitrag.
P.S.2: Falls das irgendwie von belang ist, habe Win XP Media drauf.
P.S.3: Habe überlegt einen neuen Thread aufzumachen, aber hier weiß man gleich worum es sich handelt, ich hoffe, das ist ok so.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Also ich würde mit Acronis True Image den RAID-Verbund, der ja wie eine Platte behandelt wird, auf eine der neuen Platten klonen. Dabei wird der Inhalt und die Struktur 1:1 übertragen, es bleibt also auch die Recovery-Partition erhalten.

Dann erstmal nur diese eine Platte einbauen, damit müsste das System schon mal wieder starten. Wenn das soweit geklappt hat, die zweite Platte einbauen.
Eventuell wirst Du im BIOS noch entsprechende Einstellungen vornehmen müssen (RAID deaktivieren), aber das kann ich aus der Ferne nicht sagen, ich habe auch kein solches Notebook.
 

codeguru

nicht mehr wegzudenken
Wenn das Hardware Raid ist, kann die Meldung auf einen zu langen Relocate-Vorgang zurückzuführen sein. Es gibt dafür einen Timeout, wie lange der Controller auf die Platte wartet bis sie damit fertig ist.

Der Intel Matrix storage sperrt dann das Array zum Schreiben, und stößt ein Rebuild an. Danach ist das Array wieder online.... mit einem kräftigen Performanceverlust. Defekte Sektoren sollten aber eigentlich nicht vorkommen und sind ein Grund zum Festplattentausch.
 

Lord Black

fühlt sich hier wohl
Schlußbericht:

So, zu einem Problem gehört irgendwann mal dann auch eine Lösung:

1. Mit Acronis ein Backup der kompletten Festplatte (im Raid 0 werden ja beide Festplatten als eine angezeigt) auf einer externen Festplatte, anschluß über USB, erstellt.
(Komplette Festplatte beinhaltet in meinem Fall: Partition C, Partition D und Recovery Partition)

2. Jedenfalls mit Acronis eine Bootbare CD erstellt.

3. Im Bios den Raid-controller von "Hide" auf "Show" umgestellt.
(Jetzt zeigt er beim Hochfahren den Raid-controller und man kann "rein")

4. Alte Festplatten raus und neue rein.
(Neue Festplatten leer - so wie geliefert)

5. Beim Hochfahren in den Raid-controller und dort von Raid 0 auf Raid 1 umgestellt.

6. Beim verlassen des Raid-controllers fährt der Rechner neu hoch - hier die erstellte Bootbare CD im Laufwerk. Bootet von CD und es öffnet sich eine Acronis Oberfläche.

7. Auf dieser Acronis Oberfläche kann man dann wählen. Unter anderem Backup wieder herstellen.

8. Backup ausgewählt (von einer externen Festplatte anschluß über USB) und aufgespielt. CD raus.

9. System fährt normal in Windows hoch.

(10. Ich habe dann von der Recovery Partition das System nochmal neu aufgesetzt um die Partitionsgrößen zu verändern.)

-> Das System läuft und der Raid-controller meldet, das die Daten gegen den Ausfall einer einzelnen Festplatte gesichert sind.

So, ich hoffe das ist nicht zu ausführlich, aber ich habe das solange hinausgezögert und "Angst" gehabt das anzupacken und dann habe ich mich gewundert wie easy das war - lief wirklich reibungslos und auch relativ schnell. Vielleicht hilft das anderen, die mal in ähnliche Situationen kommen sollten.

Vielen Dank für die Antworten von euch und vor allem für den Tipp mit Acronis.

Raid 0 vs Raid 1 - habe öfter Diskussionen gelesen um die Geschwindikeitsvor- sowie nachteile. Ich habe den Eindruck (kann es nicht beweisen) das die Installationen bei Raid 1 langsamer liefen. Beim Arbeiten kann ich keinen wesentlichen unterschied feststellen.

So, vielen Dank nochmal... :)
 

Dickie_4

Herzlich willkommen!
Raid 0 erstellen

Hallo, ich bin leider neu hier und weiß nicht wie ich einen Beitrag erstellen kann, aber da ihr hier über Raid sprecht habe ich mal eine Frage.

Wir hatten auf unserem Dell Rechner zwei Festplatten im Raid 0 laufen. Jetzt ist der Dell Rechner im Eimer. Wir haben uns einen Raid Controller Delock 70096 gekauft. Die beiden Platten angeschlossen. Ich weiß nur nicht wie ich jetzt ein Raid 0 erstellen, damit wir wieder auf die Daten zugreifen können. Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank :)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen :)
Ich fürchte Schlimmes - ein RAID 0 lässt sich selbst auf einem Controller gleichen Typs nur schwer wiederherstellen, wenn der neue Controller ein anderer ist als der, der in dem defekten Rechner verbaut war, dann geht die Hoffnung gegen Null.
Du kannst aber mal schauen, ob im BIOS des Controllers eine Funktion zu finden ist, die irgendwie mit "rebuild" umschrieben ist - damit kannst Du Dein Glück versuchen.
 

Dickie_4

Herzlich willkommen!
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Leider habe ich noch nicht rausgefunden wie man in das BIOS des Controllers kommt. Habe was gelesen mit Strg+A, aber das funzt nicht? :mad
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Normalerweise meldet sich der Controller beim Start des Computers - nachdem das BIOS seine Statusmeldungen ausgegeben hat, wird der Controller initialisiert und da steht dann sowas wie "Press xyz to enter configuration utility"
 

Dickie_4

Herzlich willkommen!
Bin jetzt im Bios des Raid Controllers angelangt. Dort gibt es vier Optionen. Die erste lautet: Create RAID set. Dort bin ich drauf gegangen und jetzt schreibt er mir: not enough sinle drives to create raid set. Bin des englischen leider nicht so mächtig :(. Festplatten sind beide identisch, es handelt sich hierbei um Seagate Barracuda 7200.9 mit der Firmware 3.ADH. Muss man Jumper setzen? Aber ich glaube nicht. Die Festplatten haben nur 4 Pins in einer Reihe. Irgendwelche Ideen? Bin für alles dankbar :).
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Bei SATA Platten muss man keine Jumper mehr setzen - aus der Ferne ist es natürlich extrem schwer, etwas zu sagen.
Die Platten sind aber schon direkt an dem Controller angeschlossen, oder?
(Sorry für die blöde Frage, aber man hat halt schon viel gesehen ;)).
Wenn der Controller sagt, es seien keine Platten für ein neues Array vorhanden, dann bedeutet das normalerweise, dass die angeschlossenen Platten schon anderweitig eingebunden sind - im Idealfall hätte der Controller das bestehende Array erkannt, aber das wäre ein extrem glücklicher Zufall.
Eventuell kannst Du mal ein paar Einstellungsbildschirme abfotografieren und die Bilder hier anhängen?
 

Dickie_4

Herzlich willkommen!
es gibt keine blöden Fragen :)...ja sind beide angeschlossen...ist ja auch doof aus der Ferne was zu sagen, wenn man nicht davorsitzt...ok ich fotographiere mal und häng die Bilder an...kleinen moment
 

Dickie_4

Herzlich willkommen!
hier kommen die Bilder. hoffe es hilft ein wenig
 

Anhänge

  • DSC06974.jpg
    DSC06974.jpg
    202,4 KB · Aufrufe: 297
  • DSC06976.jpg
    DSC06976.jpg
    273,7 KB · Aufrufe: 426
  • DSC06977.jpg
    DSC06977.jpg
    236,9 KB · Aufrufe: 192
Oben