Netzwerkbrücke Win XP (DSL-Zugang für mehrere Rechner)

snoop

chronische Wohlfühlitis
Hallo Boardies,

ich brauche mal wieder eure Hilfe. Ich versuche seit 2h vergebens, 2 PCs für die Verwendung einer DSL-Internetverbindung einzurichten.

Das ursprüngliche Setup sieht wie folgt aus:
Router mit IP 192.168.2.1
1 Rechner (PC1) mit IP 192.168.2.10

Nun habe ich im PC1 eine weitere Netzwerkkarte, die mit der IP 192.168.0.10 eingerichtet ist. An diese Netzwerkkarte ist ein Laptop per Cross-Over-Kabel angesclossen. IP des Laptops: 192.168.0.4

Ich will nun erreichen, dass der Laptop über die LAN-Verbindung zum PC1 mit dem Router in das Internet kann (DSL-Verbindung besteht ja bereits).

Ohne Netzwerkbrücke bekomme ich es hin, dass ich vom PC1 aus den Laptop anpingen kann und umgekehrt.
PC1 (192.168.0.10): ping 192.168.0.4 kommt an
Laptop (192.168.0.4): ping 192.168.0.10 kommt an

Ein Ping vom Laptop aus zum Router funktioniert nicht:
Laptop (192.168.0.4): ping 192.168.2.1 kommt nicht an

Nun habe ich auf dem PC1 beide Netzwerkverbindungen markiert und eine Netzwerkbrücke erstellt. Ohne Konfiguration der Netzwerkbrücke ändert sich leider nichts.

Ich habe bereits den befehl "netsh bridge set adater 1 enable" (bzw. 2) ausgeführt. Danach kann ich die LAN-Verbindungen nicht mehr einzeln konfigurieren, sondern nur noch die Brücke. Soweit ok, aber keine Änderung.

Anschließend habe ich der Brücke eine IP vergeben und genau da hänge ich nun. Ich habe die Brücke wie folgt konfiguriert:
IP: 192.168.12.2
Gateway: 192.168.2.1 (Router)

Der Gateway auf dem Laptop ist 192.168.2.1 (Router).

Wie müssen denn die Einstellungen der Brücke lauten?

Im Anhang ein Bild der Konfiguration..

Hinweis: Es ist nicht möglich, den Laptop direkt an den Router anzuschließen.
 

Anhänge

  • setup netzwerk.png
    setup netzwerk.png
    37 KB · Aufrufe: 569

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
das mit der Netzwerkbrücke ist eine gute Idee, nur braucht dann der Laptop auch eine IP aus dem 192.168.2.x Bereich.

die Netzwerkbrücke kannst du dir wie einen Switch vorstellen, da wird leider nicht zwischen den Netzwerken geroutet.
 

snoop

chronische Wohlfühlitis
Die Router IP is aus div. Gründen auf 192.168.2.1 festgesetzt.

Habe nun die 192.168.0.x IPs durch 192.168.2.x IPs ausgetauscht, nun funktioniert es :)

Der eigentliche Sinn der Windows XP-Netzwerkbrücke ist doch aber gerade das Verbinden von Netz-Segmenten, oder? Also z.B. 192.168.100.x mit 192.168.1.x verbinden, damit die LAN-Segmente sich untereinander "unterhalten" können.
 

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied

snoop

chronische Wohlfühlitis
Aha! Ok, danke für die Infos! :)

Dann habe ich wohl etwas falsch verstanden oder falsch gelesen. Jedenfalls funktioniert es nun endlich so, wie ich es wollte.

Ich hätte auch ICS einsetzen können, allerdings war auf dem "PC1" unter Netzwerkverbindungen kein Eintrag "Internetverbindung" (wie XP ihn oft anlegt bei einer bestehenden Internetverbindung über DSL). Bisher habe ich ICS nur für DFÜ-Verbindungen eingesetzt. Ich hatte irgendwo gelesen, dass man zum reinen Überbrücken unter XP eben Netzwerkbrücken einsetzen kann/soll und das wollte ich nun endlich mal probieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben