Pimp your desktop - Geektool

ArctiCMooN

bekommt Übersicht
Geektool

Was ist Geektool?

Geektool ist ein Systemsteuerungswerkzeug, welches es via shell Befehlen erlaubt, Informationen direkt in das Desktop zu integrieren. Ein Beispiel möchte ich euch anhand meines Desktops zeigen:

VORHER:
Wolf-Howling-1.jpg


NACHHER:
Screenshot2010-02-14at10828PM.png


Das Tool kann man hier runterladen:
Tynsoe projects

Es erfordert ein wenig Einarbeitung, aber wenn man es mal verstanden hat, ist es nicht mehr schwer. Hier möchte ich euch ein kleines Tutorial geben, dazu ein paar Codes, mit denen ihr Arbeiten könnt, sowie Links zu guten Webseiten und Tutorials.

Getting started


...am Beispiel der Uhrzeit.

Schritt 1: Nach der Installtion startet man Geektool über die Systemsteuerung im Punkt "Andere".
In unserem Beispiel wollen wir die aktuelle Uhrzeit ins Desktop integrieren.
Danach öffnet sich dieses Fenster:

Screenshot2010-02-14at11743PM.png


Schritt 2: 1-3) Diese Symbole sind das Hauptwerkzeug in Geektool. Per Drag and Drop zieht man sie auf das Desktop. Es öffnet sich dadurch ein Rahmen, den man beliebig verlängern und vergrößern kann, sowie ein Einstellungsmenü, welches ich gleich genauer erklären werde --> siehe 5).

4) Zeigt die Gruppen an. Es empfiehlt sich, für jeden Schritt eine neue Gruppe zu wählen. Dazu klickt man auf das kleine "+" Symbol und benennt diese Gruppe - am Besten nach seinem Arbeitsschritt, z.B. Uhrzeit. Dann setzt man noch ein Häkchen, um diese zu aktivieren.

Screenshot2010-02-14at11800PM.png


Schritt 3: 5) Hat man die Gruppe erstellt und benannt, zieht man nun, je nachdem was man denn ins Desktop integrieren möchte, per Drag and Drop 1), 2) oder 3) auf das Desktop. Am häufigsten wird man mit shell arbeiten, da man über die shell Befehle sämtliche Daten vom Rechner auf seinem Desktop anzeigen lassen kann - wie bei uns die Uhrzeit. Also zieht "Shell aufs Desktop.

Schritt 4: Ihr seht, dass sich nebenher ein Einstellungsmenü geöffnet hat.
Der shell Befehl wird in 6) eingetragen. Bei komplexeren mehrzeiligen Befehlen, kann man auch einfach auf das "..." nach der Kommandozeile klicken - es öffnet sich ein Editor wo diese Befehle reinkopiert werden können.
Zunächst aber geben wir den Befehl für die Uhrzeit ein: dieser lautet

date +"%I:%M" (Anmerkung: Der komplette Befehl ist bei mir immer kursiv - vergesst also hier die Anführungszeichen nicht!!!).

Nicht vergessen bei Refreshrate eine Zahl einzugeben - diese gibt an, wie oft dieses shell die Daten, die ihr in eurem Befehl festgelegt habt, abruft. 1 bedeutet z.B. alle 1 Sekunden. Also jede Sekunde. Von derart hohen Refreshrates sollte man aber nicht zu viele haben.

Das schaut dann so aus:
Screenshot2010-02-14at14850PM.png


Mit 7) kann man anschließend sogar noch den Inhalt der Shellbox ein neues Aussehen verpassen: Hier kann man Schriftgröße, -art, -farbe etc. ändern.

Ergebnis:
Screenshot2010-02-14at15230PM.png


Man sieht im Einstellungsfenster sogar eine Vorschau der Schriftart und Farbe.

Jetzt das Fenster noch so auf dem Desktop platzieren, dass es gut aussieht und fertig. Man muss nichts speichern, einfach geektool verlassen, alles bleibt so, wie ihr es ausgestaltet habt.

Weitere geektool Befehle:

Month:
date +%B

Day of Month:
date +%d

Full Date:
date "+%A, %B %d"

Day of Week:
date +%A

Time:
date +"%l:%M"

AM/PM:
date +"%p"

Current Calendar Month
This is just a simple, small calendar:
cal

Simple Horizontal Calendar:
cal | sed -e '1d' -e '2p;2p;2p;2p' | sed -e '$!N;s/\n/ /' -e '$!N;s/\n/ /' -e '$!N;s/\n/ /' -e '$!N;s/\n/ /' | sed "s/^/ /;s/$/ /;s/ $(date +%e) /\|$(date +%e)\|/"

Historical Events:
curl http://www.infoplease.com/rss/dayinhistory.rss]Infoplease - This Day in History | grep CDATA | sed -e 's/\(.*\[\)//' -e 's/\].*//'

Quote of the Day:
curl http://encarta.msn.com/encnet/feeds/rssfeed.aspx?type=quote | grep description | sed -e 's/\(.*<description>\)//' -e 's/<\/description>.*//'

Beispiele, was man alles mit Geektool anstellen kann:

The World's Best Photos of geektool - Flickr Hive Mind
[Mac] Geektool 3.0 & Nerdtool 0.5 aptgetupdate.de

Einige Befehle:

A Small List of Common GeekTool User Commands|Apple Views
A few more GeekTool tricks | System Prefs., Terminal | Mac OS X Tips
Geektool and Bash One-Liners | mac geekery
Ultimate GeekTool Setup - Pimp Your Desktop Part 2 at Keynote 2 Keynote

Klasse Tutorials:

YouTube - Geektool for Dummies: Introduction to Geektool

YouTube - Geektool for Dummies: Using Geektool

YouTube - Geektool for Dummies: Displaying Weather Images

How to GeekTool your Mac to Awesomeness
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imacer

Gast
Nette Spielerei.
Ich persönlich mag es lieber, wenn nichts auf dem Desktop rum schwirrt.
Fals man aktuelle Infos oder so benötigt, reicht ja ein Klick zur Aktivierung des Dashboards.

Hast du den Hintergrund selbst gestaltet..also das Bild an sich?
 

ArctiCMooN

bekommt Übersicht
Das Bild ansich ist ein Wallpaper aus dem Internet, mit Grafikdesign oder Mediengestaltung kennen ich mich leider gar nicht aus, ich hab nur die Komponenten eingefügt ;) Geektool ist auch mehr dazu da, mit seinem Desktop komplett anzugeben. Der Vorteil daran ist aber, dass dir keine Fläche verloren geht, du kannst weiterhin Dateien und Ordner auf den "interaktiven Flächen" ablegen, Uhrzeit und sonstige Informationen werden so behandelt, als wären sie im Desktophintergrund mit drin.
 
I

imacer

Gast
Flächen gehen aber doch bei Dashboard auch nicht vorhanden.
Entwede ich halte den Platz, wo die Information angezeigt werden soll frei...sonst sehe ich sie ja nicht, oder sie werden verdeckt.
Ob sie dabei zum Hintergrund gehören oder nicht, spielt ja keine Rolle, denn um sie zu sehen, muss ich den PLatz freihalten, so als wenn da ein anderes Programm wäre ;)
Ich schaue mir selten den Desktop ohne geöffnete Programme an.
Erinnert mich irgendwie an Bildschirmschoner oder Hintergrundbilder für Handys...die bekommt man selten zu Gesicht ;)
 
Oben