Opera 12 Final erschienen

Mir werden dann meine Menüs für markierten Text, markierte Links, Webseiten (freie Fläche), Eingabefelder und vor allem Anderen auch spezielle Suchvorgänge und andere Nettigkeiten fehlen, die ich mir in der menu.ini und toolbar.ini gebastelt habe. Werde dann halt so lange wie möglich bei der letzten Opera Normalversion bleiben, da es mir um die Funktionen geht und nicht, was der Browser so toll und schnell darstellen kann.

Ich frage mich nur, wie die Opera Coder auf die verwegene Idee kommen, eine supergute Opera Version mit Chromium Engine zu fabrizieren, nachdem sie es jahrelang nicht fertiggebracht haben, eine wirklich brauchbare Suchmaschinen Verwaltung zu programmieren. Ja, da spricht tief empfundene Bitterness aus meinen Worten.

Andere Browser sind keine wirkliche Alternative, da müsste ich mich zu lange in Add-on Programmierung einarbeiten, wozu ich nicht die geringste Lust habe. Danke für Deinen Hinweis.
 

QuHno

Außer Betrieb
Geht mir ähnlich. Ich habe ca 30 Buttons, einige davon mit zig Aktionen und JS angereichert, die schön auf der einklappbaren view-bar weggestaut sind. Es wird sehr schwer, das nachzubauen zumal wirklich kein anderer Browser auch nur annähernd diese Flexibilität besitzt mit 2-3 Zeilen Code grundsätzliche Änderungen hinzubekommen.

Apropos addons/extensions - habe auch keine Lust meine umzuschreiben, ist mir wirklich zu viel Arbeit, zumal V8 (ja werden auch Chromes JS Engine verwenden) ein paar Fähigkeiten fehlen, die es mit Carakan viel einfacher machten. Sie wird zwar nur von etwas über 150.000 Leuten genutzt, aber die können dann ja readability benutzen, die bauen bestimmt direkt eine neue Version (oder auch nicht) :rolleyes:

PS: Zu der Suchmaschinenverwaltung: Dafür gibt es eine Extension, die ein Bekannter von mir geschrieben hat - er wird sie allerdings erstmal nicht veröffentlichen, da er nicht weiß, was demnächst passiert...
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich verstehe kein Wort von dem was Ihr da schreibt, aber da ich auch Opera nutze, frage ich einfach mal nach. Wird Otto Normalsurfer etwas von den Änderungen merken, die Ihr da gerade diskutiert? :hä
 
@QuHno:
Die Suchmaschinenverwaltung wäre für mich sogar noch das geringste Übel, da ich Reihenfolge und Funktionen in der search.ini (Reihenfolge und search strings), menu.ini (Kontextmenüs) und in der toolbar.ini (Buttons mit unterschiedlichen Funktionen zur Suche) manuell angepasst habe. Nur, in den *.inis muss ich's halt auch künftig anpassen können, sofern Opera weiterhin mit textbasierten *.ini arbeitet, was ich stark bezweifle

@chmul:
Was wir bemeckern, dürfte für Normal User kaum von Belang sein. Siehe auch die in Klammern gesetzten Hinweise zu den .ini Dateien. Eventuell kommst Du in den "Genuss" der Chrome Add-ons, was auch wiederum für den Alltagsbenutzer mehr als ausreichend sein dürfte.
 

QuHno

Außer Betrieb
Wird Otto Normalsurfer etwas von den Änderungen merken, die Ihr da gerade diskutiert? :hä
Jain.

Ein paar Änderungen werden positiv sein, ein paar negativ (falls sich da nicht noch etwas ändert - was aber durchaus passieren kann). Ich weiß ein kleines bisschen mehr aber viel mehr darf ich leider nicht sagen, obwohl es wirklich raus will, sorry.
 

Madame

Liebenswerte Berghutze
ich leider nicht sagen, obwohl es wirklich raus will, sorry.

wenn wir raten, also Fragen stellen, die mit ja oder nein beantwortbar sind, anwortest Du dann entsprechend? :D
verborgener Text:

(wobei ich mich ja wegen Unkenntnis zurückhalten muss - aber vielleicht gäbe es da ja den ein oder anderen ..?)
 

QuHno

Außer Betrieb
Einer der Opera Angestellten hat mir heute im Opera #snapshot IRC einen tollen Tipp gegeben als ich freundlich(!) nachfragte, ob sie es in der -webkit- Version ermöglichen könnten, HTML5 <audio> und <video> nur auf Wunsch laden zu lassen, also abschaltbar zu machen:
a toggle to disable media ? Well.. now you can easily do it ! Submit a webkit patch
Also auf, schreibt euren Browser selbst, Webkit ist ja schließlich Open Source.

Da stellt sich mir doch glatt die Frage: Wofür beschäftigen die denn überhaupt noch Entwickler?
 

QuHno

Außer Betrieb

QuHno

Außer Betrieb
Opera Mobile 14 Beta für Android im Google Play Store

Android Fon Nutzer können ja schon einmal die neue Opera Beta antesten, sie ist im Google Play store erhältlich.

Hier gibt es auch noch ein Werbevideo ...
(oder auch hier, wenn die Opera Seite mal wieder platt sein sollte)

Mehr schreibe ich nicht, bildet euch selbst ein Urteil.
 

QuHno

Außer Betrieb
Getreu dem Motto: "Glaube keinem Test, den Du nicht selbst ..." habe ich mal wieder meine eigenen DHTML Testsuites angeworfen, einen Vergleichstest der gerade aktuellen Browser gemacht und die Ergebnisse zum besseren Vergleich in 2 SVG Dateien zusammengefasst.

Die Tests wurden jeweils beendet, wenn der Browser 60fps erreicht hat. Die Testscripts sind sauberes Vanilla JS (Bestes JS Framework überhaupt!) ohne Optimierungen für irgendwelche Browser.

Alle Tests wurden mit frisch gestarteten Browsern in ihrer Standardkonfiguration gemacht, alle Caches waren leer und die Browserfenster waren maximiert.

Test 1
Ergebnis 1

Test 2
Ergebnis 2

Hier noch etwas mehr über den Test (en, da die Entwickler das auch lesen können sollten und einige es mittlerweile auch schon gelesen haben ;))

Opera (Presto und Carakan, nicht Webkit und V8) ist zwar eher der Ackergaul (wenn auch nicht der langsamste) im Gegensatz zu den überzüchteten Sprintern, die die viertel Meile unglaublich schnell sind - aber dafür bricht Opera nicht so katastrophal unter hoher Last zusammen wie die anderen, selbst wenn den ganzen Tag dicke Baumstämme aus dem Wald gezerrt werden müssen.
Das merkt man auch beim täglichen surfen: Das hier (klickt auf die kleine Lupe oben rechts beim Bild) ist mit keinem der anderen bei mir installieren Browser auch nur denkbar!

Ich verstehe immer noch nicht, warum Opera Software mittlerweile ca. 1 Jahr geopfert hat, um den Browser auf Chromium Basis (Webkit und V8) umzustellen, anstatt die vorhandene Rendering- und JS-Engine aufzupeppen. Dass das unglaublich viel bringen kann sieht man am IE10 Ergebnis. IE 10 läuft immer noch mit der guten alten Trident Engine die auch schon der IE6 verwendete - nur wurde diese kontinuierlich verbessert. Evolution statt Atombombe und Neuaufbau.

Das Browser Sniffer Problem hätte sich auch ganz einfach lösen lassen, indem man dem "Opera Object" einen anderen Namen gegeben hätte. Das hätte auf einen Schlag 90% aller "Webseiten-Kompatibilitätsprobleme" in Rauch aufgelöst, denn die Opera Engines sind genau so Standard konform wie die des IE10 oder von Chromium 27 und definitiv besser als die des Firefox - wenn man ihnen den selben Code gibt und sie nicht absichtlich degradiert, weil man als "Webmaster" einfach "zu dumm zum coden" ist und nur veraltetes, fremdes Zeug kopiert, was man auf irgendwelchen obskuren Seiten gefunden hat. Das betrifft übrigens auch die Webmaster größerer Sites wie Amazon (welches auf bestimmten Unterseiten prima funktioniert, wenn man sich dort als Firefox maskiert, ein Zeichen dafür, dass Opera es eben doch kann, nur nicht darf. Absicht? Böswilligkeit? Unfähigkeit?) oder Facebook (mit mindestens 4 Stellen, an denen explizit der UA abgefragt wird und anderer Code an Opera ausgeliefert wird, als an andere Browser) oder Google, denen es aber gleichgültig ist, so lange es in ihrem Hausbrowser und im IE funktioniert.


PS: Zum Thema Opera Mobile für Android Version mit Webkit:
Ich habe sie jetzt schon eine Weile im Test und sie ist nicht schlecht geworden, wenn auch noch etwas rau an den Ecken und noch nicht ganz feature complete aber schon sehr brauchbar.
Das ist aber dennoch kein Maßstab für Desktop Tauglichkeit. Auf einem Fon surft man völlig anders als auf einem Desktop, ein Fon hat einfach nicht die nötigen Ressourcen frei und schon garnicht die vergleichsweise gewaltige Fläche eines ausgewachsenen Bildschirms. Auf einem Fon würde ich nie auf die Idee kommen, einen ganzen Ordner mit Bookmarks am Stück zu öffnen oder alle wichtigen Links auf einer Webseite schon mal im Hintergrund laden zu lassen, wie ich es regelmäßig auf dem Desktop tue.
 
Zuletzt bearbeitet:

QuHno

Außer Betrieb
Opera 12.15 Final erschienen

Opera 12.15 build 1748 Final

Mandatorisches Sicherheits und Stabilitätsupdate.

Unter anderem wird um eine Lücke (en) in der RC4 Stromverschlüsselung herum gearbeitet (en), welche unter anderem verwendet wird, bei TLS gesicherten Verbindungen das Session Cookies sicher zu übertragen. Das ist kein Opera spezifisches Problem, das System an und für sich kann unter bestimmten Umständen geknackt werden und alle Browser sind betroffen.

Changelog

Dies ist noch nicht die Webkit Blink (s.u.) Version, sie kann also noch unbesorgt installiert werden.




Download Opera 12.15.1748
Webseiten Download

Direkt Downloads
Win 32
Win 64
Mac
*X*


edit:
Nachtrag:
So wie es aussieht, wird die nächste Major Version wohl doch nicht auf Webkit basieren, sondern auf Blink (en), wie man jetzt auf der privaten Webseite von Bruce Lawson (en) nachlesen kann.
/edit

Bugs bitte hier melden
Wie man gute Bug Reports schreibt
Wünsche und Verbesserungsvorschläge hier posten
 
Zuletzt bearbeitet:

Grainger

Praktizierender Atheist
Hat diese Version irgendwelche bekannten Probleme?

Seit dem Update erhalte auf einigen Imageboards permanent den Error "400 Bad Request".
Wenn ich dann das gleiche Image mit dem MSIE hochlade, klappt das einwandfrei.

Manchmal kann ich auch mit Opera etliche Dateien hochladen und anschließend klappt es dann wieder mit keiner einzigen.
Da ich als "Zweitbrowser" nur den MSIE installiert habe (weil der ohnehin auf dem System ist) kann ich zum Verhalten von Firefox oder Chrome nichts sagen.
Ich kann mich aber erinnern, dass es schon mal eine Operaversion gab, die häufiger den Fehler "400 Bad Request" verursacht hat.

Und Opera ist ja nicht ganz unbekannt dafür, dass in einer neuen Version längst las behoben betrachtete Fehler auf einmal wieder auftauchen. ;)
 

QuHno

Außer Betrieb
Nicht dass ich wüsste, aber vielleicht besuche ich nur die falschen Image Boards :D

Scherz beiseite: Es wird wahrschenlich noch einige Bugfix Versionen geben, bevor die Blink version kommt. Bug schon gemeldet?

Ein paar Beispieladressen wären hilfreich, damit man es testen kann...

edit: Bin mir ziemlich sicher, dass es noch eine Bugfix Version geben wird.
Feroxx ist beim Besuch einer völlig normalen Webseite über einen wirklich fiesen Bug gestolpert, die sein Opera nach kurzer Zeit zum Aflug brachte. Die Seite selbst war glücklicherweise nicht verseucht, nur der übliche kaputte Webseitencode war vorhanden. Ich habe den Bug dann noch reproduzierbar und auch unter Linux und Mac "produktiv" gemacht. Interessanterweise wirkt sich der Bug schneller aus, wenn man Javascript und Plugins deaktiviert :eek:
Bin mal gespannt, als wie kritisch der heute eingestuft wird ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Grainger

Praktizierender Atheist
Ich habe den "Fehler" inzwischen selbst gefunden und behoben.
Es lag an Windows 7 Firewall Control Plus bzw. an der Einstellung derselben.

Wenn ich Opera die Konfiguration Enable all zuweise klappt alles, wenn ich die vom Programm vorgeschlagene Konfiguration Web+FTPZone wähle erhalte ich von einigen Imageboards und -hostern Fehlermeldungen beim Upload. Nicht immer, manchmal klappen 5 Uploads problemlos und dann wieder nicht einer.
 

QuHno

Außer Betrieb
Für alle auto Update geplagten Opera Mobile 14 Nutzer, die lieber den alten Browser weiter benutzen wollen, gibt es jetzt auch wieder die Version 12 im Google Play Store:

Opera Mobile Classic

oder natürlich alternativ auch direkt vom Opera FTP Server

Fazit:
Da hat wohl wer den teilweise vernichtenden Kritiken nachgegeben und gemerkt, dass Opera 12 eben doch deutlich mehr kann als die üblichen Chrome Clones - abgesehen davon, dass die Version 14 eben nicht, wie versprochen, sauber auf älteren Smartphones und Tablets lief.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Die Version 14 läuft auf meinem Nexus 7 vor allem sehr sehr zäh.

Ich habe jetzt auch wieder ein Downgrade auf die 12er gemacht. Aber meine Bookmarks sind weg, die hat die 14 irgendwie konvertiert und als ich die 14er Version deinstalliert und die 12er wieder installiert habe sind die dann wohl endgültig verschwunden. Das ist nicht so dramatisch, da es ohnehin nicht so viele waren, aber es zeigt mir doch dass die ganze Sache bezüglich des Wechsels von Version 12 auf 14 und wieder zurück alles andere als durchdacht und ausgereift ist.

Und auch wenn es angeblich dem Verhalten der meisten User entspricht: ich mag die Verquickung zwischen Speeddial und Bookmarks, die man mit der 14 eingeführt hat, nicht. Das ist weder Fisch noch Fleisch.

Wie man die 14 als Endversion freigeben konnte wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, das ist immer noch bestenfalls eine Beta.
 

QuHno

Außer Betrieb
Die Version 14 läuft auf meinem Nexus 7 vor allem sehr sehr zäh.
Nicht nur auf dem Nexus ...

Ich habe jetzt auch wieder ein Downgrade auf die 12er gemacht. Aber meine Bookmarks sind weg, die hat die 14 irgendwie konvertiert (...)
Ja, leider ist das mit den Bookmarks ein bekanntes Problem beim Downgrade - besonders schlimm, weil Link derzeit nicht oder nur unzuverlässig funktioniert ...

Und auch wenn es angeblich dem Verhalten der meisten User entspricht: ich mag die Verquickung zwischen Speeddial und Bookmarks, die man mit der 14 eingeführt hat, nicht. Das ist weder Fisch noch Fleisch.
Ich mag auch lieber lesen und nicht bunte Bildchen schauen - die sind sich teilweise auch zu ähnlich, speziell wenn man mehrere Seiten einer Site abgespeichert hat ...

Wie man die 14 als Endversion freigeben konnte wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, das ist immer noch bestenfalls eine Beta.
Eher Alpha, da noch nicht alle "Features" drin sind, die rein sollten bzw. geplant waren ...
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Opera tut derzeit einiges dafür, seine treuen User zu vergraulen.
In der Desktopversion tut sich wenig bis gar nichts, noch nicht mal vielversprechende Beta-Versionen sind da.

Und zum missglückten Start der Version 14 für die mobile Androidwelt wurde schon alles notwendige gesagt.

Ich will aber eigentlich weder auf Chrome noch auf Firefox umsteigen (den MSIE erwähne ich schon gar nicht mehr). Chrome hat mir noch nie zugesagt und Firefox habe ich vor Jahre von der Platte geschmissen, nachdem es mir bei nahezu jedem Update meine mühsam zurecht gefrickelte Konfiguration mehr oder weniger verhauen hat (obwohl sich Opera da auch nicht immer mit Ruhm bekleckert hat ;)).

Also warte ich mal ab und bleibe bis auf weiteres Opera treu, aber die derzeitige Entwicklung lässt mich das schlimmste befürchten.
 

QuHno

Außer Betrieb
Glaub mir, sei froh, dass noch keine Desktop Beta da ist - die würde wirklich viele Nutzer ernsthaft vergraulen.

Was mich persönlich momentan am meisten ankotzt ist, dass selbst Extension Autoren völlig im Regen stehen gelassen werden:
Es gibt derzeit keinerlei Dokumentationen darüber, welche APIs vorhanden sein werden, wie die Kommunikation zwischen den Prozessen abläuft usw. Nichts, was einem dabei helfen könnte, die Extensions zeitnah zum Start zu portieren.

In den ganzen Extensions, die auf addons.opera.com zu finden sind, stecken zig 10.000e Mannstunden. Die Leute die dafür ihre Freizeit geopfert haben, finden das nicht witzig.
Zum Beispiel habe alleine ich von meiner Extension schon über 200 Testversionen gebaut, sie über 70 Mal auf dem Opera Server upgedated und immer wieder meine Tester und Übersetzer genervt. Glücklicherweise habe ich nicht die Stunden gezählt, die dafür draufgegangen sind, aber eins ist sicher: Nochmal mache ich mir die Arbeit nicht.
Entweder bekomme ich eine vollständige und vor allem auch lesbare Dokumentation, inklusive einer detaillierten Anleitung für eine möglichst reibungslose Portierung, oder es soll jemand anders den Kram schreiben - und das sehen viele andere Autoren genau so.
 
Oben