Parallelport erkennt Drucker nicht

Flaschengeist

fühlt sich hier wohl
Hallo zusammen,
ich habe mir gerade ein neues Mainboard (Asus M2N-E) zugelegt. Es besitzt äußerlich keinen LPT-Port. Auf dem Board hingegen sind Pins vorhanden. Nun habe ich mir von einem alten Mainboard ein Flachbandkabel besorgt, welches eben von diesen LPT-Pins einen normalen blauen Prallelausgang darstellt.

Nun das Problem: Wenn ich meinen Drucker (HP Laserjet 1100) anschließe, wird er nicht erkannt. Win XP erkennt ein neues Gerät, findet aber keine Treiber, auch eine manuelle Treiberinstallation bringt nichts. Das Gerät selbst ist unbekannt bzw. wird zwischendurch als "Printer" erkannt. Auch in Ubuntu klappt das nicht, d.h. es liegt irgendwo ein hardwaretechnisches Problem vor, nehme ich an.
Muss ich da etwas umstöpseln, irgendwelche Pins auslassen oder sonst irgendwas? Weiß jemand Bescheid? Liegts am Mainboard?

Hoffe, das war jetzt nicht zu kompliziert ausgedrückt und danke für Antworten!
 

Flaschengeist

fühlt sich hier wohl
Das heißt ich brauche dieses Teil?! Die Dinger unterscheiden sich in der Pinbelegung von Hersteller zu Hersteller und man kann das nicht softwaretechnisch beheben?
 

QuHno

Außer Betrieb
Ja, brauchst Du -wenn es zu Deinem Board passt - und nein, kann man nicht. Software kann keine Kabel verändern keine Hardware Controllerchips tauschen.
 

Timothy Truckle

treuer Stammgast
Wenn ASUS ein passendes Kabel und Anschlußblech bietet ist es gut. Sonst bleibt nur ein Konverter Parallelport zu USB, wo ich mit älteren Druckern eigentlich gute Erfahrungen gemacht habe.
 
Oben