[Prozessor] Komplett PC mit TFT Monitor - Kaufberatung -

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Komplett PC mit TFT Monitor - Kaufberatung -

Hallo ein Nachbar hat mir folgendes PC System für 650 Euro angeboten. Könnt Ihr mir bitte einen Rat geben, Normalpreis oder Schnäppchen????? Ich würde auch gern noch ein Bild einfügen, geht aber nicht oder wie macht man das???

Beschreibung

Artikelmerkmale - PC-Systeme

Zustand: Gebraucht

Festplattenkapazität: 500 GB

Bauart: Tower-PC

Internes Laufwerk: DVD±RW

Marke: ---

Modell Grafikkarte: Radeon X800

Prozessortyp: AMD Athlon 64 X2

Ausstattungsmerkmale: Kartenlesegerät, Netzwerkkarte, USB 2.0

Prozessorgeschwindigkeit: 3,4 GHz

Peripheriegeräte: Monitor, Tastatur

Arbeitsspeicher (RAM): 1 GB


Prozessor: AMD Athlon X2 3800+ 3,36 GHZ (Dual Core)
Arbeitsspeicher: 1024 MB DDR Ram
Grafikkarte: ATI Radeon X800GT 256MB DDR Ram(PCI Express) HDTV ready
Speicher : 1x 200GB S-ATA HDD + 1x 300GB S-ATA HDD
Laufwerke: 1x DVD+CD Brenner Combo Laufwerk
**************** 1x CD Brenner und DVD-Leselaufwerk!
**************** 7in1 Kartenlesegerät inkl USB anschluss
*************
Anschlüsse: 7x USB 2.0*/ 1x Firewire /*5.1 Surroundsound Anschlüsse (hinten) 2.1 Anschlüsse (vorn) / VGa + DVI anschluss für 2 Monitore gleichzeitig !
INKL. MONITOR:
Der Monitor ist ein 19" TFT Flachbildschirm von "LG" mit einer Bildwiederholrate von 4MS! Das ist somit eines der schnellsten TFT modelle die man so findet und gibt gestochen scharfe bilder wieder.Perfekt für Gaming freunde, kein ruckeln, oder verzerren! auch auf den Monitor besteht Am 30.10.06 hat der Verkäufer die folgenden Angaben hinzugefügt:
ich habe vergessen zu erwähnen welches Mainboard in dem PC sitzt, es ist natürlich auch ein sehr gutes und zukunfts orientiertes Stück.
es handelt sich um ein ASUS A8N-SLI PREMIUM ( Sokel 939 / 2x PCI Express (SLI ready) / 3x PCI / 1x XVGA)*****************
*************** Das Board ist über eine Heatpipe gekühlt und dadurch sehr leise, die Heatpipe ist standartmäßig von ASUS also nix selber dran gebastelt !!!

Edit Gamma-Ray: Zeilenabstände zur besseren Lesbarkeit verringert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, danke für die Antwort. Was heißt denn übertaktet, wie bekomme ich denn raus, welche Leistung der Prozessor tatsächlich hat?? Kann man das Gerät für den Preis kaufen, der Monitor ist ja auch noch mit dabei.
Ciao Newbieman
 

JensusUT

Senior Member
Moin auch,
Also, der Prozessor ist schon nicht übel. Das mit der Taktangabe würde ich nicht so sehen, ist zwar per Headpipe gekühlt und sollte einigen Spielraum haben, aber auf 3,6 GHz wird sicher keiner damit kommen ;)

Der Rest des Angebotes ist ok, ich schätze, alle Sachen sind so 1 bis 1.5 Jahre alt. Mit der Gafikkarte könntest du auch bei unseren UT2004-VCTF-Sessions mitmachen ;)...

Der Preis ist... naja... sagen wir mal, grenzwertig. Kein Schnäppchen, soviel ist klar. Ich denke, ein Blick auf den Gesamtzustand könnte die Sache entscheiden: Raucher? Schmuddeliges Gehäuse / Frontblende?
Mir würde es noch auf den Brenner (vielleicht ein LG...?), das Netzteil und Maus/Tastatur ankommen. Und, nicht unwichtig: Mit Betriebssystem?

Wenn alles stimmt, könnte man ihn vielleicht auf 550,- runterhandeln, mehr gibt es bei ebay nur Sonntagabend ;)

Gruß
Jensus
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, das Ganze ist ohne Betriebssystem. Aber immerhin ist doch der Monitor mit dabei, der wohl schon 300 Euro gekostet haben soll. Ich habe ja auch ein Bild, aber ich weiß nicht, wie ich das hier einstellen soll. Eine Maus ist nicht mit dabei, die Tastatur ist von Logitech.
Ciao Newbieman
 

JensusUT

Senior Member
Was für ein Bild? Ein jpg? Als Datei? Einfach unten in deinem nächsten Beitrag auf "Anhänge verwalten" klicken und das Bild anhängen, nur den Pfad auf deiner Festplatte musst du wissen :)
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, danke für die ehrlichen Antworten. Ich habe gedacht, dass ich da ein Superschnäppchen mache und nun relativiert sich das alles. Ist mir aber lieber so, als wenn man sich hinterher ärgert. Eigentlich wollte der Sohn meines Nachbarn ja 700 Euro haben, aber um 50 Euro konnte ich das Teil noch herunterhandeln. Aber wie gesagt, der Flachbildschirm ist auch im Preis mit dabei - und trotzdem kein Schnäppchen???
Werde mal versuchen die Bilder mit ranzuhängen.
Ciao Newbieman
 

Anhänge

  • Dok1.doc
    63,5 KB · Aufrufe: 198

JensusUT

Senior Member
Das ist meine Meinung, wobei ich mich auch täuchen kann.
Ich sage mal so: Er will das Teil nicht verschenken, das ist klar (warum auch?). Aber es ist och "nur" ein gebrauchter PC, wer sagt, dass Sohnemann nicht GraKa und Speicher und Prozessor übertaktet hat?
Wie man an den Bildern (ich hänge sie mal an) sehen kann, ist Modding ja in ;)
Und schau mal hier... oder hier.... Ok, Asrock, aber der Preis... und ein Guter TFT = 250,-?

Ich sage mal... mach es und vereinbare, dass er nicht defekt ist, dann ist das Angebot ok. Ihr wollt ja nicht jeweils den anderen über den Tisch ziehen ;)

Gruß
Jensus
 

Anhänge

  • newb1.jpg
    newb1.jpg
    19,8 KB · Aufrufe: 157
  • newb2.jpg
    newb2.jpg
    22 KB · Aufrufe: 157

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, danke für Deine Hilfe. Ich werde ihn noch mal fragen, ob die Grafikkarte und der Prozessor übertaktet wurde. Muss jetzt offlinen gehen, da um 5.50 die Nacht vorbei ist.
Gibt es denn eine Möglichkeit vor Ort unkompliziert zu prüfen, ob da was übertaktet wurde, wie beispielsweise mit Speedfan? Hat es denn Nachteile, wenn da etwas übertaktet worden sein sollte?
Ciao Newbieman
 
Zuletzt bearbeitet:

char0n

treuer Stammgast
Was heißt denn übertaktet
(...)
Hat es denn Nachteile, wenn da etwas übertaktet worden sein sollte?

Übertakten ist das Betreiben eines Chips (CPU/GPU, zum Beispiel) außerhalb der Spezifikationen. Dabei wird die Taktfrequenz erhöht (mitunter auch die Kernspannung). Das hat zwei Folgen:

Du kannst mit einem preiswerten Chip die Leistung sehr viel teurerer erreichen. Aktuell ist das bei den Core 2 Duo-Prozessoren von Intel sehr gut zu beobachten.

Problematisch ist jedoch, dass du erstens sofort die Garantie verlierst (was bei einem gebrauchten System, das 1,5 Jahre alt ist, vermutlich nicht mehr viel macht) und zweitens je nach 'Stärke' der Übertaktung die Lebensdauer des Chips signifikant verringern kannst, denn ein Betreiben eines Chips außerhalb seiner Spezifikation hat vor allem eine höhere Wärmeverlustleistung zur Folge: der Chip heizt sich mehr auf.

Ein stark übertaktetes System wird üblicherweise mit Hilfe 'fortgeschrittener' Mechanismen gekühlt, zum Beispiel mit einer Wasserkühlung, da diese die Wärme effektiver abführt als eine Luftkühlung. Für Menschen, die Extrema lieben, existiert auch noch die Möglichkeit, flüssigen Stickstoff als Kühlmittel einzusetzen oder Kompressorkühlungen zu verwenden.

Ich bin über die Übertaktungsfähigkeit der eingesetzten AMD-CPU nicht wirklich informiert, weiß also nicht, ob man damit bis auf 3,36 GHz kommen kann. Ich konnte auf den Bildern nicht erkennen, ob das Gerät mit einer WaKü betrieben worden ist oder nicht, evtl. wäre sonst eine solche Taktfrequenz möglich. Es ist ebenfalls möglich, dass die Angabe in der Liste shlicht falsch ist.

Um herauszufinden, auf welcher Frequenz die CPU *aktuell* läuft, verwendest du zum Beispiel ein Programm wie CPUz. Dieses Programm liest Frequenz und Spannung der CPU aus, funktioniert aber nur bei installiertem Betriebssystem. Alternativ kann man auch im BIOS nach der Frequenz suchen, mit der das System betrieben wird. Beiden Methoden ist aber gemein, dass du keine früheren Übertaktungsereignisse damit nachweisen kannst, sondern stets nur die aktuelle Frequenz ermittelt wird.

Wofür würdest du den Rechner denn einsetzen wollen? Und welches Modell ist der TFT? Wieviel soll der Rechner denn ohne TFT kosten? Vermutlich würdest du einen Neurechner, der eher auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, günstiger bekommen - wenn es nicht gerade einer zum Zocken sein soll.
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, danke für die ausführlichen Antworten. Den Rechner möchte ich selber so auch zum Spielen nutzen, meine Tochter bekommt dann meinen alten Rechner.
Kann es denn nicht sein, dass der Rechner auch originär diese Leistung hat und nicht übertaktet wurde.
Ciao Newbieman
 

char0n

treuer Stammgast
newbieman schrieb:
Hallo, danke für die ausführlichen Antworten. Den Rechner möchte ich selber so auch zum Spielen nutzen, meine Tochter bekommt dann meinen alten Rechner.

Was für Spiele sollens denn sein? Mit der gegebenen Ausstattung wirst du die neusten Spiele zwar nicht in voller Pracht spielen können, aber mit heruntergedrehten Details/ohne Kantenglättung... wirds vermutlich gehen.

Kann es denn nicht sein, dass der Rechner auch originär diese Leistung hat und nicht übertaktet wurde.

Ein X2 3800+ hat originär eine Taktfrequenz von 2 GHz. Alles was darüber liegt, ist definitiv übertaktet. Du wirst jedoch nicht feststellen können, ob die CPU übertaktet war und nun wieder innerhalb der Spezifikation läuft, es sei denn, man sagt es dir.

Abgesehen davon habe ich mal ein wenig nach dem Prozessor und seiner Übertaktungsfähigkeit gesucht, die meisten kamen mit Luftkühlung nur selten über 2,5 GHz hinaus. Insofern ist die Angabe von 3,4 GHz bei diesem Gerät vermutlich falsch. Wie es mit WaKü aussieht, kann ich nicht sagen, es gab wohl auch Leute, die diese CPU bis auf 3 GHz stabil übertakten konnten.

Es fragt sich halt, warum die Angabe von 3,4 GHz gemacht wurde. Zum Spass steht die da sicherlich nicht.

Nochmal bzgl. des Preises und des TFT: finde das exakte Modell des Bildschirms heraus, damit du dich über seinen aktuellen Preis (abzüglich Verfall weil gebraucht, gibts Kratzer, Pixelfehler...) informieren kannst. Dann kann man eine bessere Aussage zum Preis des Gesamtsystems machen - ob Schäppchen oder nicht.
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo Charon, danke für die Mühe, die Du Dir machst. Es handelt sich bei dem TFT um einen LG 1950 SQ. Der Verkäufer hat mir noch gesagt, dass sich auf dem Prozessor zwei Kerne befinden würden, so dass diese Prozessorgeschwindigkeit zustande kommen würde. Ich habe da leider nicht so viel Ahnung -schäm, schäm.
Ciao Newbieman
 

koloth

Chef-Hypochonder
newbieman schrieb:
Der Verkäufer hat mir noch gesagt, dass sich auf dem Prozessor zwei Kerne befinden würden, so dass diese Prozessorgeschwindigkeit zustande kommen würde.

Dann vermute ich mal schwer, der Verkäufer hat auch nicht viel mehr Ahnung. :D ;)

Wie ich drauf komme?

Ganz einfach:
Er rechnet die MHz bzw. GHz pro Kern und addiert sie (was vollkommen falsch ist):
2x1,68 GHz = 3,36 GHz
1,68 ist quasi 1,67, also 5x333 MHz FSB (FrontSideBus)

Da die CPU aber mit dem korrekten FSB von 400 auf 5x400 = 2 GHz (und das ist die Originalangabe) kommen sollte, hat er die CPU nicht über-, sondern untertaktet. ;)
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, was bedeutet denn die letzte Antwort, dass der Prozessor untertaktet sei. Soll ich lieber die Finger davon lassen oder kann ich ihn kaufen?
Ciao Newbieman
 

koloth

Chef-Hypochonder
Untertaktet macht der CPU gar nichts. Schlimmer wäre übertaktet, das verkürzt meist die Lebensdauer.

Das bedeutet nur, der Rechner ist nicht mit voller Leistung gelaufen. Der ist eigentlich schneller.
Warum das der Fall war, kann ich so aber nicht sagen, da gäbe es mehrere Gründe.
 

newbieman

schläft auf dem Boardsofa
Hallo, danke für die zahlreichen Antworten. Allerdings bin ich jetzt nun total durcheinander. Untertaktet und Übertaktet - schade, dass ich da nicht so viel Ahnung habe. :cry: Kann man denn das nicht feststellen, es muss ja da auch für Laien eine Möglichkeit geben. Kann man denn den Computer kaufen oder ist das Risiko zu groß??
Ciao Newbieman:angel
 

char0n

treuer Stammgast
Ich habe mal nach dem TFT gesucht. Viel herausgefunden habe ich nicht, er kostet so ziwischen 200 und 250 Euro. Schlecht ist er wohl nicht, hat allerdings nur einen analogen Eingang. Setzt du für den TFT weil gebraucht (und auch nur, wenn keine Fehlerpixel/Kratzer vorhanden sind) einen Preis von 150-200 Euro an, dann kannst du den Rechner für den resultierenden Preis von 450-500 Euro kaufen.

Versuche, ihn noch auf 600,- herunterzuhandeln: 400,- Rechner, 200,- Monitor.

Allerdings müssen noch einige Investitionen gemacht werden: Maus, Betriebssystem, evtl. Soundkarte (die OnBoardchips können manchmal etwas blass sein), rechne also nochmal mit etwa 100-150 Euro Mehrkosten, je nach Maus und OS (Vista? Tse, das würde ich mir schwer überlegen...).

(Und - kläre das mit der Taktfrequenz. Irgedwas läuft da nicht richtig. Und nachdem das Teil gemoddet und mit ner Lampe ausgestattet ist, glaube ich an Untertaktung nicht so recht - selbst wenn es Leute gibt, die die Frequenz beider Cores addieren.)
 

Franz

assimiliert
Prinzipiell würde ich von, wie auch immer, manipulierten Geräten die Finger lassen.
Spar dir noch ein paar Euros dazu und kauf' dir was Vernünftiges, was deinen
Anforderungen entspricht - und nicht, weil's grad wie ein "ein Schnäppchen" aussieht.
Das ist es nämlich in den seltensten Fällen (und besonders bei PC Hardware).
 
Oben