bastla

mit bastla_Assi
Hallo zusammen,

da Fernaless ein Problem hatte, einen Bukkit-Server für Minecraft aufzusetzen und es daran scheiterte, dass er einen Port in der Windows Firewall nicht freigeben konnte, hier eine schnelle Anleitung:

Windows-Firewall aufrufen:
1. Starte die Systemsteuerung
2. Wähle "System und Sicherheit" (bei Win7 grün, einfach anklicken)
3. Wähle "Windows-Firewall" (bei Win7 ebenfalls grün)

Erweiterte Einstellungen aufrufen:
4. In der linken Schnellzugriffsleiste "Erweiterte Einstellungen" mit Administratorenrechten starten

Neue Ausgehende und Eingehende Regel erstellen:
5. Wechsle in dem neuen Fenster in der linken Spalte zu "Eingehende Regeln"
6. Wähle in dem rechten Aktionsfenster "Neue Regel"
7. Als nächstes "Port" anwählen und mit "Weiter" bestätgigen
8. Protokoll auswählen (TCP oder UDP)
9. Bei "bestimme lokale Ports" den Bukkit-Standard-Port 25565 eintragen
10. "Verbindung zulassen" anwählen und mit "Weiter" bestätigen
11. Hier die entsprechenenden Häckchen nach eigenen Bedürfnissen setzen (bei einer LAN reicht das Häcken bei "Privat")
12. Bei Name würde ich schlicht "Port 25565" reinschreiben

Das gleiche in der linken Kategorie unter "Ausgehende Regeln" vornehmen

In den beiden Listen müsste nun der Name "Port 25565" auftauchen, wenn du ihn so genannt hast und der Hacken davor müsste grün sein. Wenn nicht:
Rechtsklick -> Eigenschaften -> Verbindung zulassen -> Häkchen bei "aktiviert -> Übernehmen -> OK.


Kleine Anmerkung, nur für Fernaless wichtig:
Wenn du das ganze auch schon mit Hamachi versucht hast, kannst du in den server.properties den onlinemode auf false stellen, da du mit Hamachi ja ein lokales Netzwerk erstellt hast. Der Port spielt dann keine Rolle mehr. Einfach die Hamachi-IP eingeben. Natürlich müssen alle Teilnehmer in Hamachi in einem Netzwerk sein.
Doch ich empfehle kein Hamachi, da es nicht auf allen PCs gut läuft und der Server so stark ruckelt. Probiere den Port freizugeben, onlinemode auf true zu belassen und alle müssen sich dann mit deiner IP einloggen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und Gruß
bastla
 
Zuletzt bearbeitet:

Alienforce

gesperrt
Das ist eine gute Anleitung. Nur gilt sie nur für die Windowsfirewall. Ist das Vorgehen bei einer anderen Firewall auch so ähnlich oder gibt es da doch schon unterschiede?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ja natürlich, jede Software-Firewall hat ihre eigene Oberfläche.
Die grundsätzliche Vorgehensweise ist zwar immer gleich, aber es sieht halt in jedem Programm anders aus.
 

bastla

mit bastla_Assi
Wenn du den Namen der Firewall nennst, kann dir vlt auch jemand helfen, wenn er die gleiche Firewall benutzt.

Gruß
bastla
 
Oben