[Prozessor] Kühler/ -Lüfter defekt

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Kühler/ -Lüfter defekt

So,..... mein CPU-Kühler geht da gerade den Weg alles Irdischen.... :cry:

Heute morgen kam er noch auf 600 rpm, und mein Rechner schmierte bei 64°C zwei bis dreimal ab. Später bei etwa 1300 rpm lief mein Kleiner ganz stabil aber jetzt gerade läuft er mit katastrophalen 400 rpm plus "Aussenkühlung". Was ja nicht unbedingt der Hammer ist, aber die CPU läuft mit 46°C eigentlich ganz gut, zumindest ist der Prozessor nicht gefährdet durchzubrennen.

Anyway. Ich brauche dann morgen einen neuen Lüfter, den ich ( Achtung! ) selber einbauen wollte. Meine Frage:

Hat jemand eine Kühler-empfehlung für 462-pin Socket A parat ? Soll es ein Zalman sein, oder reicht eine preiswertere Alternative ? Also, da mein Rechner 24/7 läuft, und neben dem Bett steht, wären Geräuschemisssion und Stromverbrauch auch ganz interessant.

und

Vielleicht ein paar Tipps, wie man den alten Kühler von der CPU runter bekommt, und wie man am besten den neuen da drauf gebastelt bekommt ? Ein paar besondere Vorsichthinweise und dergleichen ?

Für eure Tipps wäre ich furchtbar dankbar ...... :)

:)
 

koloth

Chef-Hypochonder
Da fehlt aber noch einiges an Infos. ;)

Was für ein Mainboard? Damit der neue Lüfter nicht irgendwo aneckt oder gleich gar nicht passt. ;)
Was für eine CPU steckt auf dem Sockel-A? Je schneller, desto laut. :D

Vielleicht hilft ja auch einfache Druckluft, um den Lüfter wieder zur Arbeit zu bewegen.

Falls nicht, wäre es hilfreich, zu wissen, ist der derzeitige Lüfter geklebt (Wärmeleitpad), geschraubt, mit Klemme, ...
Je nachdem, welche CPU verbaut ist, solltest Du den Lüfter nicht zu sehr "verkanten", nicht dass ein Stück vom Die abbricht. ;)
 

JensusUT

Senior Member
Ich sach mal: Kühlerdatenbank, davon den Scythe Mine.

Sehr gute Kühlleistung, bezahlbar und
Außerdem überraschend – die wirklich simple Montage. Durch die ansteckbaren Klammern mit der Hebelvorrichtung lässt sich der Kühler innerhalb von einer Minute montieren, ohne großem Kraftaufwand. Einfacher geht’s nun wirklich nicht. Hier haben sich die Ingenieure des Kühlerherstellers echt Mühe gegeben.

Noch Fragen ;)?
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
koloth schrieb:
Was für ein Mainboard? Was für eine CPU steckt auf dem Sockel-A?
Epox 8k9a7i mit amd xp +2400

koloth schrieb:
ist der derzeitige Lüfter geklebt (Wärmeleitpad), geschraubt, mit Klemme, ...
Keinen blassen Schimmer..... sieht man das schon vorher, ohne das Dingen abzubasteln ?

JensusUT schrieb:
Ich sach mal: Kühlerdatenbank, davon den Scythe Mine.

Sehr gute Kühlleistung, bezahlbar und

Noch Fragen ;)?

Danke, werde ich mir anschauen, sofern der kleine Pustemann nicht wieder rennt. Aber ich glaube, das Ding steht kurz vor Exitus..... ( derzeit 200- 350 rpm plus Aussenkühlung )
 

koloth

Chef-Hypochonder
JensusUT schrieb:

Scythe baut ja wirklich ordentliche Kühler, aber das Ding soll auf einen Sockel-A. Und da wird es dann schon enger, der Mine passt dort jedenfalls nicht. ;)


Edith:
Was hältst Du denn von einem " Spire WhisperRock V"?
Sollte Deine CPU zuverlässig kühlen, ist leise und mit knapp 10,- € gut bezahlbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

---rOOts---

Senior Member
hat_3.gif


Du hast da ein Problem!

Es ist davon aus zu gehen, dass je größer der Lüfter je geringer
die Drehzahl, also nocht so laut!
Du kannst natürlich auch einen "Trichter" auf deinen alten Kühler
montieren und einen großen Lüfter oben drauf.
Sei Kreativ und bastele was!
Oder kauf dir einen Neuen für 19,90 €




------------------------
 
B

Brummelchen

Gast
Och, echt? Bei mir rennt der schon Über 3/4 Jahr ohne Probleme.
Ok, ich reinige den auch alle Viertel-Jahre :D
Der TC2 ist mit der günstigeste Gute - also von den Günsten einer der Besseren ;)
Ansonsten kannst du dir ja einen Zalmann für 50 Ocken einbauen, die sind
Oberklasse, aber auch teuer ;)
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
So, ich habe 3 Lüfter und 1 Kühlkörper aufgetrieben bekommen, aber irgendwie passt das alles nicht zusammen. Der aufgetriebene Kühllkörper ist ne dicke Nummer zu groß, und die 3 Lüfter passen irgendwie nicht auf den vorhandenen Kühlkörper......

Ich tapsel (!) mal in die Stadt, und schau mal, was es so gibt,....

koloth schrieb:
Was hältst Du denn von einem " Spire WhisperRock V"?
Sollte Deine CPU zuverlässig kühlen, ist leise und mit knapp 10,- € gut bezahlbar.
Den werd ich mir wohl auch mal anschauen. Der sollte dort vorrätig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich den dicken Zalman in den Händen hielt. Viel zu schwer, und passt auch gar nicht ins Gahäuse rein. Schonmal Geld gespart :ROFLMAO:

Anyway..... tatsächlich .... Brummel hatte Recht. Socket A ist schon fast als prähistorisch anzusehen. Ich hab 5 Läden abgeklappert. Die hatten entweder alle den dicken Zalman da, oder irgendein mir suspektes "Angebot"...... Was sie aber alle vorrätig hatten ist dieser recht durchschnittlich bewertete dort. Den hab ich schliesslich gekauft. Ich hatte ja fast keine andere Wahl :( Nun, zuhause angekommen dachte ich mir: Wenn ich so eine prähistrorische Rechenmaschine habe, so braucht es auch kein teurer Kühler zu sein. Sollte ich mal irgendwann aufrüsten, so muss der Kühler dann eh wieder neu gekauft werden.

Und das Ein- und Ausbauen erwies sich als noch gar nicht mal so schwierig.

So.... Ender der Kühler-Geschichte. Ich bin nun Kühler-Profi ;) Danke euch! Liebend gerne hätte ich einen eurer Vorschläge eingekauft..... :)
 
B

Brummelchen

Gast
Sieht gut aus, sogar stabiler als der TC2 (feste Rippen statt Blech).
Und ein weiterer extremer Vorteil - der Lüfter ist geschraubt mit 80*80 Normmaß.
Lässt sich also bei Bedarf tauschen. Und positiv - Drei-Nasen-Klammer.
 
Oben