Outlook.exe bleibt geöffnet

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen

Seit einigen Tagen hab ich das Problem das, obwohl ich Outlook XP geschlossen habe, die Outlook.exe im Taskmanager offen bleibt.
Dieses Phänomen hatte ich bis dato noch nicht.
Aufgefallen ist es nur dadurch, dass plötzlich die E-Mails abgefragt wurden, obwohl Outlook scheinbar geschlossen war.
Nicht das es mich ungemein stören würde, aber wenn ich Outlook laufen haben wollte, würde ich es nicht schließen. ;) Logisch oder?? :D

Vielleicht hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte.


Gruß


Crawl

P.S.: System W2K
 

FormA

gehört zum Inventar
Versuchs mal indem die die MS Office Verknüpfung aussem Autostart (Start/Programme/Autostart) löschst .... ich werd mich gleich ma in den Optionen von Outlook umschaun ... :smokin
 

ShadowMan

assimiliert
Das Problem hatte ich auch das war aber nicht das einzige Programm was nach beendigung weiterlief. Nervig war es bei AsusSmartdoctor ständige Fehlermeldungen und ein instabieles XP wahren die Folge.

Woran das liegt weiß der Geier vieleicht so einen Typische Windoof Macke ;)




Aber könnte auch nen Tipp gebrauchen um das abzustellen obwohl Outlook nicht das Problem bei mir ist:devil


PS: im Autostart sind keine diese fehlerverursachenden Programme vertreten
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
@Nipple
Ja, hab ich, aber bis vor kurzem war es ja auch nicht so.

Denke mir es hängt mit Active Sync zusammen. Das ist ein Syncronisationsprogramm für meinen HPC. Der greift auf Outlook zu.
Denke das er(sie) das ist.
Da muß man ja erstma drauf kommen. ;)

THX

Crawl
 
Oben