OneDrive: Öffnen beliebiger Dateitypen aus der Web-Oberfläche ist (fast) fertig

News-Bote

Ich bring die Post
OneDrive: Öffnen beliebiger Dateitypen aus der Web-Oberfläche ist (fast) fertig

OneDrive Titelbild


Seit geraumer Zeit arbeitet Microsoft an einer Änderung in OneDrive: Nicht nur Office-Dokumente, sondern auch alle anderen Dateitypen sollen sich aus der Web-Oberfläche von OneDrive heraus mit der zugewiesenen Desktop-Applikation öffnen lassen. Nun ist die Umsetzung fast fertig.

Bislang funktioniert es nur mit Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten. Man öffnet die Datei in der entsprechenden Desktop-Anwendungen, nimmt Änderungen vor, und beim Abspeichern werden diese Änderungen mit OneDrive synchronisiert.

In der Microsoft 365 Roadmap ist seit einiger Zeit der Plan dokumentiert, dies für alle Dateitypen umzusetzen. Im M365 Admincenter wird jetzt darüber informiert, dass die Funktion fertig ist und der Rollout mehr oder weniger sofort beginnt. Es wird allerdings bis Ende Januar 2024 dauern, ehe die Änderung bei allen Kunden angekommen ist.

zum Artikel...
 
Oben