Netzteil zu schwach?

sirmes

assimiliert
Netzteil zu schwach? Neue Frage!Bitte helfen.

Ahoi,

bitte helft mir einen Teil meiner Unwissenheit zu beseitigen ;)

Ich habe mir eine neue Grafikkarte (alt Nvidia GeForce 4400, neu Radeon X1600pro mit zusätzlichem Anschluß an Netzteil) und mehr RAM (+512MB Riegel, jetzt insgesammt 3 á 2x512MB+1x256MB) in meinen FujitsuSiemens eingebaut. Danach noch XP neu installiert (war mal wieder dran). Nun zu meinem Problem:

Nach der Installation diverser Programme (z.B. Windows Update) mit nachher neu starten bricht der Rechner den Startvogang beim Windowsstart ab und startet neu. Dann kommt die Meldung (weiße Schrift auf schwarzem Grund), dass Windows nicht ordnungsgemäß gestartet werden konnte und bietet mir verschiedene Optionen. Dieser Bildschirm halt wo man auswählt on abgesicherter Modus und so weiter. Da gibt es auch die Optionen "letzte als funktionierend geltende Konfiguration" und "wenn startvorgang wegen Stromausfall ... abgerochen wurde, dann: windows normal starten". Ich denk ihr wisst was ich meine. Wenn ich nun "windows normal starten" wähle fährt er ganz normal hoch. Da mein Netzteil nur (?) eine Leistung von 150W hat ist nun meine Vermutung:

Ist das Netzteil zu schwach? Kommt es deswegen zu dem Fehler? Gibt es andere Ursachen?

Dank euch für die Hilfe!!

Meine Hardware:

Netzteil 150W
Betriebssystem Microsoft Windows XP Pro SP2
CPU Typ AMD Athlon XP, 2000 MHz (15 x 133) 2400+
Motherboard Name Gigabyte GA-7VAXFS (5 PCI, 1 AGP, 1 CNR, 3 DIMM, Audio, LAN)
Motherboard Chipsatz VIA VT8377 Apollo KT400
Arbeitsspeicher 1280 MB (DDR SDRAM)
Grafikkarte RADEON X1600 Pro 256 MB
Soundkarte Creative SB Live! 1024
Netzwerkkarte D-Link AirPlus G+ DWL-G520+ Wireless PCI Adapter
IDE Controller VIA Bus-Master-IDE-Controller
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte ST380021A (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/100)
Optisches Laufwerk JLMS DVD-ROM LTD-166S (16x/48x DVD-ROM)
Optisches Laufwerk LITE-ON LTR-48246S (48x/24x/48x CD-RW)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brummelchen

Gast
>> Netzteil 150W

Das ist jetzt ein Schreibfehler, oder?
Da sollten 450 stehen...

>> AMD Athlon XP, 2000 MHz (15 x 133) 2400+

Öhm, der kann aber 166, warum nur 133? Der KT400 kann es auch.
Ram zu alt?
 

MadeByGoblins

gehört zum Inventar
Komm da gerade nicht ganz mit klar...
Ist dir das jetzt einmal passiert oder passiert das ständig?
Wenn das nur einmal passiert ist, denk einfach nimmer dran, liegt dann daran, dass der PC entweder mehrfach resettet wurde, oder er nicht richtig runtergefahren ist, wenn es ständig passiert, poste mal nach welcher installation das passiert, also welches programm... und du bist dir sicher mit den 150 watt, kann ich mir nicht vorstellen, das kleinste dass ich in letzter zeit gesehen hab war eines aus nem Pentium 90 mit 230 Watt
 

ToniCE

treuer Stammgast
Mein Barebone (Athlon XP 3000+) hat auch "nur" 220W ;)

Solange wir nicht wissen, was für ein Fujitsu Siemens System das ist, kann das wohl sein. :)
 
B

Brummelchen

Gast
pfft - 150 Watt, da kackt sogar mein alter 450mhz-Rechner ab (entsprechendes Zubehör)
Das ist mit Sicherheit falsch - ansonsten dürfte er sich nicht wundern.
Dein Barbone ist minimal ausgelegt usw - das ist normal.
 

sirmes

assimiliert
also:

Ich habe den Fujitsu Siemens Scaleo 600. Die inneren Werte stehen in meinem ersten Post.

Das ganze ist mir heut während der XP Neuinstallation so 3-4 mal passiert. Aber wie gesagt nur nachdem ich Installationen (weiß nicht mehr welche Programme) vorgenommen habe, die einen Neustart erfordern. Allerdings nicht bei jeder Installation.

Mit der Leistung bin ich mir nicht sicher. Auf dem Netzteil stehen, unter anderem, diese Zeilen:

the combine power on +3,3V & +5V Total 150W MAX
the combine power on +3,3V, +5V & +12V Total 232,5W MAX

Kann damit jemand was anfangen? Gibt es eine Möglichkeit, sich das auf dem Computer anzeigen zu lassen?

Der Rechner ist ab und an tatsächlich nicht richtig von allein runtergefahren. Da mußt ich dann kurz den Anschalter drücken, damit er ausgeht. Mag sein, dass da ein Zusammenhang besteht. Ich weiß leider nicht mehr genau wann das jeweils war und ob zusammen passiert.

@brummelchen:

>>>> AMD Athlon XP, 2000 MHz (15 x 133) 2400+

Öhm, der kann aber 166, warum nur 133? Der KT400 kann es auch.
Ram zu alt? <<<<

wo schalte ich von 133 auf 166 um?
 

Raymann_Brain

R. I. P.
ich tipp mal auf den ram, du hast ja noch welchen dazu gekauft..
nim doch mal den neuen wieder raus und versuchs mal nur mit dem alten wie vorher.. wenns dann geht steck den neuen noch mal dazu..wenn der fehler wieder kommt tausch in gegen einen anderen um..
 

MadeByGoblins

gehört zum Inventar
sirmes schrieb:
Der Rechner ist ab und an tatsächlich nicht richtig von allein runtergefahren. Da mußt ich dann kurz den Anschalter drücken, damit er ausgeht. Mag sein, dass da ein Zusammenhang besteht.
^^ das ist auf jeden Fall mal der grund für dein Problem mit der windows Start option.
Dein PC ist nicht richtig runter gefahren, und das mehrmals und dann fragt er dich ab was du tun sollst. Windows erkennt ja nicht ob du den schalter gedrückt hast oder ob tatsächlich ein stromausfall da war.
Das Prob wäre gelöst, jetzt müsste man nur noch wissen wieso, Wenn das Problem jetzt nimmer auftritt, denk einfach nimmer dran. Sowas passiert schon mal bei Windows neuinstallationen.
Sollte dein PC aber in Zukunft mal aus unerklärlichen Gründen einfach von sich aus Neustarten oder ausgehen würde ich als erstes an mein Netzteil denken, dann an den RAM.
Wegen der umtaktung deines Rams musste mal im Bios gucken, kenn mich mit dem Bios deines Boards nicht aus, aber wenn du die Taktum umstellen kannst dann da.

Hoffe ich konnte Helfen

Gruss
 

sirmes

assimiliert
Sollte dein PC aber in Zukunft mal aus unerklärlichen Gründen einfach von sich aus Neustarten oder ausgehen würde ich als erstes an mein Netzteil denken, dann an den RAM.

Ahoi liebe Gemeinde,

^^dieses Problem ist jetzt nach ca.1 Monat eingetreten. Angefangen hat das ganze damit:

Ich habe gestern aus versehen (vergessen das die ATI catalyst Treiber den brauchen) das Net.Framework deinstalliert. Folge: ATI Treiber konnten nicht mehr geladen werden > Rechner stürzt ständig ab oder Monitor geht einfach aus oder Rechner startet neu ... schöne Sch*** . Selbst neuinstallation von Net.Framework hat nicht geholfen. Da mußte ich die ATI Treiber deinstallieren und dann neu aufspielen. Ich hoffe mein Problem hat sich damit erledigt. Bis jetzt gehts ...

...ja,ja...so ca.1 1/2 Tage. Jetzt ist es so, dass mein Rechner(genaues über die Kiste im 1.Post) völlig willkürlich neu startet. Mal nach 3 Minuten, mal nach 3 Stunden usw. :cry:

Nun meine Fragen:
1. Ist das ein Anzeichen für ein überfordertes Netzteil?
2. Wenn ja, warum gehts manchmal lange und manchmal gar nicht?
3. Wenns das Netzteil ist, gibt es beim Neukauf etwas zu beachten?

Dank euch schonmal und würde mich freuen, wenn Ihr mir auch erklären könnt, warum das so ist. Würde meinen Rechner gern ein bißchen mehr verstehen und nicht nur nutzen.

Schönen Sonntag euch!!
 
Oben