PC-Absätze im Jahr 2021 auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren

News-Bote

Ich bring die Post
PC-Absätze im Jahr 2021 auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren

Windows 11


Erwartungsgemäß haben die PC-Absätze im Jahr 2021 das ohnehin schon starke Jahr 2020 nochmals übertroffen. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, wäre da nicht das Problem der Komponenten-Knappheit. Trotzdem sehen die Marktforscher allmählich eine Beruhigung des Marktes.

Seit die Corona-Pandemie dem PC-Markt einen unerwarteten Schub verpasste, fragen wir uns, ob diese Entwicklung denn auch nachhaltig sein wird. Die Antwort auf diese Frage werden wir erst 1-2 Jahre nach dem Ende der Pandemie beantworten können, im Moment interessiert das die Hersteller aber ohnehin nur am Rande, denn sie haben alle Hände voll zu tun, die Nachfrage überhaupt bedienen zu können. Vor allen Dingen im kommerziellen Bereich existiert nach wie vor ein Beschaffungsstau.

Alle PC-Hersteller konnten im Jahr 2021 deutlich zulegen, wie die Analyse von IDC zeigt. Lenovo hat seine marktführende Position nochmals steigern können und bedient beinahe ein Viertel des Marktes allein. Das größte prozentuale Wachstum findet sich bei Apple, die ihren Marktanteil damit auf acht Prozent steigern konnten. HP fällt mit einem Wachstum von „nur“ 9,3 Prozent fast schon aus dem Rahmen.

Insgesamt wurden laut IDC-Schätzung im Jahr 2021 weltweit fast 349 Millionen PCs verkauft, eine nochmals deutliche Steigerung gegenüber 2020, da waren es 303 Millionen. Davor waren die Zahlen jahrelang rückläufig und hatten in im Jahr 2019 bei 267 Millionen Geräten gelegen. Innerhalb von zwei Jahren wurden die Verluste von zehn Jahren wieder wettgemacht.

PC-Absätze im Jahr 2021

Wie schon erwähnt, ist es schwer abzuschätzen, wie sich die Dinge entwickeln, wenn die Pandemie überstanden ist. Vor eineinhalb Jahren hieß es noch, die Pandemie würde wahrscheinlich zu kurz sein, um nachhaltige Veränderungen herbeizuführen. Schön wär’s gewesen…

Im vierten Quartal hat sich die Lage allerdings insgesamt ein wenig beruhig, mit 92,6 Millionen Geräten wurde das Vorjahr nur knapp übertroffen. Beim Blick auf die einzelnen Hersteller ergibt sich ein differenziertes Bild. Hier wurde teilweise kräftig zugelegt, was Asus den Sprung in die Top 5 ermöglichte, teilweise mussten aber sogar rückläufige Absätze hingenommen werden.

PC-Absätze im vierten Quartal 2021

IDC erwartet zumindest für das erste Halbjahr 2022 einen weiterhin stabilen Markt, allein schon wegen der noch ausstehenden Beschaffungen und offenen Aufträge im kommerziellen Bereich. Aber auch im Consumer-Markt sehen die Analysten eine konstant starke Nachfrage nach PCs voraus.

zum Artikel...
 
Oben