Nach Fakespot Chat: Mozilla zeigt mit Solo nächstes Projekt aus seiner KI-Offensive

News-Bote

Ich bring die Post
Nach Fakespot Chat: Mozilla zeigt mit Solo nächstes Projekt aus seiner KI-Offensive

Künstliche Intelligenz Titelbild


Nachdem bereits vor einiger Zeit mit Fakespot Chat das erste Projekt von Mozilla mit Künstlicher Intelligenz das Licht der Welt erblickt hat, stellten die Entwickler mit Solo in der vergangenen Woche das nächste Projekt vor. Mit dem Baukasten für Websites haben die Entwickler vor allem zwei Zielgruppen im Visier: Selbstständige und Freiberufler.

Die Seite zum Projekt findet ihr an dieser Stelle. Für die Erstellung der Website sind keine Programmierkenntnisse notwendig, stattdessen führt ein Assistent durch den grundlegenden Erstellungsprozess und fragt einige grundlegende Informationen zum Unternehmen ab. Die Nutzer können dabei auch auf die bestehende Seite oder das Yelp-Profil verweisen. Anschließend ist eine weitere Personalisierung möglich.

Solo-onboarding-questions-edited.webp


Mit dem neuen Projekt wollen die Entwickler das Erstellen von Websites für Selbstständige und Freiberufler so einfach wie möglich machen, da dies nach Aussage von Mozilla bei bestehenden Konkurrenten oft noch immer mit Hürden verbunden ist. Selbst im aktuell noch frühen Stadium soll Solo schon weitere zentrale Funktionen bieten. Neben einem Kontaktformular schließt das auch eine automatische Optimierung für SEO und mobile Seiten ein.

zum Artikel...
 
Oben