Outlook - Ärger m. defekten Mails

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Hi Outlook-User,

ich habe folgendes Problem:
(w2k/SP1; Outlook 2000, SR1-Patch)

seit ich in meinem Posteingangsfolder 3-4 mails liegen habe, an die ich nicht mehr rankomme (es wird mir nach Öffnungsversuch von Outlook ein CRC-Fehler gemeldet), kann ich nichts mehr mit meinem Postfach anfangen, d.h. nichts mehr versenden, ich kann weder das mail-folder archivieren, noch speichern/exportieren - ich kann nur noch jede mail für sich exportieren, um in einer neuen Outlookinstallation diese wieder einzupflegen. Mist !!! ...weil ich noch etliche Mails dort liegen hab, die ich beantworten wollte.

Auch die Kopie der outlook.pst ist nicht möglich, CRC-Fehler.!!!
Ich konnte gerade die Kontakte einzeln per v-card wegspeichern oder den Aufgabenordner sichern.
Selbst der Versuch, die CRC-defekten Mails zu löschen scheitert.
Auch die Reparaturroutine von Outlook bringt nicht den Erfolg.

Es könnte auch sein, dass ein HD-Fehler vorliegt (Sektor beschädigt - wodurch auch immer)??
Leider liegt die letzte Archivsicherung eine Woche zurück, aber just in der letzten Woche kamen viele Daten hinzu, also lacht nicht vonwegen Sicherung etc, sondern leidet mit :eek:

Meine konkrete Frage nun:
gibt es eine Möglichkeit/ein Programm, die defekten Mails doch noch zu entfernen, oder von ausserhalb aus Outlook zu entfernen??

Hoffend grüsst
Ottomane
 

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
Ich selbst arbeite nicht mit Outlook, würde aber folgendermaßen vorgehen:

Exportiere alle Daten (Adressen, Termine, Mail) mit Ausnahme der defekten Mails.
Deinstallier Outlook.
Neuinstallation
Import der Daten

Dann solltest Du eigentlich ein sauberes System haben. Danach würde ich eventuell vielleicht möglicherweise unter Umständen sowas wie Datensi..... ;)
 

ToSo

Senior Member
das würde ich auch sagen......

.......deinstllieren und neu installieren!
Tritt der Fehler auch bei Outlook Express auf?
Nen HD Fehler kannst du aber ausschließen, wenn
Scandisk bzw. Defrag keine Fehler melden!
TOSO
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Erste Reaktion: :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:
(so ist dass, wenn man "für einen Bekannten" etwas klären will, man bekommt kräftig was an die Sicherungsbacken ;) ;) )

aber egal, erstens hast voll Recht und zweitens könnt´s ja jeden treffen, ...und ich hab auch schon kräftig gemeckert :eek:


Hi Eintracht,

da liegt ja der Hase im Pfeffer, es wären über 70 Mails, die einzeln exportiert werden müssten. Aber zur Not wird´s eben gemacht.
Doch würd ich zu gerne wissen, ob´s da nicht ein externes Reparaturproggi gibt. Es kann doch nicht sein, dass eine defekte Mail den gesamten Laden in die Knie zwingt (Gruss nach Redmond).

Also was sagt uns das? Immer schön weg-archivieren oder anderweitig * r e g e l m ä ß i g * sichern.

Grüsse
Ottomane
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Oh .... da ist ja noch Toso gekommen, während ich an Eintracht tippte

danke Toso, :)

also: Outlook Express läuft rund, aber da liegen ja auch keine Mails drin.

Defrag sucked - daher kam ich auch auf die Idee mit dem Sektorenfehler. Es dauerte eine Stunde, bis Defrag eine 6 GB Partition zu 15% im Space-Modus (OO-Defrag) bearbeitet hat. Ich habe dann abgebrochen.
Ächz - die HD ist erst 1 Monat alt - ne ATA100 IBM 30GB.

Mir ging´s in allererster Linie um die unter den Umständen schnellste Sicherung der restlichen Mailkonten.

Gruss
Ottomane
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Versuche es mal mit Outlook Express Import, also nicht aus Outlook 2000 die Daten exportieren. Wie groß (hatte da auch mal ein Problem mit) sind die Dateien die "defekt" sein sollen, woher willste wissen das die defekt sind?

Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht auch eine ältere *.pst Datei nicht! Richtig! Dann kann es auch eigentlich nicht an der *.pst liegen.

Sichere dir die aktuelle *.pst und deinstaliere Outlook und probiere es dann erst mit der alten und dann mit der neuen (defekten?). Vielleicht mach die dir ja das ganze Outlook kaputt, wer weis.

Steve
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Hi Steve,

das mit dem Import von OExpress aus ist ne gute Idee, hatte ich noch nicht versucht.

Warum ich weiss, dass die mails defekt sind? Weil ich diese MEldung bekomme, wenn ich diejenigen öffnen will, oder wenn ich das gesamte Paket in eine *.pst Datei sichern will.

--Nein, eine ältere *.pst Datei kann ich super (auf einen anderen PC) zurückspielen. Ich kann eben keine aktuelle e-mail.PST Datei erstellen, weil ich dann immer den CRC Fehler angesagt bekomme. Eine Sicherung des KAlenders oder der Kontakte in eine z.B. Kalender.pst Datei ist problemlos möglich.
ALSO: ich bekomme erst gar keine Sicherung meines aktuellen Outlooks als Gesamtsicherung hin.

Danke erst mal Steve .... ich berichte weiter ;)
(werde aber erst heute nacht dazu kommen, weiterzuproben)
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Danke dir Steve,

Also ich hab das Ding geschafft. Dein Tip funzte dann auch: ich hab mit OutlookExpress die Mail-Folder IMPORTIERT !! Das dauerte zwar, weil die beschädigten Mails ausgefiltert wurden, aber zumindest hab ich nun alle (bis auf die defekten) Mails im OutlookExpress und kann die jetzt wieder in eine Neuinstallation von Outl.2000 exportieren.

Also die Kombination von Import - Export zwischen Outlook2000 und OutlookExpress5.5 hat´s gebracht.

Grüsse
Ottomane
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Noch ein Nachtrag zur Outlook-Reparatur.

Posteingangsreparatur, nachzulesen bei:

http://www.microsoft.com/IntlKB/Germany/support/kb/d38/d38611.htm?LN=DE&SD=SO&FR=0

Bei der Posteingangsreparatur (Scanpst.exe) handelt es sich um ein Tool, das als Reparaturhilfe bei den mit Persönlichen Ordner-Dateien (*.pst-Dateien) verbundenen Problemen konzipiert wurde. Dieses Tool sollte auch Offline-Speicherdateien (.ost) reparieren.

Die Posteingangsreparatur ist im Lieferumfang von Microsoft Windows 95 sowie auf den CD-ROMs "Microsoft Outlook 2000" und "Microsoft Office 2000" enthalten. Sie wird während des Setups automatisch installiert.

Die Datei scanpst.exe findet ihr bei WIN2000 PRO dort:
C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\Mapi\1031\NT\Scanpst.exe

Die Reparaturroutine durchlaufen lassen und nur die defekte(n) Mail(s) werden "rausgeworfen".
Anschließend läßt sich Outlook wieder fehlerlos betreiben.

CU
 
Oben