Rückwirkend Krankschreiben geht nicht?

Kamikaze

gesperrt
Hab da mal ne Frage.
Ich war bisher in meiner Stadt erst einmal bei einem Allg.Arzt.
Ich glaube aber das er sein Diplom nur ausm Internet hat :D . Außer das er Wochenlang jemanden krankschreibt macht er nicht.
Seit letzter Woche habe ich Grippe. Seit gestern bin ich deswegen nicht auf arbeit. Ich wollte gestern noch einmal zu diesem Arzt gehen, jedoch hat er nur 2h am Tag auf. Und ich bin etwas zu spät gekommen.
Habe mir daraufhin heute einen neuen gesucht. Der hat mich krankgeschrieben. Jedoch erst ab heute. Weil er sagte, rückwirkend mache er nicht.
Nun weiß ich grad spontan nicht weiter was ich da machen soll.
Weil es ist ja wie ein unentschuldigtes Fehlen am Arbeitsplatz :(
 

x45

chronische Wohlfühlitis
Mein Arzt schreibt mich auch rückwirkend krank - musst halt nur sagen, das du "gestern den ganzen Tag im Bett lagst" ;). Macht aber so weit ich weiss nicht jeder Arzt, weil ich glaube das ist auch nicht ganz legal.
 

Kamikaze

gesperrt
Hab ich ja. INdirekt wars ja auch so. Da meinte die alte, dass ich da den Hausbesuch anrufen hätte müssen.
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
Kami, Du schreibst "er macht es nicht" das ist was anderes als es geht nicht. ;) Gehen tut es schon.:)

Wiso soll es nicht legal sein? Ein Arzt kann schon feststellen ob es nötig ist oder nicht. Wenn ich erkranke und erst tage später zum Arzt gehe, fragt mich mein Arzt immer ob ich am Vortag noch arbeiten war.
 

Kamikaze

gesperrt
Naja ich war daraufhin bei einem Arzt um die Ecke. Er machts auch nicht.
In meinem alten Dorf gings. Kotze. und nun?
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
Nun kannst Du deinen Arbeitgeber fragen, ob er Dir für den einen Tag Überstunden abziehen kann.
 

Kamikaze

gesperrt
Da ich Lehrling bin kann ich keine machen, aber ich werd die 8h sicher nacharbeiten dürfen. Hab sowas ähnliches schonmal gemacht.
ALso wenn ich ihm das so sage wie es in etwa oben steht, dürfte er also nichts sagen?
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
Nein, weil die Krankmeldung erst am 3. Tag da sein muß.
Also Du brauchst also eh nicht sofort zum Arzt laufen.
Stell Dir vor, Du must Samstags arbeiten und erkrankst, dann brauchst Du auch nicht zum Notarzt laufen, sondern erst am Montag den Arzt aufsuchen.
Allerding und das ist WICHTIG, der Arbeitgeber ist am Tag des 1. Fehlens zu Unterrichten.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Gibts da nicht die sog. Karenztage?
Also nach dem Stand auf dem ich bin, muss man erst ab dem 3. Arbeitstag ein ärztliches Attest vorweisen?
Entgeltfortzahlungsgesetz §5 ???
 

Blackthorne

assimiliert
Steht denn in deinem Arbeitsvertrag, dass du bereits ab dem 1. Fehltag ein Attest vorlegen musst? Bei uns haben eine solche Auflage nur diejenigen, die durch häufige Einzelfehltage auffallen.

Ein Arzt sollte feststellen können, ob deine Erkältung auch schon am Vortag zu einer Arbeisunfähigkeit geführt hat. Wenn ja, kann er das auch bescheinigen - müssen muss er das allerdings nicht.

Wenn du also kein rückwirkendes Attest bekommst, aber eins brauchst (s.o.), sag' deinem Arbeitgeber doch einfach die Wahrheit.

:)
 
Etwas Dumm gelaufen - aber noch lange kein Beinbruch ;)

Im Betrieb einfach sagen wie es war - sie werden Dir schon nicht den Kopf abreißen.
 

Kamikaze

gesperrt
Also gemerkt hatten die Leute es ja schon letzte Woche.
Na man muss den K-Schein nach 3 Tagen abgeben.
Aber das heißt ja nicht das man die vorherigen 2 Tage unentschuldigt fehlen kann :D
 

Blackthorne

assimiliert
Kamikaze schrieb:
Aber das heißt ja nicht das man die vorherigen 2 Tage unentschuldigt fehlen kann :D

Normal ist, dass man am 1. Tag bei seinem Arbeitgeber anruft und sich krank meldet. Erst wenn edie Krankheit 3 Tage oder länger dauert, muss man ein ärztliches Attest vorlegen. Damit hat man dann auch nicht unentschuldigt gefehlt.

:)
 

Kamikaze

gesperrt
ok hab den jetzt gelesen. gleich wird sich herausstellen ob ich schwer von Begriff bin, oder was weiß ich :D .
Der eine Tag macht also nichts aus?? Ich bräuchte ihn also auch nicht nacharbeiten?
Angerufen habe ich am 1. Tag!
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
Nah dann ist doch alles oky wenn Du am 1. Tag angerufen hast und deinen Arbeitgeber informiert hast. Du must nichts nacharbeiten !
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Natürlich kann dein Doc auch Tage vor deinem Hausarztbesuch krank-schreiben ( --> siehe Brötchen ).... im Dezember habe ich sowas auch noch gebraucht und bekommen.
Ich habe keine Ahnung, ob das rechtens ist, aber mein lecker Hausärztchen hat das so gemacht....
Dafür gibt es dort auf der Bescheinigung übrigens auch die Felder: Krank (von) - (bis), und (festgestellt am), für den Fall, dass man später hingeht....
 
Oben