[Motherboard] FIC SD 11 oder Windows XP Kenner

O

Otsche

Gast
FIC SD 11 oder Windows XP Kenner

Hi Leute

Ich hab da ein Problem:

Ich habe mein Board vor einiger Zeit aufgerüstet mit einem 265 MB 133 Infineon Ram Baustein. Nun habe ich versucht WIn XP zu installieren. Die Installation geht eigentlich ganz normal. Das Problem , welches ich nun habe ist beim Hochstarten. Und zwar bekomme ich ab und zu die Meldung, dass Windows das System lieber wieder herunterfährt, da ein Fehler in der Hardware vorliegt. Diese Meldung kommt nur manchmal (jedes zweite mal ca. ) ansonsten komme ich wie wenn nix wär ins XP. Abgesicherter Modus geht immer.

Ich habe schon getan:

-Bios update
- Windows frisch installier ( bereits drei mal )
- neuer Ram Baustein
- nur mit den beiden alten Ram Bausteinen ( 64 MB 100 Noname und 64 MB 133 Noname )
- nur mit neuem Baustein
- Rams untereinander ausgewechselt
- wegen Verdacht auf Festplattenfehler , Festplatte eingeschickt und neue bekommen
- nur benötigte Karten ( Elsa Erasor III bulk, 128 Soundkarte )

Was kann ich denn noch tun ???

Hilfe


Danke
 

rsjuergen

assimiliert
Hi,
Habe ein FIC SD 11 und Win XP ohne Probleme am laufen. Kannst mal unten unter Router schauen. Habe zwei identische 128er Module drin.
Es könnte natürlich am Speicher liegen, da das SD-11 noch ein PC100 Board ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Otsche

Gast
Antwort

HI RSjürgen

Danke für deine Antwort.

Ich hatte bis jetzt zwei 64 MB Module am laufen, eins mit 100 und eins mit 133 Hz, daher glaube ich nicht, dass da ein Problem mit der Taktung besteht, die fahren sich so viel ich weis doch selbst herunter auf die richtige Frequenz.
Desweiteren bekomme ich diese Fehlermeldung auch wenn ich den neuen 256 MB 133 Baustein herausnehme.
Könnte es vielleicht am Windowas XP liegen??? Macht das vielleicht Mucken. Ich hatte früher Win 98 drauf und da ging noch alles ganz normal.

Gruß Otsche
 
O

Otsche

Gast
Hi rs juergen

Hi rsjuergen

Ich hab jetzt mal wieder jede menge Veränderungen an meinem Rechner gemacht.
Die erste Aktion war ein Format C.
Dannach hab ich Win 98 installiert, welches ohne Probleme funktionier. Jetz hab ich wenigstens mal wieder eine verlässliche Oberfläche.

Dannach mit Partition Magic 7 Partitionen angelegt.

Auf der einen Partition wollte ich nun Win XP aufspielen, leider bringt er mir nun immer die Meldung :

Festplatte defekt, Installation wird abgebrochen.

Kann es sein , das mein System nicht mit den 64Bit von xp Funktioniert??


Gruß Otsche
 

Nipple

assimiliert
Hallo Otsche,

mal eine etwas ungewöhnliche Frage: wie lang ist das IDE-Kabel in Deinem Rechner? Wenn es länger als 45cm ist entspricht es nicht mehr der Spezifikation und es kann zu Datenfehlern kommen die Win98 einfach ignoriert, die aber bei einem echten 32Bitsystem Probleme verursachen können.
 

rsjuergen

assimiliert
Also ich habe auf C: MS-DOS; auf G: habe ich XP dann noch zwei Linux Partitionen, die unter Win nicht angezeigt werden, weil ich Linux von einer Bootdiskette starte. Alle drei Systeme laufen ohne Probleme. Als Graka eine ATI Mach 64 (Rage pro), zwei Netzwerkkarten, aber keine Soundkarte und zwei 128 MB Module (identisch).
Ich denke mal, dass bei Dir irgendeine Systemkomponente nicht mit XP kann. Das Board und Prozessor schließe ich aus, weil ich ja das gleiche habe und bei mir ohne Probleme lauffähig ist.
Teste doch mal unter WIN98 die Setupfunktion von XP, die Dir die Überprüfung des Systems anzeigt, welche Hardware/Software unter XP a) überhaupt nicht kann b) nach der Installation neu installiert werden muss und c) Systemkonform ist.
Unter Win 98 kannst Du mit den NU auch mal Deine Speicherchips testen, was unter selbst wenn dort Speicherfehler angezeigt werden, muss das nicht heißen, dass diese Chips unter Win98 ausfallen, aber unter XP kann dies schon Fehler nach sich ziehen, eben auf Grund der anderen Architektur.
Und zu guter letzt: Überprüfe mal das BIOS; Meine Version ist die NC611 .
 
Oben