Neustart steht fest - Was nun? Survival oder alles beim Alten?

Wie gehen wir nach der Neu-Aufsetzung vor?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13

bastla

mit bastla_Assi
Als Zweites komme ich zu dem Vorschlag von bastla: Reiner Survival-Server. Er möchte keine Plugins draufhaben, weil man ja alles selber craften muss und mit Plugins, dass ja weniger wird ( sry falls ich das falsch verstanden hab, aber so kommts für mich rüber )... Nun bastla.. Hast du jemals ganz normal gespielt? Ich erinner mich noch gut an die Zeiten, denn sie liegen gerade mal eine Woche zurück und ich hab auf meinem lokalen Server, wo wir genau das haben, Reines Survival, über 8 Kisten NUR voll mit Redstone. An Resourcen mangelt es also auf keinen Fall, ob mit oder ohne Plugins.
Zudem ermöglichen Plugins, wie Controllerblock, MagnetBlock oder auch FalseBook (was ihr noch nicht kennt) einzigartige Features, die eigentlich Besonders gegen Monster gut sind, aber auch so die allgemeine Atmosphere von Minecraft steigern. Deshalb auch von meiner Seite diesen Vorschlag abgelehnt(n)

Das mit den Plugins hast du richtig verstanden. Mit ohne alles! Ein reiner Minecraftserver, wie man ihn hier bekommen kann!
Kein Bukkit, kein WorldEdit, kein Dauertag, kein TooManyItems für alle.
In dem Punkt sind wir uns einig :).

Ich bin allerdings gegen Plugins wie Falsebook & Co., auch wenn sie tolle Sachen im Kampf gegen die Tücken der Minecraft-Natur und vor allem Mobs haben :eek::smokin.

Wir sollten Minecraft einfach nur so spielen, wie Notch es geplant hatte!!! :)(y)
Zusammen gegen Zombies kämpften, zusammen eine geile Burg bauen usw..

Ich hoffe, dass ihr genauso denkt wie ich und Gruß
bastla:)
 

Lead2Life

fühlt sich hier wohl
Naja, die Idee, so zu spielen wie der große, tolle Notch das geplant hat, ist ja nicht verkehrt. Du übersiehst da nur eine Sache: Notch ist total dumm -.- Würde der auf seine Fangemeinschaft hören und das machen was ihm mehr Profit bringt, ohne irgendwelche Extra Sachen reinzubringen, dann wäre allen gedient, es gäbe schon weitaus mehr Blöcke im Game und das ganze Game wär geil zu spielen. Allerdings, so toll er ja ist, muss er ja einen Teil unserer Vorschläge "anhören" und dann entscheiden, dass man damit ja Geld machen kann, oh toll, und ja jetzt kann man in der Zukunft wahrscheinlich wirklich nurnoch "normal" Minecraft spielen :), solange man nicht extra bezahlen will, versteht sich.

Ps: Falls es wer nicht versteht, was ich damit andeuten will:
In the long term, we hope this means people will do awesome new things
with the Minecraft engine and play around with it. We want to buy
and/or license good mods and/or total conversions and sell them
ourselves. It’s possible we might have a mod marketplace for selling
and buying mods that fans have written, or we might purchase and
integrate nice mods that fit the main theme of Minecraft.
Quelle: The Word of Notch Blog ;)

mfg
Lead2Life
 
Zuletzt bearbeitet:

bastla

mit bastla_Assi
@Lead2Life:
Notch ist dumm?!?!?!

Der hat für mich eines der besten Videospielen der Welt entwickelt.
Mittlerweile hat jeder schonmal von Minecraft gehört!

Gut, die Idee ist alt: Eine Art Lego für PC. Aber Notch ist der Mann, der diese Idee in Erfüllung gebracht hat!

Bei allem Respekt: Notch ist nicht dumm!

@Fernaless:
Was hast du uns denn zu verkünden? Du kannst es doch auch jetzt sagen!

@Hidden:
Hältst du dich aus dem Thema raus - ich hoffe doch, dass du mitgevotet hast!
Wollten wir nicht eh wieder "to the roots" zurückkehren?

Gruß
bastla

Edit: Ich seh's gerade: Vielen Dank an jakabar und Hidden Evil, dafür, dass ihr meinen Post gut findet! Ihr lest also doch mit ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Sicher lese ich mit. Abgestimmt habe ich auch als erstes, als ich die ersten Beiträge vom anderen Thread abtrennte und die Umfrage hinzufügte. Ich möchte nur gern, dass die Umfrage so neutral wie möglich abläuft, und das geht eher, wenn ich erstmal die Backen halte.

Du hast Recht, ich würde sehr gern "back to the roots" gehen. Und dabei spielt mir Notch nicht die Bohne eine Rolle. Irgendwie habe ich mich überzeugen lassen, Addons zu installieren (Das Wetter-Addon ging auf meine eigene Kappe). Ich weiß, ich habe selbst davon profitiert und sie auch trotz Abneigung für gut befunden, aber das, was Jakabar und ich von Anfang an eigentlich festgelegt haben wollten war, dass wir nicht zu sehr von "Minecraft" abweichen. Mittlerweile ist leider genau das passiert und wir spielen nur noch Gott, und das wollte ich eigentlich vermeiden. Der Vorschlag, komplett Survival zu spielen, ist eine klasse Idee, um auch das Zusammenspielen zu verbessern. Wir können zusammen minen, und uns gegenseitig mit überschüssigen Rohstoffen unterstützen (was dann freiwillig vonstatten gehen sollte, also keiner dürfte sich einfach bei anderen bedienen), zusammen mehr oder weniger große Projekte planen und verwirklichen...

@Fernaless: Beiträge mit aufgestauten (negativen) Emotionen zu schreiben ist eine verdammt blöde Idee. Und ich weiß das leider sehr gut, wie Dir sicher nicht entgangen ist ;)
 

Lead2Life

fühlt sich hier wohl
Sicher lese ich mit. Abgestimmt habe ich auch als erstes, als ich die ersten Beiträge vom anderen Thread abtrennte und die Umfrage hinzufügte. Ich möchte nur gern, dass die Umfrage so neutral wie möglich abläuft, und das geht eher, wenn ich erstmal die Backen halte.

Du hast Recht, ich würde sehr gern "back to the roots" gehen. Und dabei spielt mir Notch nicht die Bohne eine Rolle. Irgendwie habe ich mich überzeugen lassen, Addons zu installieren (Das Wetter-Addon ging auf meine eigene Kappe). Ich weiß, ich habe selbst davon profitiert und sie auch trotz Abneigung für gut befunden, aber das, was Jakabar und ich von Anfang an eigentlich festgelegt haben wollten war, dass wir nicht zu sehr von "Minecraft" abweichen. Mittlerweile ist leider genau das passiert und wir spielen nur noch Gott, und das wollte ich eigentlich vermeiden. Der Vorschlag, komplett Survival zu spielen, ist eine klasse Idee, um auch das Zusammenspielen zu verbessern. Wir können zusammen minen, und uns gegenseitig mit überschüssigen Rohstoffen unterstützen (was dann freiwillig vonstatten gehen sollte, also keiner dürfte sich einfach bei anderen bedienen), zusammen mehr oder weniger große Projekte planen und verwirklichen...

@Fernaless: Beiträge mit aufgestauten (negativen) Emotionen zu schreiben ist eine verdammt blöde Idee. Und ich weiß das leider sehr gut, wie Dir sicher nicht entgangen ist ;)


Die Idee an sich find ich ja auch gut, hab ja auch garnichts dagegen, allerdings sollten doch kleine Hilfen, die uns nicht "göttlich" oder "imba", wie auch immer, machen, sondern einfach im "normalen Minecraft-Alltag" in simplen Sachen helfen. ( z.B. Wireless Redstone ).
Und dazu wären halt so Sachen wie MagnetBlock, Controllerblock und auch FalseBook Erweiterungen der Möglichkeiten. Diese neuen Möglichkeiten sind ja in keinster Weise irgendwie "unfair" gegenüber den Monstern und man kann sie (soweit es mir jetzt einfällt) auch nicht als "Waffe" gegen sie nutzen, sondern nur als Verteidigung und als neue Möglichkeit, seine Häuser zu gestalten.
Damit wäre allerdings auch für mich Schluss!! (mit dem Regen kann man ja nochmal schauen, Notch hat das ja angeblich verändert), aber Nacht weg machen etc. sollte man echt lassen. Zombe Mod ist damit eingeschlossen.. Wofür bauen wir Wege und Schienenstrecken (und wofür hat Notch das Sprinten reingetan) wenn wir dann in ultra-Tempo Fliegen können?
Also wie gesagt:
Survival-Server, mit eigentlich nur den 4 Plugins (oder 3, je nachdem ob FalseBook oder nicht): WirelessRedstone, ControllerBlock, MagnetBlock

Ps: Notch ist trotzdem dumm, er hat die Idee nur in die Tat umgesetzt und Glück gehabt, dass es so gut ankommt. Nur jetzt begeht er einen großen Fehler, indem er in das Spiel kostenpflichtige Sachen reintun will.

mfg
Lead2Life
 

Fernaless

Schon lange hier
Ich bin auch dafür, die vier Mods - bzw. Hilfen :D - anzuwenden. Nun habe ich aber auch ein Paar fragen: Erhalten wir wieder Diamantspizhacke und solche Sachen? Was ist mit den per WorldEdit gesicherten Gebäude? Darf mein selbstgebauter grosse Bahnhof als Hauptbahnhof für unsere Stadt verwendet werden? (Von mir aus kann ich den zu ein Kopfbahnhof machen. ;)). Und was ist mit der Tatsache - dass ich meistens nur jedes 2te. Wochenende kann?

Antworten werden bedankt.;)
 

jakabar

Kino Beauftragter
Aus rein ästhetischer Sicht dagegen! ;)

Im übrigen, wenn Vanilla, dann richtig Vanilla, also komplett ohne Hilfen.

Magnetblock braucht kein Mensch, Controllerblock naja, hab ich nie benutzt obwohl vorhanden, Wireless kann man auch ohne lösen und Falsebook ist ichts anderes als WorldEdit, also dagegen!
 

Lead2Life

fühlt sich hier wohl
Ich bin ja normalerweise dagegen nur destruktives zu einem Beitrag zu schreiben, allerdings regt mich ja der Beitrag von Jakabar dann doch auf. Es herrscht zwar Meinungsfreiheit in Deutschland, trotzdem sollte man nicht seine Meinung auf alle beziehen -.-
MagnetBlock brauch ICH - BASTA

Klar kann man Mechanismen ohne Wireless Redstone lösen.. das sieht dann so aus wie bei Marcus' TicTacToe-Spiel, wo man auf den Knopf drückt und Stunden später das Signal ankommt :)

Daran, dass du meinst, dass FalseBook und We das Gleiche sind, seh ich dass du dir wahrscheinlich nicht einmal angeschaut hast was Falsebook ist -.- In Falsebook sind sehr.. seeeehr kleine Elemente von We drin, das wars. Das Gleich zu setzen ist absolut hirnrissig

Allerdings halt ich mich jetzt raus, ihr habt ja eh die Entscheidungsmacht

Have Fun
 

bastla

mit bastla_Assi
Magnet Block?
Ich könnte darauf ohne zu zögern drauf verzichten. Wofür gibts Pistons?

Ich glaube, jakabar verbindet FalseBook und WorldEdit miteinander, weil sie beide das Gameplay von Minecraft bis ins unersehliche verändern und das auch eigentlich gar nicht zu Minecraft passt.

Vielleicht spielt er auch auf die Sicherheitsrisiken an, die wir durch WE hatten (und dachten, Herobrine steckte dahinter).

Ich tiele jakbars Meinung zu 100 %. Wenn schon "to the roots" dann schon richtig.

Wenn 1.8 am 13. rauskommt, stellen wir laut Umfrage, soweiso auf einen Vanillaserver um.

Gruß
bastla
 

Fernaless

Schon lange hier
Ich bin auch dafür, die vier Mods - bzw. Hilfen :D - anzuwenden. Nun habe ich aber auch ein Paar fragen: Erhalten wir wieder Diamantspizhacke und solche Sachen? Was ist mit den per WorldEdit gesicherten Gebäude? Darf mein selbstgebauter grosse Bahnhof als Hauptbahnhof für unsere Stadt verwendet werden? (Von mir aus kann ich den zu ein Kopfbahnhof machen. ;)). Und was ist mit der Tatsache - dass ich meistens nur jedes 2te. Wochenende kann?

Antworten werden bedankt.;)

Aus rein ästhetischer Sicht dagegen! ;)

ot:
Ich bin eh schon seit Tagen wirklich EXTREM schlecht gelaunt und aggresiv, macht es jetzt bitte ja nicht schlimmer!!!
 

jakabar

Kino Beauftragter
Magnetblock braucht wirklich kein Mensch, Sorry! Ich habe mir diverse Videos dazu angesehen und keines hat mich überzeugt. Mal von der ruckeligen Grafikanimation abgesehen ist es zudem lahm und sieht zudem noch blöd aus, wenn da irgendwo Blöcke durch die Luft schweben.

FalsoBook, habe ich mir ebenfalls diverse Videos und Tutorials angesehen (waren gut 20 Stk.), also kann ich behaupten, das ich weiss wovon ich rede! FB greift genau wie WE zu tief in die Spielmechanik ein und macht es den Spielern nur leichter, was aber weg geht vom ursprünglichen Minecraft. Als Beispiel: Ich brauch keinen Fahrstuhl - wofür gibts Leitern?

Redstone ist mir persönlich egal, ich bin kein Redstone-Bauer. Daher sage ich da mal nichts weiter zu. Wenn ihr meint ihr braucht sowas, ok, ich brauchs nicht. Die einfachen Mechanismen die ich baue bekomme ich mit normalen Sachen hin. Davon abgesehen finde ich den ganzen redstone-Kram in Minecraft sowieso schwachsinnig gelöst. Aber dafür kann nur Notch was und nicht ihr. Scripte wäre da einfacher gewesen.

Und Fernaless - wenn DU schlechte Laune hast lass es nicht an anderen aus. Mein Beitrag hat ein Augenzwinkern falls du das nicht bemerkt haben solltest. Ich kann aber auch anders.....
 

Lead2Life

fühlt sich hier wohl
Magnetblock braucht wirklich kein Mensch, Sorry! Ich habe mir diverse Videos dazu angesehen und keines hat mich überzeugt. Mal von der ruckeligen Grafikanimation abgesehen ist es zudem lahm und sieht zudem noch blöd aus, wenn da irgendwo Blöcke durch die Luft schweben.

FalsoBook, habe ich mir ebenfalls diverse Videos und Tutorials angesehen (waren gut 20 Stk.), also kann ich behaupten, das ich weiss wovon ich rede! FB greift genau wie WE zu tief in die Spielmechanik ein und macht es den Spielern nur leichter, was aber weg geht vom ursprünglichen Minecraft. Als Beispiel: Ich brauch keinen Fahrstuhl - wofür gibts Leitern?

Redstone ist mir persönlich egal, ich bin kein Redstone-Bauer. Daher sage ich da mal nichts weiter zu. Wenn ihr meint ihr braucht sowas, ok, ich brauchs nicht. Die einfachen Mechanismen die ich baue bekomme ich mit normalen Sachen hin. Davon abgesehen finde ich den ganzen redstone-Kram in Minecraft sowieso schwachsinnig gelöst. Aber dafür kann nur Notch was und nicht ihr. Scripte wäre da einfacher gewesen.

Und Fernaless - wenn DU schlechte Laune hast lass es nicht an anderen aus. Mein Beitrag hat ein Augenzwinkern falls du das nicht bemerkt haben solltest. Ich kann aber auch anders.....

MagnetBlock find ich ganz gut um Geheimgänge zu bauen :) Allerdings hast du Recht, man könnte es auch mit Pistons und dergleichen lösen. Ich lasse mich davon abbringen.
FalseBook, da hast du auch Recht, allerdings gibt es halt verschiedene "Plugins" von FalseBook, mitunter ein Plugin, was so Sachen ermöglicht, wie ein "Ein-Klick-Teleport", was aber ich, und wie ich denke auch hidden, nicht draufhaben wollen. Ich wäre nur für das Plugin, dass die "Integrated Circuits" reinbringt. Die kannst du auch auf der Seite durchlesen. Meistens sind es Sachen, die auch wieder andere Sachen vereinfachen. z.B. einen T-Flip-Flop in einem Schild vereint ;) Auch nur "vereinfachungen". Theoretisch kann man aber auch das "weglassen" ( halt einfach Verbieten ), obwohl ich schon finde, dass je nachdem was man so baut, das einfach Platz spart und deswegen bau ich das, nit weil ich den Mechanismus an sich nicht kenne oder so, einfach wegen dem Platz.
Was ich allerdings von FalseBook implementieren möchte, wären die Detectors. Welche bemerken, wenn sich ein Spieler, Mob oder sonst was nähert und daraufhin halt reagieren. Weil das ist eine GANZ neue Möglichkeit für Minecraft, welche ich eigentlich nicht unbedingt vermissen möchte. Aber ganz wie ihr wollt :)
WirelessRedstone finde ich aus zwei Gründen gut:
Erstens: Platzersparnis
Zweitens: Schnelligkeit ( Beispiel von Markus TicTacToe-Spiel und das TicTacToe-Spiel was schl3ck und agent MIt WirelessRedstone gebaut haben, kannst ja mal vergleichen :) )
Und ControllerBlock, naja wenn ich so überlege hab ich schon ne ganze Reihe Sachen, die man damit machen kann und die ich auch gerne damit machen würde ( vonwegen Haus bauen ;) ), aber das Plugin kennt ihr länger als ich.

mfg
Lead2Life
 

schl3ck

schon lange hier
Was ich nicht verstehe ist, dass alle immer zu Vanilla wollen, warum verwenden wir nicht die Originale Serversoftware, wenn wir schon keine Plugins drauf haben?

ot:
Das heißt aber nicht, dass ich gegen alle Plugins bin. Wenn ihr gar keine wollt, komme ich damit auch klar, aber ich hätte gerne WirelessRedstone und Controllerblock drauf, mehr brauch ich nicht.
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
ot:
@Fernaless: Leider hast Du meinen Kommentar übersehen, wie es scheint, daher nochmal:
Mit aufgestauten negativen Emotionen einen negativen Beitrag zu schreiben ist keine gute Idee. Ich bin (leider!) ein recht cholerischer Mensch, ich weiß genau wovon ich spreche. Niemand will oder wollte Dich beleidigen oder hat es gar getan, also lasse Deine schlechte Laune bitte nicht an irgendwen hier heraus. Ein paar mal kräftig einatmen und ausatmen und das Beiträge-Schreiben geht viel angenehmer vonstatten :)


@Lead2Life:
Bitte missverstehe uns nicht. Es geht hier keineswegs um Diktatur*, sondern um Demokratie. Die Umfrage besagt, dass ein größerer Teil gerne einen richtigen Survival-Mode spielen möchte. Wobei die Umfrage ruhig noch ein Paar Teilnehmer mehr vertragen könnte... Und wie man schon feststellen konnte, möchten die Befürworter gerne, dass Minecraft so nahe an der Realität ist wie möglich. Als Redstone-Süchtiger fände ich es ebenfalls toll, wenn wir ein wenig Bequemlichkeit mehr hätten, aber das wäre wieder gegen den Minecraft-Sinn und wider der Realität. Ok, ICs gibt es auch in der Realität, aber keinen Funk-Strom ;). Du kommst etwas spät auf den Server, daher weißt Du nicht, wie wir es anfangs handhabten.

Anfangs hatten Jakabar und ich vor der Veröffentlichung eine gewisse Infrastruktur mittels TMI erbaut, um allen Spielern einen möglichst angenehmen Start zu verpassen. Dafür haben wir beide massig Items und Blöcke gespawnt und in Kisten verstaut. Später wurde es dann immer mehr zur Gewohnheit, uns nach bestimmen Blöcken zu fragen. Dann verteilten wir einfach jedem OP-Rechte und jeder konnte sich das selbst spawnen. Dann ging es immer weiter, angefangen mit der Wetter-Mod. Und zugegeben, ich hasse den Regen, weil er meine Konzentration derbe stört. Naja, es kamen immer mehr Vorschläge, die dann umgesetzt wurden und wir hatten letztendlich gar kein richtiges Minecraft mehr, ohne es zu merken.

Wie gesagt, ich stelle es mir ganz spaßig vor, einfach wie auf einer einsamen Insel gestrandet mit meinen Gefährten eine Existenz aus dem Nichts aufzubauen. Und was spricht dagegen, Detektoren mittels Druckplatten zu bauen? Das nur mal als Beispiel. Daran einen Dispenser und da ein Paar Pfeile rein und wir haben Ruhe. Ich wollte schon immer mal eine Mob-Falle bauen, können wir ja dann gemeinsam machen :)

Und zu der Frage (von wem sie kam, weiß ich gerade nicht) mit den Werkzeugen:
Wenn schon, dann richtig. Ergo: Steine und Holz sammeln und hinterher auf Eisen Upgraden. Wenn jemand Diamanten übrig hat und sie entbehren kann spricht nichts gegen eine Aushändigung oder einen Tausch. Sollten wir das wirklich durchziehen, wäre es nur wichtig, dass jeder Fairness walten lässt und nicht die Truhen der anderen Spieler plündert.

ot:
* = Ich entnehme Deinem Kommentar "ihr habt ja eh die Entscheidungsmacht", dass Du dies vielleicht angenommen hattest. Ist auf jeden Fall keine Unterstellung, nur eine Vermutung!


Nachtrag @Schleck:
Ist Vanilla nicht der Standard-Server von Mojang? Mir war so... Ich meine nämlich immer genau den Original-Server.
 

jakabar

Kino Beauftragter
Versteht mich nicht falsch - ich liebe Vereinfachungen! Sonst würde ich nicht mit TMI und dergleichen spielen und ein großer Fan von MCEdit sein. Es war ja auch nur so als Idee gedacht (zumindest zeitweise) mal etwas anderes zu machen um wieder "Gemeinschaftsgefühl" in die Sache zu kriegen!
 

Fernaless

Schon lange hier
Versteht mich nicht falsch - ich liebe Vereinfachungen! Sonst würde ich nicht mit TMI und dergleichen spielen und ein großer Fan von MCEdit sein. Es war ja auch nur so als Idee gedacht (zumindest zeitweise) mal etwas anderes zu machen um wieder "Gemeinschaftsgefühl" in die Sache zu kriegen!

Meditieren wirkt wunder. ;)

Wegen der Ästetik mit den „alten” Gebäuden: Gebäude kann man ja auch nachträglich ändern. Der Bahnhof ksnn durchaus auch miien in einem Berg sein. ;). Und die idee mit dem zeitweise finde ich auch gut - is ne art wie mein vorschlag: anti cheater Tag. ;).
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Legen wir es einfach mal ein wenig anders aus:

Wir könnten ja anfangen wie eben Minecraft vonstatten geht, nämlich auf "natürlichem" Wege alles erwirtschaften und bauen, und im späteren Verlauf können wir ja einen "technischen Fortschritt" erlangen und auf Wireless-Redstone z.B. updaten. Was ich aber sehr gerne vermeiden würde, wäre wieder Gott-Spielen-Addons einzufügen. Dazu gehören GodMode (wer Angst vorm Sterben hat kann Betten als mobilen Spawnpunkt nutzen), Weathercontrol (wie erwähnt hasse ich Regen, aber er gehört auch dazu), FlyMode (kein Addon, ich weiß), WorldEdit, ControllerBlock (das Erscheinen von Blöcken aus dem Nichts ist extrem fern der Realität) und auch Runecraft.

Da mangels Runecraft eben die Teleporter wegfallen würden, halte ich es für keine schlechte Idee, dann einen größeren Bahnhof zu errichten. Diesmal dann gleich mit viel mehr Gleisen, Fernales' Bahnhof schien mir dafür tatsächlich ideal zu sein.
 

Agent772

nicht mehr wegzudenken
Legen wir es einfach mal ein wenig anders aus:

Wir könnten ja anfangen wie eben Minecraft vonstatten geht, nämlich auf "natürlichem" Wege alles erwirtschaften und bauen, und im späteren Verlauf können wir ja einen "technischen Fortschritt" erlangen und auf Wireless-Redstone z.B. updaten. Was ich aber sehr gerne vermeiden würde, wäre wieder Gott-Spielen-Addons einzufügen. Dazu gehören GodMode (wer Angst vorm Sterben hat kann Betten als mobilen Spawnpunkt nutzen), Weathercontrol (wie erwähnt hasse ich Regen, aber er gehört auch dazu), FlyMode (kein Addon, ich weiß), WorldEdit, ControllerBlock (das Erscheinen von Blöcken aus dem Nichts ist extrem fern der Realität) und auch Runecraft.

Diese auslegung gefällt mir sehr gut, dafür bin ich auch.
ich hätte zwar auch gern Controlblock drinen, wenn ihr es aber nicht wollt kann ich damit leben.

Da mangels Runecraft eben die Teleporter wegfallen würden, halte ich es für keine schlechte Idee, dann einen größeren Bahnhof zu errichten. Diesmal dann gleich mit viel mehr Gleisen, Fernales' Bahnhof schien mir dafür tatsächlich ideal zu sein.

Ihr redet immer von Fernales' Bahnhof, was versteht ihr darunter? geht es um das ganze Gebäude, um den "Aufbau" oder um die (ich sag mal) "Technik"?

ich wäre für einen neuen Bahnhof, den wir der Platzverteilung und der Baufläche anpassen

ot:

@Hidden, ich glaube das Umfrageergebnis ist klar, da die mehrheit einen Survival-Server will, vl sollte man die Umfrage umformulieren(oder eine neue machen) und nachfragen wer welches Plugin möchte, und wer gar keines.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben