Information Pizza

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich will an dieser Stelle keine Diskussion über die Frage führen, ob eine Tiefkühlpizza an eine "richtige" Pizza herankommt. Das tut sie nicht, egal wie gut sie ist und egal wie man sie pimpt. Aber bei mir - und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich da alleine bin - ist es nunmal so, dass ich keine Pizzeria besitze. Nicht mal einen selbst gemauerten Pizzaofen. Gelegentlich lasse ich mir zwar eine Pizza bringen oder hole sie beim Pizzaiolom meiner Wahl ab.

Dennoch hat die TK-Pizza in meinem Leben schon seit vielen Jahren ihren festen Platz. Früher, kurz nach der Erfindung des Farbfernsehens, als ich als Jugendlicher mit meinen Freunden unterwegs war, kauften wir uns die einfachste Margherita und belegten sie danach noch mit allerlei feinen Sachen. Nur selten habe ich eine "fertige" Pizza aus dem riesigen Angebot in deutschen Supermärkten genommen. Wagner hat, wenn ich mich recht erinnere, eine mit scharfer Peperoni und/oder Salami. Die fand ich recht gut.

In meiner Wahlheimat habe ich meine Angewohnheiten etwas geändert. Nun befindet sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt mindestens eine Pizza Salami eines Discounters (ich sing' Ihnen jetzt des ...) im Gefrierfach. Die wird natürlich nicht einfach so in den Ofen geschoben sondern mit viel Liebe zubereitet. Damit das bestmögliche Ergebnis herauskommt, muss das mit Sorgfalt erledigt werden.

Zunächst wird die Folie entfernt und die Pizza auf die Seite gestellt. Dann wird der Ofen angemacht, das Glas mit den Sardellen bereitgestellt und ein Pack mit geriebenem Käse geöffnet. Anschließend werden mit einem Messer vorsichtig die Salamischeiben von der Pizza entfernt. Jetzt ein bisschen Salz und Knoblauchpulver, ein paar in Stücke geschnittene Sardellen und dann der Käse. Dabei ist darauf zu achten, dass vor allem Richtung Rand genug Käse zu liegen kommt und in der Mitte nicht ganz so viel.

Bevor die Salamischeiben wieder aufgelegt werden, noch ein wenig Oregano und ab in den Ofen. Yummy!

Und warum erzähle ich Euch das? Weil ich gestern ein Erlebnis hatte, dass sich auf eine solche TK-Pizza bezog. Mein Patch-Sohn ist ein äußerst schwieriger Esser. Die Liste mit Dingen, die er gern isst, ist nur unwesentlich länger als die mit den von mir konsumierte Colasorten. Glücklicherweise gehört erwähnte TK-Pizza dazu. Allerdings ist er einer der Banausen, der die Pizza in den kalten Backofen schiebt und als Brikett wieder rausholt. Aber gut, jeder wie er meint.

Gestern aber sah ich von weitem, wie er ebenfalls eine Salamischeibe mit dem Messer von der Pizza entfernte. Freudig nahm ich an, er habe sich ein Beispiel an mir genommen und würde nun seine Pizza ebenfalls pimpen. Also habe ich gefragt, was er da macht.

"Ich nehme die Salamischeibe in der Mitte weg, das ist hinterher immer so blöd zum Scheiden!"

Die Menschheit ist nicht mehr zu retten. 😭
 

Desperado

Evolutionär
Dein Patch-Sohn (?) ähnelt ein bißchen meinem Enkel (8 J.). Dessen Nahrungsmittelauswahl erfolgt auch aus einem sehr kleinen Mag-ich-Pool und was Pizza betrifft, er ißt nur Salami-Pizza, mag aber nur den Salamigeschmack. Die Salami selbst muß nach Backen von der Pizza entfernt werden.
 

Kalle Wirsch

nicht mehr wegzudenken
Nun bei uns gibts die Möglichkeit, bei "Coles" ne Tiefgefrorene von Dr Oe.... fuer $4.50 zu kaufen oder bei Dominos (Domino's | Order Pizza Delivery Online | Food Delivery & Takeaway) in Port Adelaide zu ordern $5 in selber Groesse. Oder natürlich in der Nachbarschaft bei Pizzas 4you in der 445-449 Victoria Road, Taperoo SA. 5017.
Klar die sind teurer aber das Geld bleibt in der Gemeinde. (Mein Junior ist dort bekannt. Er ist Leiter der dortigen Tanke und jeder kennt ihn).
Mich kennt man dort inzwischen auch. Ich bin der "Alte" der die Familienpizzas, die Junieor bestellt hat ,- bezahlt und abholt.

Klar, die ist treuerer, aber schmeckt besser, und am Morgen ist von dem Wagenrad immer noch genug fuer's Fruehstueck übrig.
Meine Hunde liebe das uebrig gebliebene Knoblauchbrot. Das will morgens keiner mehr.
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Der ganz viel Lebenszeit verplempert...
Ist dir jemals in den Sinn gekommen, die tatsächlich wenigen Zutaten, die du ganz sicher im Haushalt hast, selbst zusammen zu rühren und den Teig zu fertigen?
In der Zeit, in welcher du an deiner Industrie TK Chemiescheibe herumpopelst und darauf wartest, das der Ofen warm wird, hast du das mit dem Teig allemal erledigt. Und du hast die Möglichkeit, beim Mehl fast grenzenlose Phantasie walten zu lassen.
Nur mal so als gratis Tipp vom Naturburschen. ;)
Und auch wenns ein bisschen überzogen geschrieben ist, völlig ernst gemeint.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Die Geschmäcker sind verschieden sprach der Affe und biß in die Seife...

Salami auf Pizza ist Suizid auf Raten! -> Das sind die fünf gefährlichsten Lebensmittel

Sardellen und Knoblauchpulver? 🥵🤮

Wenn man den Pizzateig nicht selbst machen will/kann, dann gibt es den zumindest fertig zu kaufen und da ist das kleinste Übel drin.

Wenn man schon zu der ganzen Chemiekonzentration was dazu garniert, dann kann man es auch gleich ganz machen zumal es in Gesellschaft bzw. gemeinsam sogar noch Spaß macht. Aber eine völlig verwürzte, vergiftete Pizza auch noch pimpen? Nee, niemals!

Und dann den jüngeren Teil der Familie auch noch ins Unglück stürzen, was soll da noch aus der Jugend werden? :eek:

Aber lasst es euch ruhig schmecken, anschließend noch 2 Liter Cola Lite hinterher und schon ist die Welt wieder in Ordnung. 😂🤣😂
 

Blacky89

assimiliert
Tot auf Raten ... nun egal was man so futtert, sterben wird man ehh.
Ich für meinen Teil lebe jetzt, bringt nichts wenn ich total gesund mit 90
in die Urne hüpfe und jetzt auf alles verzichte.

Wenn TK Pizza dann Margherita, den weiteren Belag ja nach Lust & Laune.
Am liebsten mit Dosendelphinthunfisch und Käse, dazu ein wenig Käse bestreut mit Käse.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Kleiner Nachtrag. Kürzlich waren meine Eltern zu Besuch und ich habe von dieser Pizza-Episode erzählt. Als ich an der Stelle angelangt war, wo mein Patch-Sohn die mittlere Salami-Scheibe entfernt hat, fiel mir meine Mutter ins Wort: "Sicher weil's beim Schneiden stört, oder?"

Oh Brother Reaction GIF by reactionseditor
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Kleiner Nachtrag. Kürzlich waren meine Eltern zu Besuch und ich habe von dieser Pizza-Episode erzählt. Als ich an der Stelle angelangt war, wo mein Patch-Sohn die mittlere Salami-Scheibe entfernt hat, fiel mir meine Mutter ins Wort: "Sicher weil's beim Schneiden stört, oder?"

Oh Brother Reaction GIF by reactionseditor
Deine Mutter ist offensichtlich eine kluge Frau mit reichlich Lebenserfahrung. ;)
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Pizza geht immer und überall.
Aaaaber eine TK-Pizza pimpen würde mir nie in den Sinn kommen.

Bei Pizza hört bei mir eh der Spass auf. Wir haben zwar fast immer eine TK-Pizza im Kühlfach, aber nur wegen den Kids (Ok sind nicht wirklich Kids, aber für mich werden sie das immer bleiben ;) ) und in den zweifelhaften Genuss eines stückes TK-Pizza komme ich nur, wenn es aus der Ferne klingt: "Paps, willst Du den Rest?". Schließlich habe ich das Teil mal irgendwann bezahlt. :D

Ich habe da jetzt zwei Ortschaften weiter eine Pizzeria entdeckt, die das belegte Fladenbrot genau so zubereitet wie ich es gerne habe. Dünner knuspriger Boden überschaubarer aber schmackhafter Belag und die Chillies darauf brennen zweimal - mindestens. Nur leider bin ich wohl der einzige in der Familie der wirklichen Geschmack zu schätzen weiß. So bestellt der Rest der Familie lieber beim örtlichen Pizzadienst, deren Produkte völlig Geschmacksneutral und lieblos zusammengekleistert sind, aber am Ende machen sie auch satt.

Ich schweife ab....
Pizza geht immer, aber nicht um jeden Preis. ;)
 

Duftie

assimiliert
Pizza geht immer, aber nicht um jeden Preis.
Da bin ich ganz bei Dir. Allerdings gehe ich es etwas anders an. Ich esse zwar auch Pizza von Lieferservice und tatsächlich auch mal eine Fertigpizza, allerdings ist das für mich kein Genuss, sondern reine Notwendigkeit der Nahrungsaufnahme. Um so mehr genieße ich eben eine "richtige" Pizza und kann nur mit den Augen rollen, wenn meine Freundin ihre TK-Pizza mit Thunfisch, Peperonis und einem halben Kilo Käse zusätzlich bis zur Unkenntlichkeit entstellt und behauptet das wäre lecker. Langfristig empfinde ich solche Essgewohnheiten als Trennungsgrund ...
 

gisqua

ist wieder öfter hier
. . . und einem halben Kilo Käse zusätzlich bis zur Unkenntlichkeit entstellt und behauptet das wäre lecker.
Für meinen Mann und mich ist eine Pizza OHNE diese zusätzliche Käseschicht keine Pizza.
Wir sind eben keine Feinschmecker, sondern wir essen das so, wie es uns schmeckt. ;):cool:
 

Duftie

assimiliert
Wir sind eben keine Feinschmecker, sondern wir essen das so, wie es uns schmeckt.
Ich halte es bei solchen Essgewohnheiten ähnlich wie mit den Veganern: Ihr könnt essen was ihr wollt, aber benennt es nicht nach bekannten und schmackhaften Nahrungsmitteln! Ein Steak ist ein Steak und nicht irgendwas im Labor zusammengepantschtes. Eine Pizza ist eine Pizza und kein durch eine Überdosis Käse aufgewerteter Hartkeks mit Tomatensauce!
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Tiefkühlpizza ist die Tellermine der Geschmacksakrobaten.
Da lebt man halt gefährlich mit, aber wenn es gut geht, weiter esssen... :D
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich will an dieser Stelle keine Diskussion über die Frage führen, ob eine Tiefkühlpizza an eine "richtige" Pizza herankommt.

Schon bezeichnend, wie man hier mit den Wünschen des Themenerstellers umgeht. Aber Ihr macht halt wieder mal was Ihr wollt! :p
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Da den Wünschen des Themenerstellers hier sowieso keiner entspricht, erlaube ich mir noch anzumerken, dass Käse im Grunde genommen nach nüscht schmeckt. Schmackhaft wirds durch den Fettanteil und Gewürze. Einfach mal Milch, die weitestgehend geschmacksneutral ist, das Wasser entziehen, den Rest vergären und essen. Das bekomme ich immer. Mozarella Light. So schmeckt Käse. :|
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Ich halte es bei solchen Essgewohnheiten ähnlich wie mit den Veganern: Ihr könnt essen was ihr wollt, aber benennt es nicht nach bekannten und schmackhaften Nahrungsmitteln! Ein Steak ist ein Steak und nicht irgendwas im Labor zusammengepantschtes. Eine Pizza ist eine Pizza und kein durch eine Überdosis Käse aufgewerteter Hartkeks mit Tomatensauce!
Da stimme Dir 100% zu. Normalerweise regen mich solche Bezeichnung auch auf. Diesmal bin ich aber selbst reingefallen und bitte um Entschuldigung. :oops:
Ich werde diese Art Pizza in Zukunft besser "Flizza" nennen: Fluffiger Teig mit Gemüse und Käse.
Schon bezeichnend, wie man hier mit den Wünschen des Themenerstellers umgeht. Aber Ihr macht halt wieder mal was Ihr wollt! :p
Und noch eine Entschuldigung: Da es um Pizza geht, hätte ich hier ja gar nicht schreiben dürfen.
Vielleicht mache ich lieber einen neuen Thread auf: "Wie verfälsche ich auf appetitliche Weise die Originalrezepte und welche ansprechende Bezeichnung suche ich mir dafür!"
;):)
 
Oben