Windows 7 Nocheinmal HILFE. Ich komm nicht weiter

JHBreuer

Herzlich willkommen!
Noch einmal einen HILFE-Aufruf.https://www.supernature-forum.de/smiley/smileys/favoriten/wallbash_2.gif

Ich komm nicht weiter, obwohl die Frage mit einem Tip zu losen ist.
ich suche einen Tip für den Batch-Befehl FOR ...

Informationen habe in meinen Blog gestellt

Programm-Beschreibung > [URL="http://windows7-probleme-und-loesungen-jhb.blogspot.com/2010/11/wer-kann-mir-bei-der-win7-batch.html"]http://windows7-probleme-und-loesungen-jhb.blogspot.com/2010/11/wer-kann-mir-bei-der-win7-batch.html[/URL]
Das Ziel ist > Windows7 Batch-Verarbeitung JHB: Hilffe für Batch-Verarbeitung Befehl FOR gesucht.
Die Verzeichnis-Sruktur > Windows7 Batch-Verarbeitung JHB: Verzeichnisi-Struktur der Datengruppe anlisten.

Vielleicht erbarmt sich ja einer.

Gruß Jürgen
 

Bullabeisser

assimiliert
Frag mal da nach: Dr. Windows


PS.: Deine Batch ist schon der Hammer. Ich habs nach jetzt fast 30 Min lesen immer noch nicht begriffen. Was möchtest Du damit eigentlich bewerkstelligen? Pinnacle ist doch eine Videobearbeitungssoftware?
 

JHBreuer

Herzlich willkommen!
Hallo
Das Instrument ist der Rahmen für ein automatisiertes Programm-Install, da man bei 20 Grundprogrammen + 30 Erweiterungsprogrammen ca. 40 Pinnacle Sub-Modulen 30 Fotoprogrammen bein installieren leicht die Übersicht verliert. Leider ist es im Bereich Pinnacle sehr kritisch was installiere ich nach was. Danach ist Empty und Pinnacle hat verriegelt. (Ähnliches findest Du im Google). Ich habe aber ein Problem, das ich die verdeckten Parameter im Linksatz nicht auslesen kann. Nun suche ich Händeringend nach Hilfe wie ich einen Ordner auslesen kann. im Batch wird mir nur die erste Ebene aufgelistet ( Siehe Blog ). Das Aussehen der Batch-Routinen wird durch die modulare Strucktur der Bearbeitung vorgegeben. Satz -> Rahmen -> Sub-Programm -> Powershell
Gruß Jürgen
 

codeguru

nicht mehr wegzudenken
hi,
ich hab so ne Installationsorgie vor nicht allzulanger Zeit bei einem Kunden in China gehabt. Das Tool von uns vertrug sich aus unbekannten Gründen nicht mit einem der 30 anderen Programme, und das Programm von uns wollte einfach nicht mehr mit dem Oracle Server "reden". Nur waren das keine Games sondern Pro2, Aspen und noch 20 weitere Programme, von denen jedes einzige nicht unter 10.000 $ zu haben war und ca. 10 Frameworks, Treiber und sonstige Helferlein.

Wir hatten dann bei den "gefährlich" aussehenden Schritten jeweils ein Festplattenimage angefertigt, so daß man notfalls eine Generation vorher wiederherstellen konnte.

Am Ende lief es dann, dann hatte der Kunde seinen Master und der wurde dann per Sysprep auf andere Rechner angepaßt.

Softwareverteilung und automatisierte Installationen sind halt nix bei "hakeligen" Applikationen A-Z, von denen A-K nur installiert werden kann wenn Komponenten L-Z noch nicht auf dem System drauf sind.
 

Bullabeisser

assimiliert
Was Jürgen da zusammengenagelt hat, das ist aller Ehren wert (Ich hab ja geschrieben, das sich mir schon die Nackenhaare rollen).

Jetzt erhebt sich bei mir langsam die Frage, ob ein Batch-Job da überhaupt das "richtige" Mittel ist. Die ganzen Windows-Programme (egal ob Pinnacle oder sonst was) liefern ja keinerlei Code nach ner Install zurück, die man per Errorlevel auswerten könnte. Jetzt begreif ich auch "halbwegs" die "Klimmzüge", die Jürgen bisher unternommen hat.
Wäre es nicht einfacher, einen Installer mit den Install-Infos zu füttern. Ich denke da z.B. an so was: Excelsior Installer zum Download auf Freeware.de - also im Prinzip, das was die MoBo-Hersteller für Ihre Motherboard-DVD's basteln - eine Software installiert sich nach der anderen - vollautomatisch.

@codeguru: Um den Job beneide ich Dich nicht - ich würde da nen Vogel kriegen
 

codeguru

nicht mehr wegzudenken
das hat drei Tage gedauert und das macht absolut keinen Spaß. Ich hab mir dann abends ein paar Bier gegönnt und Musik gemacht. Chinesen sind zum Glück nicht so lärmempfindlich wie wir Deutschen.

Ich verdrück mich ab Juni 2011 für ein Jahr in ein Sabbatical in die Mongolei. Sonst HÄTTE ich schon den Vogel und vielleicht auch ein Bettchen und kostenlose Drogen (äh ich wollte sagen psychologisch wirksame Pharmazeutika) in der Geschlossenen.

@JHBreuer

Besorg dir mal die Sysinternals Suite bei Microsoft. Regmon sagt dir, was in die Registry kommt und Filemon sagt dir welche Komponenten auf die Festplatte wo hin kommen. Vielleicht gibts da Abhängigkeiten von bestimmten Versionen, ich hatte das neulich mal was mit einer "falschen" msxml.dll und ohne Filemon wäre ich da nie im Leben drauf gekommen was das Setup da so treibt.
 

JHBreuer

Herzlich willkommen!
Hallo
So langsam komm ich mit demm Installer klar.
Die Hilfe hab ich allerdings nicht aus dem Forum, sondern über googlen und ausprobieren.
Die Inst-Routine wird immer einfacher, da ich mir die notwendigen Module in Batch selbst schreibe und dann in .exe wandeln.
momentan programmiere ich wieder die Einzelschritte per .lnk
die Installation sieht schon ganz passabel aus.

Gruß Jürgen
 
Oben