Neustart steht fest - Was nun? Survival oder alles beim Alten?

Wie gehen wir nach der Neu-Aufsetzung vor?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Wenn Du mir eine Quelle nennst dann ja ;)

Ich stehe da etwas auf dem Schlauch, wann und wo die Pre-Versionen realesed werden.


Scheiß rauf, 1.8 ist nun offiziell :D
 

jakabar

Kino Beauftragter
Also....

ich revidiere meine Meinung und behaupte das Gegenteil! :D

ich habe jetzt eine zeitlang im Solomodus Survival ausprobiert (auf dem Server war mir das zu hektisch, sorry!) und muss sagen, ich mag Mobs immer noch nicht. Rein gefühlt sind bestimmt 10 Mal so viele Mobs wie vorher unterwegs und zusätzlich erschwert die Nahrungsleiste die Herzenregeneration. Eigentlich besteht Minecraft nur noch aus Fressen und Gefressen werden. Der "Baueffekt" fällt im Survival völlig weg, man kommt da sowieso nicht zu.

Zudem nerven mich in der 1.8 ein paar Dinge tierisch - allen voran die hässlichen "schwebenden Bäume", weil die blöden Endermen da immer Stücke raushauen. Das sieht sowas von bescheuert aus....

Meine Meinung: Zu viele Gegner. hin und wieder einen Kampf ist ja ok, aber Dauergemetzel die ganze Nacht über und unterirdisch 24/7 - das muss nicht sein.

Ich bin dafür, den Survival-Mode nicht allzulange laufen zu lassen, denn ich werde mit ihm sehr wenig auf dem Server sein....... (n)
 

B@$T!4N

nicht mehr wegzudenken
also ich kann deine Erfahrungen überhaupt nicht bestätigen - im gegenteil:
Das "Gemetzel" macht Spaß und ist immer wieder unterhaltsam, das Absprechen mit den Anderen macht das Spiel erst richtig gut und dass man wenig baut, trifft meiner Meinung nach nur auf die Anfangsphase zu

Die Nahrungsleiste habe ich bis jetzt nur von der positiven Seite erlebt - nämlich, dass man so gut wie immer mit vollem Leben herumläuft und dadurch auch (fast) jeden Sturz/Creeper überlebt

Die Endermen nerven natürlich, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es demnächst eine Möglichkeit geben wird, diese unschädlich zu machen, bzw. abzuschalten
so lange nehme ich diese Kunstfehler gerne in Kauf
 

Agent772

nicht mehr wegzudenken
Ich Teile die Meinung von Bastian, der Survival macht viel mehr Spaß als wie wenn jeder alleine baut. Und zu viele Mops? Nein nicht wirklich, Mann Mus nur einbischen auf die creeper achten ( vor allem Hidden).
Enderman finde ich nicht störend. Sie zerlegen zwar die Landschaft und versuchende auchbei unserer Hütte, aber wir sprengen auch Löcher In dir Landschaft als Selbstmord-Kommandos
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Mann Mus nur einbischen auf die creeper achten ( vor allem Hidden).

Arsch :D

@Jakabar: Stimmt schon, die Mobs sind zwar etwas mehr als vorher, aber nicht unbedingt nerviger. Wir haben schon einen Spitznamen für mich entdeckt, nämlich "des Creepers bester Freund". Es ärgert mich nur sehr begrenzt mit den Creepern, denn es ist einfach doof, wenn man seinen Krempel am Hintern der Welt verliert, aber das war schon immer so. Die Skelette bekommt man schnell zerhackt und Zombies sowieso. Endermen werden definitiv zu sehr überschätzt, diese Teleportiererei machen sie nur, wenn man sie anstarrt, greift man sie normal an sind sie nahezu so stark/schwach wie ein Zombie-Pigman.

Und es stimmt, es macht sehr viel Spaß, gemeinsam zu bauen und sich zu verteidigen. Wir brauchen nur mehr Hühner um Pfeile zu craften, aber das macht nichts. Und wenn man zusammen im TS noch besser kommunizieren kann ist einfach alles spaßig, egal welche Pannen (besonders mir :angel) geschehen :)
 

Feroxx

Senior Member
Habt ihr schon einen Seed festgelegt? Ich hab zufällig -185196331 gefunden, der ist ganz cool - man kann sich vor epischen bergen kaum retten. Nachteil - recht wenig Bäume, aber das kann man ja recht schnell fixen.
 
Oben