[Multimedia] Musiklautstärke angleichen

marborus

chronische Wohlfühlitis
Musiklautstärke angleichen

Hallo,
ich habe meine Musiktitel mit dem Programm MP3gain angeglichen und zwar auf 105 Dezibel. Ich glaube normal ist 89 dB. Kann dadurch der Klang verzerrt und nicht sauber sein?

Gruß
Markus
 

marborus

chronische Wohlfühlitis
Wie kann ich Lautstärken angleichen mit MP3Gain?

Hallo,
im Nachtrag zu meinem eben eingestellten Beitrag bräuchte ich Hilfe zu MP3Gain. Wer kann mir sagen, wie ich optimale die Lautstärke der Titel angleiche. Ich komme da nicht mit klar. Wenn ich analysiere dann werden mir bei fast allen Titel Clipping angezeigt. Das heißt doch, daß die Titel ursprünglich schon im Klang verzerrt sein müßten, oder? Wenn ich die dB zu niedrig einstelle, wird der Klang zu leise. Was mache ich?

Wie wirkt sich die Klangveränderung aus, wenn ich die MP3´s in Audio brenne?

Viele Fragen auf einmal.

Gruß
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

little tyrolean

Elder Statesman
105 dB ist ein bißchen üppig, 100 dB sind das Maximum. :D
Da MP3Gain die durchschnittliche Lautstärke ermittelt,
sind deine Songs mit Sicherheit heillos übersteuert.
Die 89 dB-Vorgabe hat schon ihren Sinn...
Tipp:
Optionen => Erweitert => den Haken bei "Maximieren verfügbar machen" setzen
und unter "Lautstärke anpassen" "Maximale Lautstärke ohne Clipping" ausführen lassen.
 

TBuktu

Senior Member
Wenn es einmal verzerrt, d.h. die Auflösung mehr als voll ausgenutzt wurde, dann ist es vorbei. Die Info ist verloren.

Gruss
Tim
 

little tyrolean

Elder Statesman
Nicht bei MP3's, aber sehr wohl bei Waves...
MP3 ist eine Art vektorielle Darstellung und als solche beliebig skalierbar.
Die Lautstärke wird durch einen 8-bit-Wert in jedem Frame übergeben -
es wird bei Lautstärkenänderungen also nur dieser Betrag geändert.
Der Vorgang ist reversibel, einziger Nachteil:
Bedingt durch den 8-Bit-Wert im Frame können nur 1,5 dB-Sprünge realisiert werden,
aber das spielt in den meisten Fällen keine Rolle,
Lautstärkenunterschiede dieser Größe werden vom Ohr kaum wahrgenommen.

Eine Übersteuerung erfolgt erst in der Soundkarte.
Wenn der 16-Bit-Bereich überschritten wird, werden die Spitzen einfach abgschnitten -
die Datei selbst bleibt davon unberührt.
 

marborus

chronische Wohlfühlitis
Lautstärkeanpassung

Hallo,
habe nochmal eine Frage zu dem Thema. Ich habe gehört, es gibt das Programm MP3 Konverter, daß soll für die Lautstärkeanpassung sein. Ist das richtig?

Aber ich finde den MP3 Konverter nirgendwo. Wo könnte ich den denn runterladen? Würdet Ihr denn die Lautstärke bei den Musiktiteln anpassen oder ist das nicht sinnvoll?

Gruß
Markus
 

x45

chronische Wohlfühlitis
Es gibt mehrere Programme die das machen. Von kleinen Tools bis große Programme; z.B. ReplayGain, oder MP3 Gain.
Ein guter Wert für die Anpassung ist 89%.


:)
 

t_matze

Senior Member
ot:
@marborus:
Ich habe mir erlaubt, mal die Themen mit demselben Inhalt und allenfalls marginal unterschiedlichen Titeln zusammenzuführen. Dadurch bleiben die in dieser Frage kompetenten Boardies auf dem Laufenden, welche Fragen Du zu dem Thema hast, und welche Antworten bereits gegeben wurden, ohne in drei verschiedenen Threads suchen zu müssen.
 

marborus

chronische Wohlfühlitis
Lautstärkeanpassung

Hallo,
ich würde gerne mal wissen, wie Ihr mit MP3gain die Lautstärkeanpassung macht. Ich habe jetzt bei meiner kompletten Musik die Lautstärke auf 95 dB angepaßt. Aber natürlich ohne Häckchen Maximieren.

Gruß
Markus
 

little tyrolean

Elder Statesman
Die besten Resultate habe ich mit der Einstellung
"Maximieren verfügbar machen" und
"Maximale Lautstärke pro Gruppe (Album)"
erzielt, dadurch bleibt der "Charakter" eines Albums erhalten.

Ich habe jetzt bei meiner kompletten Musik die Lautstärke auf 95 dB angepaßt.
Sei mir nicht böse -
aber damit hast du ziemlich sicher 80% deiner MP3's übersteuert.
Bei Vinylrips und älteren CD's sind 89 dB die Obergrenze, weil die Spitzenpegel so an die 100 dB herankommen.
Bei "modernen" (etwa ab 1995) CD's kannst du eventuell auf 92 - 93 dB gehen,
dann wird aber schon einiges rot, also übersteuert angezeigt.
 

compired

schläft auf dem Boardsofa
Warum überhaupt mehr als die empfohlenen 89 dB einstellen.

Über den Lautstärkeregler kann ich auch 89 dB - Songs ausreichend laut hören. Die Gefahr einer Verzerrung durch Übersteuerung ist doch nicht von der Hand zu weisen, wogegen ein Abgleich auf 89 dB doch praktisch keine Nachteile hat.

:)
 
Oben