Neues bei der Post?

B

Brummelchen

Gast
Also vorhin hab ich wohl nicht schlecht geschaut, aber dazu eine Frage:

Hat die Post neuerdings Postautos mit Rechtssteuer?
Die Tante stieg halt rechts aus... (Landpost)

Und dann das hier, kannte ich auch noch nicht:

neuepost.png


:confused
 

Jochen 11

assimiliert
Jeder Betrieb muss bei einer bestimmten Anzahl von Mitarbeitern jeweils einen Behinderten Mitarbeiter einstellen oder eine bestimmte Abgabe leisten, soweit ich weiß.
Spart die Post halt Geld. ^^
Und das Problem ist es ja auch nicht sich ohne Sprechen zu verständigen.
 

RollerChris

R.I.P.
Serpi und Jochen
Ihr fallt auch auf jeden Joke rein :D
sein wann kann ein Gehörloser NICHT sprechen?
klar gibt es sollche fälle bzw sie können sehr schlecht sprechen, aber in dem Falle hier glaube ich nicht daran

Das ist so ungefähr das gleiche wie der Blinde den ohne Arme anrempelt und der Armlose sagt:
Nochmal so was und du bekommst was auf´s Maul
Blinde: Das will ich sehen ...
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
@Chris
Widerspruch!
Noch nie was von Taubstumm gehört?
Du lernst ja sprechen, weil es Dir deine Umgebung beigebracht hat.
Du lernst aus den Worten die Du hörst und lernst mit der Zeit sie selbstständig in Verbindung zueinander zu bringen.

Was aber, wenn Du von Geburt an Taub bist?
 

x45

chronische Wohlfühlitis
Astrominus schrieb:
@Chris
Widerspruch!
Noch nie was von Taubstumm gehört?
Du lernst ja sprechen, weil es Dir deine Umgebung beigebracht hat.
Du lernst aus den Worten die Du hörst und lernst mit der Zeit sie selbstständig in Verbindung zueinander zu bringen.

Was aber, wenn Du von Geburt an Taub bist?


Auch Widerspruch: In dem Text steht: ist gehörlos[...] kann weder hören noch sprechen.

Da steht nicht, das sie Taubstumm wäre.
 

HO!

assimiliert
bastelmeister schrieb:
Dann gehst du auf eine Gehörlosenschule und lernst dort u.a. auch sprechen (nicht durchs Hören, sondern auf andere Weise).

Ja, das stimmt ungefähr. Ich bin seid meinem 4. Lebensjahr schwerhörig, nicht taub. Der Unterschied ist jener, dass man bei Schwerhörigkeit noch Hörgeräte tragen kann (die auch helfen, also ohne OP und so). Aber wenn man zu 80 Grad schwerbehindert ist und zwischem einem Hörgerät und einem CI (Cochlear Implante) schwankt, dann fällt die Entscheidung schwer. Hörgerät okay, kostet etwa 4000 Euro (eines, ich bin aber auf beiden Seiten schwerhörig), zahlt die Krankenkasse nur zum Teil und immer seltener, beim CI eine OP, Magnet in die Schläfe operiert und die Stimmen klingen blechern (wurde mir gesagt, ich habe Gott sei Dank keines). Immer noch besser, als nichts hören. Wen man taub/schwerhörig auf die Welt kommt, fällt es mit der Sprache natürlich schwer, Schwerhörigenschule hilft da etwas. Ich bin auf einem 'normalen' Gymnasium und bei mir tragen die Lehrer ein Mikrofon, damit ich es besser verstehe (nur ich, die anderen Schüler verstehen es nicht lauter). Mit der Sprache habe ich null Probleme, Deutsch ist mein Leistungsfach, was Grammatik und Rechtschreibung angeht, aber bei der Aussprache haperts, ich nuschel etwas und spreche manchmal so, als hätte ich eine heiße Kartoffel im Mund. trotzdem finde ich es gut, wenn man Leuten, die ein Handicap haben, auch eine Stelle bieten kann. Warum nicht? Schwerhörige/Taube könen auch sehr gut von den Lippen ablesen, da dieses das wichtigste ist, um andere Leute zu verstehen. Der Blickkontakt ist wichtig, dann kommt die Lautstärke.
Das stimmt schon, dass man Leute, die ein Handicap haben, einstellen soll, so spart man Geld. Ja, aber dass man diese Leute dann schräge von der Seite anguckt, ist die Höhe. Man kan als Schwerhöriger/Tauber nichts dafür, dass man schwerhörig/taub ist, wen man nicht gerade in eine laute Disko geht, also warum ärgern? Man muss den Tatsachen ins Auge blicken und es so nehmen, wie es ist. Wie war noch ein Zitat, was ich gelesen habe? "Die meisten Probleme sind keine Probleme mehr, wen man sie mal mit etwas Abstand betrachtet" (Autor mir gerade unbekant).
Klaus
 

Duftie

assimiliert
Das mit dem Rechtslenker ist AFAIK nicht ganz neu. Gerade auf dem Land stehen die Briefkästen doch häufiger am Strassenrand. Der Zusteller kann diese direkt aus dem Auto "versorgen". Sollte das nicht gehen, wird zumindest vermieden, daß der Zusteller auf der "gefährlichen Seite" des Autos aussteigen muß - jeder sollte wissen, wie schnell bei einer häufig wiederholten Tätigkeit die Konzentration nachläßt.

@HO:
Ich bin auf einem 'normalen' Gymnasium und bei mir tragen die Lehrer ein Mikrofon, damit ich es besser verstehe (nur ich, die anderen Schüler verstehen es nicht lauter).
Hört sich für Dich vielleicht makaber an, aber ich sehe das fast als Vorteil gegenüber den anderen Schülern. Zumindest dem Unterricht des Lehrers kannst Du vermutlich störungsfreier folgen als andere "motivierte" Schüler, die durch Eure Klassenkameraden abgelenkt werden. Wie ist denn das mit den anderen Schülern? Unterricht besteht ja normalerweise aus Interaktion. Kannst Du sie einigermasser verstehen, bzw. wie sieht es mit der akustischen Umweltverschmutzung der Tischnachbarn aus?
 

HO!

assimiliert
Knuffi schrieb:
@HO:

Hört sich für Dich vielleicht makaber an, aber ich sehe das fast als Vorteil gegenüber den anderen Schülern. Zumindest dem Unterricht des Lehrers kannst Du vermutlich störungsfreier folgen als andere "motivierte" Schüler, die durch Eure Klassenkameraden abgelenkt werden. Wie ist denn das mit den anderen Schülern? Unterricht besteht ja normalerweise aus Interaktion. Kannst Du sie einigermasser verstehen, bzw. wie sieht es mit der akustischen Umweltverschmutzung der Tischnachbarn aus?

Moin,
naja, Schwierigkeiten, die anderen Schüler zu verstehen, habe ich schon. manchmal, nicht häufig, aber manchmal, geht der Lehrer zu den Schülern und gibt ihnen das Mikrofon, während sie sprechen. Mir ist das manchmal etwas peinlich, den Lehrer darauf aufmerksam zu machen. Ansonsten haben wir eine Teppich in der Klasse, der Nebengeräusche gut wegdämpft. Gardinen sind auch wichtig, die fangen den unerwünschten Schall auf.
Natürlich, wenn da jemand neben mir permanent auf den Tisch mit einem Stift klopft, nervt es auch oder wenn man mit seinen Tischnachbarn redet, aber ich mach die darauf aufmerksam, es stört ja auch andere. Ich persönlich bin ganz gut in der Schule, mein Durchschnitt beträgt 1,9 und ich will mich hier nicht wie der Musterschüler aufführen, also ich rede auch manchmal mit meinem Tischnachbarn oder schreibe Zettel wenn der Unterricht langweilig ist. Für mich ist es so, als sei ich ein normaler Schüler, nur der Lehrer hat ein mikrofon (zigarettenschachtelgroß) am Hemd. Und wenn ich die anderen nicht verstehe, macht es manchmal nichts aus, da ich die Antowrt weiß oder mir denken kan oder ich frage meinen Tischnachbarn.
Klaus
 

AnnA

dem Board verfallen
Ich staune was es alles für Möglichkeiten gibt.
An Gardinen und Teppich etc würde unser einer gar nicht denken.
Erst, wenn man es gesagt bekommt, klatscht man sich an den Kopf und sagt:
"Klar, logisch!!!"

Noch mal zur Post:

Habt ihr auch davon gehört, dass die die Preise gesenkt haben?
Ist da was dran?
 

AnnA

dem Board verfallen
Auf der Postseite habe ich noch keine neuen Preise entdecken können.
Jedoch schickte ich meine Tochter am Freitag zur Post und sie kam wieder und verkündete mir, dass die Post gar net so viel Geld für die Päckchen haben wollte.

Fragt mich jetzt nimmer wieviel weniger, aber es war weniger.

Daher meine Frage, ob jemand was genaueres weiß und mir nen Link geben kann, wo ich die aktuellen Preise finde.
 
Oben