[Neuigkeit] MS Office 2007 ohne PDF-Unterstützung - Update: nun doch

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
MS Office 2007 ohne PDF-Unterstützung - Update: nun doch

Office 2007 wird wieder ein wenig bunter werden als der Vorgänger, und es kommen ein paar neue Features hinzu, von denen Otto Normal-Briefschreiber und Haushaltskassen-per-Excel-Führer nicht viel mitbekommen werden.
Also alles wie immer :).
Eine wichtige Neuerung war für mich, dass Office 2007 mit integriertem PDF-Export daherkommen sollte. Doch dieses Feature wird es nicht geben - Adobe fürchtet um die Umsätze für seine Acrobat-Software und hat MS nun so lange unter Druck gesetzt, bis die jetzt tatsächlich nachgaben und die PDF-Unterstützung aus Office 2007 nun wieder ausbauen werden.

News-Meldung dazu bei Golem

Ganz schwache Vorstellung (y)

Die aktuelle Beta-Version (noch mit PDF-Support) bekommt man kostenlos bei Microsoft: http://go.microsoft.com/?linkid=4937362
(Anmeldung erforderlich)
 
Zuletzt bearbeitet:

matsch79

Der mit der Posting-MP
Wahrscheinlich, weil sie nicht Profitorientiert handeln
und die anderen, weil sie nur geringe Umsätze haben,
es wird ja auch die Monopolstellung von M$ erwähnt.
_____________________
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Der integrierte PDF-Export wäre ja kein Knaller gewesen, denn es gibt inzwischen jede Menge Programme, die kostenlos aus jedem Programm heraus in eine PDF-Datei "drucken" können.
Interessant wären die Funktionen, die z.B. Adobe Acrobat mit bringt.
 
B

Brummelchen

Gast
Also der Distiller, den Acrobat nutzt, ist eindeutig zu aufgeblasen.

Das Problem bei jeder Umsetzung, wenn es nicht aus Acrobat
selber kommt, sind die Lesezeichen. OO kann es IMO nicht, Fineprint
benötigt dazu eine Angabe, den Distiller pur interessiert das überhaupt
nicht. Und es gibt nur zwei mir bekannte Tools, die sinnvoll sowas
bearbeiten können, eines davon kostet aber (Foxit PPO). Und Becy
kann keine Projekte speichern.

Das leidige Problem zu fremd-erstellten PDF ist die Kompatibilität zu
anderen Readern, zB Foxit. Foxit musste bislang jedesmal nachbessern,
erheblich, als der Acrobat 7 rauskam. Und OO-PDF ist nicht optimiert
genug, wenn auch überall lesbar. Man sollte Adobe also von vornherein
die rote Karte zeigen, wenn es um PDF-Erstellung geht und nach Möglichkeit
andere Optionen LEGAL fördern.
 

matzel

Herzlich willkommen!
Ich habe mir die Office Beta als einer der Ersten runtergeladen - und da war die PDF-Funktion sehr wohl enthalten...
 
B

Brummelchen

Gast
@matze - es geht hier um die Endversion, Adobe hat gegen MS geklagt
bzw gedroht und daher kommt die Endversion ohne PDF-Drucker.
Also bitte vorher richtig lesen ;)
 

sErPeNz

Senior Member
Herzlich Willkommen! :)

Aber lies dir den ersten Post nochmal durch ;)
Speziell den letzten Absatz :)
 
B

Brummelchen

Gast
Laber keinen Müll - laut dem Artikel kann OO es selber nicht. Basta.
Es geht nur über ein externes Makro, was dann aber Ghostscript
benötigt, das gehört aber immer noch nicht zu OO.
Junge junge, ich weiss langsam, warum ich dich nicht mehr lesen mag.
 

RiderOTS

kennt sich schon aus
Also OpenOffice beherrscht sehr wohl das Herstellen von PDFs aus allen Office Anwendungen. Arbeite recht zufrieden damit. Vorhandene Links werden erkannt und sind im PDF weiterhin nutzbar. Wer braucht da noch Microsoft Office? :D

Grüße

RiderOTS
 

Pennywise

assimiliert
fiveyears schrieb:
Kauft Euch einen MAC, da kann jedes Programm als PDF drucken, auch das Office :ROFLMAO:
Da bei diesem Kauf offensichtlich fast immer Realitätsverlust als kostenlose Beilage mitgeliefert wird verzichte ich dankend und installiere ein separates PDF-Tool auf meiner "Dose". :D
 

RiderOTS

kennt sich schon aus
@ Brummelchen: Stimmt Du sprachst von Lesezeichen und ich von Links. Sorry, das sind zwei Paar Stiefel.

Jedoch nutze ich in meinen selbsterstellten Texten nur Links. Lesezeichen wären eine Ergänzung. Die Zusatzfunktion Lesezeichen nutze ich aber selten in vorgefertigten PDF-Dateien.
 

fiveyears

Herzlich willkommen!
Pennywise schrieb:
Da bei diesem Kauf offensichtlich fast immer Realitätsverlust als kostenlose Beilage mitgeliefert wird verzichte ich dankend und installiere ein separates PDF-Tool auf meiner "Dose". :D

Ich habe für das Supernatureforum gespendet und bereue dies schon wieder, weil es hier scheinbar militante Windows-Nutzer gibt. Nur weil es in Deutschland durch die Media-Markt- und "Geiz ist geil"-Kultur relativ wenig Mac-User gibt, heißt das lange nicht, dass ich an Realitätsverlust leide. In Amerika hat jeder, der was auf sich hält, einen Mac zu Hause (kann man in jedem amerikanischen Film sehen). Ich hab in den letzen 20 Jahren wirklich alle Rechner zu Hause gehabt, die es so zu kaufen gab (außer vielleicht ne Indigo), am Ende bin ich immer wieder beim Mac gelandet, das ist wie einmal Merzedes, nie wieder Skoda :)
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
[ironie]das liegt nicht an der geiz ist geil kultur, sondern an der enormen programmvielfalt für mercedesfahrer!
übrignes sieht man die amerikaner in ihren filmen diese 'power'-macs nie nutzen.... die werden schon wissen warum[/ironie]
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
@fiveyears

Das ist bei Penny doch einfach nur Neid der Besitzlosen, warum er hier grinsender Weise (--> :D ) etwas stänkert... :ROFLMAO:

Ich kann mir auch keinen Mac leisten, aber das Outfit habe ich dank FlyakiteOSX v3.0 schon, weil das einfach geil ist. :)
 
B

Brummelchen

Gast
>> Ich habe für das Supernatureforum gespendet und bereue dies schon wieder

Kündige deine Mitgliedschaft hier und du bekommst dein Geld zurück!
Über den Verlust des Geldes kann man hinwegsehen.

:ROFLMAO:
:weg
 
Oben