Ordner löschen mit *.bat datei

Stef

nicht mehr wegzudenken
Hab das jetzt hinbekommen Danke an euch alle.
Nur ein Problem gibts noch, das mit deltree funktioniert ganz gut, allerdings bei den Temporary Internet Files und dem Verlauf nicht. Es wird zwar angezeigt, dass sie gelöscht weren, was dann aber doch nicht passiert. Fehler kommt keiner.


Stef
 
B

Brummelchen

Gast
Den Verlauf kannst du nicht so löschen - und bei temp-inet-files bleibt immer eine über.
Liest du eigentlich auch, was wir hier schreiben ?
 
B

Brummelchen

Gast
Ups. Das ist natürlich doof.
Ganz sicher, dass es so geschrieben ist ?
@ECHO OFF

deltree /y "C:\Dokumente und Einstellungen\Stef\Lokale Einstellungen\Temp\*.*"

deltree /y "C:\Dokumente und Einstellungen\Stef\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\*.*"
(roten Text auf dich anpassen)

Bei mir klappt das nämlich.
(vorausgesetzt ist ein deutsches XP)
 

Stef

nicht mehr wegzudenken
Ich seh den Fehler nicht, vielleicht ihr?



deltree /y "F:\Dokumente und Einstellungen\Stefan\Lokale Einstellungen\Temp\*.*"
deltree /y "F:\Dokumente und Einstellungen\Stefan\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\*.*"
deltree /y "F:\Dokumente und Einstellungen\Stefan\Lokale Einstellungen\Verlauf\*.*"
deltree /y "F:\WINDOWS\Prefetch\*.*"
 

Stef

nicht mehr wegzudenken
ja, fragt mich nicht warum, irgendwann war aus c einfach f geworden...und da es mich nicht stört...
 
B

Brummelchen

Gast
>> irgendwann war aus c einfach f geworden

Das passiert, wenn XP nachträglich installiert wird und wenn schon
Partitionen vorhanden sind. Die frühere C wurde einfach gelöscht,
aber XP erkennt das nicht und pakt sich zB auf F.
Weshalb ich vor dem Setup die C nicht mehr lösche, sondern durch
das Setup formatieren lasse. Ansonsten wäre ich schon bei M.

Syntax ist ok, entweder gibt es diese Pfade nicht, oder mangelnde
Rechte oder deltree wird nicht gefunden. Da bleibt nicht viel.
deltree sollte idealerweise nach \windows oder \windows\system32
 

MaXg

assimiliert
versuch mal:

deltree /y "%userprofile%\Lokale Einstellungen\Temp\*.*"
deltree /y "%userprofile%\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\*.*"
deltree /y "%userprofile%\Lokale Einstellungen\Verlauf\*.*"
deltree /y "%windir%\Prefetch\*.*"
 

aivilon

Herzlich willkommen!
Ist zwar schon alt, aber falls jemand (wie ich gerade) auf dieses Thema stösst. hier die Lösung:

for /D %%i in (%temp%\*) do rd /S/Q "%%i"
del /S/Q %temp%\

beide male einfach %temp% mit eurer Variable (die auf einen Pfad verweist) oder mit dem Pfad direkt ersetzen. also zum beispiel:

for /D %%i in (C:\Users:John\Testordner\*) do rd /S/Q "%%i"
del /S/Q C:\Users:John\Testordner\

die For schlaufe sucht sich jedes weiteres, nächstes unterverzeichnis und setzt dieses in %%i ein und löscht es anschliessend. der del befehl löscht daten die direkt im angegebenen ordner liegen.

ich habs bei mir getestet und es hat funktioniert.

Grüsse, aivilon

PS: und bevor jetzt jemand mit dummen sprüchen kommt von wegen der Thread ist alt was schreibst hier noch: Sei ruhig. Ich hab mich jetzt extra registriert damit ich dies hier schreiben kann damit hier eine lösung vorhanden ist!
 

o0Julia0o

nicht mehr wegzudenken
hi, und wie lösche ich alle Ordner bis auf OrdnerX & OrdnerY?

Ordner\OrdnerX
Ordner\OrdnerY
Ordner\OrdnerN

Der Name des OrdnerN ist nicht bekannt, von OrdnerX und OrdnerY aber schon. Jetzt soll also OrdnerN gelöscht werden(und alle anderen Ordner, außer OrdnerX und OrdnerY).
 

Helibob

nicht mehr wegzudenken
Wird mMn nicht so einfach, ein theoretischer Ansatz meinerseits wäre:
  1. Liste der Ordner erstellen mit: DIR /D /B" >ECHO "X:\DirList_A.txt"
  2. OrdnerX aus "DirList.txt" entfernen mit: "FIND /V "OrdnerX" >ECHO "X:\DirList_B.txt"
  3. Mit dem FOR-Befehl in Verbindung mit skip die ersten 2 Zeilen von der durch den FIND-Befehl zusätzlichen Text entfernen
  4. Beide Prozeduren mit dem nächsten Ordner (in deinem Beispiel "OrdnerY") wiederholen.
  5. Mit der endgültig erstellten Ordner-Auflistung, dann die eigentliche Löschung vornehmen

^^Habe hier "nur" mal so die einzelnen Schritte beschrieben, das Ganze ließe sich dann in eine BAT-Datei verpacken lassen.

Evtl. hat ihr ja jemand noch eine einfachere Lösung, welche womöglich auch eine Zwischenspeicherung in eine/mehrere TXT-Dateien unnötig macht.
 
Oben