Paypal fällt erneut unangenehm auf - Spendenkonto eingefroren

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Einmal mehr macht der Internet-Bezahldienst Paypal mit willkürlichen Kontosperrungen negative Schlagzeilen.
April Winchell, die ein geschäftliches Paypal-Konto hat, sammelte seit Jahren über einen Spenden-Button in ihrem Shop Geld für bedürftige Familien - eine sechsstellige Summe kam auf diesem Weg bereits zusammen.
Anfang Dezember wurde Paypal wohl aufgrund eines erhöhten Spendenaufkommens auf den Account aufmerksam und legte ihn kurzerhand still.
Was danach kam, kenne ich aus eigener Erfahrung: Winchell musste zahlreiche persönliche Dokumente, von Ausweiskopien über Kontoauszüge und notarielle Beglaubigen bei Paypal einreichen - um am Ende die Nachricht zu erhalten, dass sie als Geschäftskundin den Spenden-Button nicht benutzen dürfe - dies sei ausschließlich anerkannten Wohlfahrtsorganisationen vorbehalten.
Die Spenden sollte sie zurückzahlen - natürlich nicht ohne die Tatsache, dass Paypal einen Teil der Beträge als Bearbeitungsgebühr einbehält.
Den Ablauf des Geschehens kann man auf Englisch hier nachlesen:
Fuck You, Paypal | Regretsy
Oder die Zusammenfassung auf Deutsch:
PR-Desaster - Ärger wegen gesperrter PayPal-Konten - Digital - sueddeutsche.de

Ausnahmsweise zeigte sich Paypal in diesem Fall einsichtig und hat das Konto wieder freigegeben.
Paypal fällt regelmäßig damit auf, seine Kunden zu kontrollieren, zu schikanieren und von ihnen Informationen zu verlangen, die weit über das hinaus gehen, was Paypal für die Prüfungen der Accounts überhaupt benötigt.
Im September hat die Drogeriekette Rossmann daher die Zusammenarbeit mit Paypal beendet, siehe hier:
https://www.supernature-forum.de/ww...-rossmann-paypal-rauswurf-nach-drohungen.html
 
Oben