Nach RAM-Einbau kein Ton mehr

DerJogi

assimiliert
Die 4 GB mögen erkannt werden. Laut der Spezifikation kann das Board aber nur mit max. 2 GB bestückt werden, und wie du selber feststellen durftest, scheint das seinen Grund zu haben ;)
 

DerJogi

assimiliert
Bevor man Hardware kauft sollte man sich halt erkundigen, ob man sie auch verwenden kann. Ein Blick ins Handbuch (oder auf die Herstellerseite) hätte da schon genügt. Im Zweifel hättest du auch hier im Forum nachfragen können - vor dem Kauf ;)

Wenn du es online gekauft hast, hast du ja zwei Wochen Zeit es zurückzugeben. Hast du es beim Händler um die Ecke gekauft, einfach mal das Problem schildern und freundlich nachfragen, ob er es zurück nimmt.
 

Baseram

bekommt Übersicht
wenn das so leicht wäre,...

habs von eBay ^^

und mein Kumpel hat gesagt das ginge aber kommt samstag mal vorbei und da werden wir mal ein BIOS Update vornehmen und mal schauen ob was geht
 

MHaberer

treuer Stammgast
Hi Leute!

Erstma sorry für´s rauskramen dieses alten Threads :/ !

Nunja, ich habe genau das gleiche Problem wie der Kollege hier,
nachdem ich 2 GB RAM zusätzlich eingebaut habe, funktioniert plötzlich
meine Realtek HD Audio Onboard Karte nichtmehr!? Habe schon das OS
neu aufgesetzt (Win XP), hatte aber auch keine Auswirkungen.

Im Gerätemanager wird die Karte aber bei mir garnicht erst angezeigt,
sondern einfach nur die Legacy-Standarttreiber.

Mein Board ist das ECS P4M890T-M, das laut Angaben eigentlich 4 GB RAM
unterstützen sollte. Ich habe zwar 2 GB DDR2 mit 800 MHz gekauft, und das
Board unterstützt eigentlich nur bis zu 533, aber das sollte doch keine Auswirkungen
haben, ausser, dass der RAM langsamer läuft!?
 

Ancient

Senior Member
Ich tippe mal darauf, dass bei 3GB Schluss sein wird, es kann durchaus sein, dass ein höherer Ausbau zu Problemen mit internen Komponenten führt, das gab es auch schon bei anderen Boards.
Bei einem BIOS-Update, passt auf, achtet auch auf die richtige Revision des Boards, scheinbar gibt es da mehrere von.
 

Marsupilami

kennt sich schon aus
Ich vermute dass die integrierte Soundkarte den Hauptspeicher verwendet, allerdings den Teil, der über die 2GB adressiert ist.
Wenn das Board das, was drüber ist, nicht unterstützt, kann die Soundkarte nicht darauf zugreifen, somit fehlt ihr eine (anscheinend) wichtige Komponente.
Wenn Du den Speicher von einem "gewerblichen Verkäufer" gekauft hast, hast Du 14 Tage Zeit ihn wieder zurückzuschicken. Ansonsten einfach weiterverscherbeln ;)
 

MHaberer

treuer Stammgast
Danke für eure Hilfe Leute!

4GB waren tatsächlich zuviel für mein Board ;).

Ist aber schon damit behoben, dass ich eh vorhatte
aufzurüsten, und das nun einfach etwas vorgezogen
habe. Das neue Board unterstützt 4GB ohne Zicken.
 
Oben