MPG Videodateien komprimieren

LordSmile

gehört zum Inventar
Hallo,

meine neue Digitalkamara nimmt Videos im MTS Format auf. Die Dateiendung
benenne ich dann in .mpg um. Ich möchte diese Clips im Internet hochladen. 2 Minuten haben aber 160 MB. Wie, mit welchem Programm und welches Format kann ich die mpgs kleiner machen?

Danke vorab. :)

Ich merke grad beim ausprobieren: Mit dem VLC Player kann ich die in .mpg umbenannte Datei abspieen aber über das Netz über Windows Media Player im IE startet das Video nicht. In welches Format soll ich umwandeln?

Habe mir SUPER 2009 zum umwandeln runtergeladen, aber in was wandele ich am besten um?
 
Zuletzt bearbeitet:

LordSmile

gehört zum Inventar
Habe eine Lösung gefunden:

Alive HD Video Converter v1.2.0.3

Geht wunderbar. Kennt jemand ähnliche Lösungen als Freeware?
 
Zuletzt bearbeitet:

daGroove

treuer Stammgast
Ich würde winFF versuchen, ist allerdings nicht unbedingt komfortabel...
Das umbenennen mit VLC notwendig/sinnvoll ist, bezweifle ich allerdings. Soweit ich weiß, sind erweiterungen dem VLC egal, kanns aber nicht sicher sagen, da ich den nicht nutze.
 
M

mulder50

Gast
Wenn du dich ein wenig einliesst, dann ist immer Virtual Dub zu empfehlen. Umsonst plus viele Supportforen im Netz.
 

QuHno

Außer Betrieb
Die Frage ist mittlerweile weniger, mit was umgewandelt werden soll, SUPER sollte das können, sondern in was.

Hängt davon ab, wo es hochgeladen werden soll, für YouTube empfiehlt sich mittlerweile das H.264 Format im MP4 Container, das ist zum einen klein und zum anderen bietet es eine ordentliche Qualität. Die niedrig-Qualität flv Formate erstellt YouTube daraus selbst, darum muss man sich dann nicht mehr kümmern.

Zu stark sollte allerdings nicht komprimiert werden, darunter leidet auf alle Fälle die Qualität. Wenn das original tatsächlich ein MPEG ist, kann man es ohne nennenswert sichtbaren Qualitätsverlust mit einem anderen Encoder auf ca 50% der ursprünglichen Größe eindampfen, ohne dass man etwas merkt, mehr geht nur, wenn man genau weiß was man macht bzw. wie man den Encoder einstellen muss, damit es nicht zu viele Artefakte gibt ...

BTW: Dass das einfach umbenannte nicht im Mediaplayer abgespielt wird, liegt wahrscheinlich am fehlenden Codec. Schau mal bei VLC unter "Extras -> Codecinformationen" nach, da steht, in welchem Format das Original ist. Dateiendungen sind dabei eher zweitrangig ;)
 

LordSmile

gehört zum Inventar
Die Frage ist mittlerweile weniger, mit was umgewandelt werden soll, SUPER sollte das können, sondern in was.

Hängt davon ab, wo es hochgeladen werden soll, für YouTube empfiehlt sich mittlerweile das H.264 Format im MP4 Container,

Ja, ich glaube das ist jetzt die richtige Frage. Ich lade das Material auf meine eigene HP. Es sollte als mit dem IE abspielbar sein. Mein AVI Video konnte ich zu Hause abespielen, in der Firma schon wieder nicht. Da läuft aber auch jedes youtube video.
 

QuHno

Außer Betrieb
Wenn es im Browser abgespielt werden können soll, nimm das normale .flv Format, das kann jeder der ein Flash Plugin installiert hat, was mittlerweile 99.9999% sein dürften.
 

LordSmile

gehört zum Inventar
Wenn es im Browser abgespielt werden können soll, nimm das normale .flv Format, das kann jeder der ein Flash Plugin installiert hat, was mittlerweile 99.9999% sein dürften.

Hört sich gut an, aber das Programm: Alive HD Video Converter v1.2.0.3 bietet das Format .flv nicht an.

Mit welcher Freeware kann ich .MTS Dateien in .flv wandeln?

Der Alive HD Video Converter v1.2.0.3 bietet mir nur folgende Formate am. Siehe Grafik.
 

Anhänge

  • Auswahl.jpg
    Auswahl.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 653
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben