[Motherboard] Epox 8KHA+

butega

treuer Stammgast
Epox 8KHA+

Hallo!
Ich habe ein großes Problem mit meinem neuen System:
EPOX 8KHA+
AMD 1,3 (266 FSB);
Grafikkarte ATI Radeon 7500;
Windows Xp;
256+128 DDR Ram
DDR-RAM DIMM CHIPS 256MB+128 (266MHz,
184 Pin 2,5V, PC2100, CL2,5)
Festplatten zu 60 und 15 GB;
Netzwerkkarte D-Link DFE 550 TX;

Bei jedem normalen Fehler wird das Betriebssystem (egal ob XP oder ME) nicht mehr geladen, und das System hängt.
Das System läuft gut, aber sobalb es zum ersten Mal abstürzt (sei es wegen einem neu installierten Programm oder einer ausgelasteten Anwendung, die beendet wird) bzw. wird abgeschaltet ohne vorher herunterzufahren, wird das Betriebssystem nicht mehr geladen.
Bei XP wird nicht einmal in abgesichertem Modus gestartet.
Bei Scandisk kommen jede Menge Fehler raus, die besonders auf c:windows/system sind.
Ich muß alle Festplatten formatieren und alles von vorne anfangen.
Die Bios Einstellungen sind die voreingestellten. Eine intensive Festplattenprüfung half nicht.
Was mache ich falsch?
Hat jemand einen Tipp? Ist vielleicht irgendein Komponent oder die Ram´s nicht geeignet?
Danke für eure Hilfe.
Bin am Verzweifeln!
:kotz
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Sehe ich das richtig, dass Du zwei unterschiedliche RAM-Bausteine verwendest?
Ich weiss zwar, das dies "grundsätzlich" kein Problem ist, aber ich hatte erst gestern einen Rechner in "Behandlung", bei dem genau dies die Ursache war.
Ein Kollege hatte den Rechner dreimal in einer Fachwerkstatt und die konnten ihm nicht helfen (die hatten die unterschiedlichen RAM's selbst eingebaut), zum Schluss wollten sie ihm ne neue Grafikkarte und ein neues Board nebst Prozessor verkaufen. Ich hab dann die zwei RAM's getrennt voneinander getestet und nach kurzer Zeit war das Problem gelöst, der eine produzierte trotz scheinbarer Kompatibilität Fehler am laufenden Band.
 

rsjuergen

assimiliert
Ich kann da Supernature nur recht geben. Ich habe zwei 256er DDR-Ram Riegel drin und da ich drei Bänke habe und noch einen 128er rumliegen hatte, habe ich das mal vor einiger Zeit ausproboert. Fazit: so schnell wie der Riegel drin war, war er auch wieder draußen, mehr brauche ich wohl nicht zu sagen!
 

butega

treuer Stammgast
Hallo!
Ich hatte eigentlich 3 Rams. Einen davon (256 MB)habe ich auch entfernt, aber das half ja nicht.
In den Bios-Einstellungen kann man zwischen 100 und 133 Mhz wählen. Welche Einstellung ist in meinem Fall richtig?
Meine Ram-Bausteine werden übrigens als PC1600 (statt 2100) eingelesen. Was bedeutet das?

Das eigentliche Problem war bei mir aber, daß der Boot-Sektor der Festplatte beschädigt wurde.
Wie kann ich da Abhilfe schaffen?
 
Oben