Problem mit der Internetgeschwindigkeit! Liegt es am IPCOP?

F2B

kennt sich schon aus
Hallo Freunde,

also folgende Konfiguration:
- T-DSL Modem (Teldedat 300 LAN)
- IPCOP als Proxy und Firewall (Rot / Grün)
- Netgear Router FR114P
- drei Clients im Netzwerk (Arbeitsgruppe)
- DHCP wird nicht genutzt
- 2 Clients mit W2K Pro (Gateway+DNS --> IPCOP)
- 1 Client XP Pro SP1 (Gateway+DNS --> IPCOP)
- T-DSL 768/128
- IPCOP 1.4a2

Und nun zu meinem Problem:
Ich hab seit gestern Mittag das Problem, das mein I-Net Speed so gut wie tot ist. Komischerweise betrifft das nur den Download, der Upload kommt auf den normalen T-DSL Speed. Sobald ich eine Transfer starte, fängt er mit 10-15 KM/H an und bricht dann auf 0 bis max. 3 runter. Egal ob ich den Transfer per HTTP, FTP oder Usenet starte. Es ist auch auf alle drei Clients so. Das komische ist, daß ich weder am IPCOP noch an den Clients oder sonst wo was verändert habe. Wie gesagt Sonntag-Vormittag ging der DL noch mit vollem Speed und zur Mittagszeit ist er dann so zusammengebrochen. Das hält auch bis jetzt so an.
Was mich nur absolut wundert, warum betrifft es nur den DL-Stream ???
Kann das am IPCOP liegen?
Morgen laß ich erstmal die Leitung von der Terrorkom durchmessen, vielleicht liegt es ja daran.
Oder habt Ihr irgendwelchr Tipps/Ideen ????

Cu F2B
 

the-loser

gehört zum Inventar
Hi @F2B,

hast Du mal im Internet-Monitor vom Heise-Verlag nachgesehen, ob andere Benutzer beim gleichen Provider in Deinem Vorwahl-Bereich vielleicht derzeit ein ähnliches Problem gemeldet haben? Dann liegt's mit hoher Wahrscheinlichkeit am Provider, ansonsten vielleicht doch an der Konfiguration des eigenen PCs...
 
Oben