[Motherboard] Asus A8V Deluxe+Sata Festplatten nicht erkannt?

jack123

Herzlich willkommen!
hi

Ich habe auch dieses Problem, dass er bei der xp installation die sata festplatte nicht erkennt und ich wollte nachfragen welchen ordner man genau von der cd auf die diskette kopieren muss.
Mein Mainboard: Asus A8V Deluxe

vielen dank

jack
 

MacKay

Erster Beitrag
Lösung!

Also ihr müsst einfach die Platten von S-ata 2 runterjumpern auf S-ata 1
dann solte es auch gehen!
Schönen gruß
ein schöner kleiner pc laden.



ps. natürlich trotzdem die sache mit F6 .....
 
U

US_Navy

Gast
AW: Asus A8V Deluxe+Sata Festplatten nicht erkannt?

jack123 schrieb:
hi

Ich habe auch dieses Problem, dass er bei der xp installation die sata festplatte nicht erkennt und ich wollte nachfragen welchen ordner man genau von der cd auf die diskette kopieren muss.
Mein Mainboard: Asus A8V Deluxe

vielen dank

jack

Der Ordner wäre

ViaRaid/DriverDisk
 
U

Unregistriert

Gast
Also ihr müsst einfach die Platten von S-ata 2 runterjumpern auf S-ata 1
dann solte es auch gehen!
Schönen gruß
ein schöner kleiner pc laden.

Danke für den Tip,aber wie stelle ich meine Maxor Platten von SATA 2 auf SATA 1 oder umgekehrt?Bei den Platten konnte ich nichts finden ist das eine andere Einstelung(mirnichtvorstellkann) und A8N-SLI Del. hat SATA 2 oder nicht.Thx.4.Hlp.destroy47
 

klapper

Erster Beitrag
Hallo allerseits, ist zwar schon reichlich alt der Thead, aber eben auch kein neues Problem (meins). Auch ich habe mir nach vielen IDE Jahren jetzt eine SATA Platte gekauft. Leider erkennt mein A8V deluxe die Platte nicht korrekt. An den schwarzen SATA Anschlüssen passiert garnichts, an den roten RAID SATA wird sie erkannt, ich kann mit meiner präparierten WindowsCD (habe mit nlite alle VIA und Promise-Treiber eingebunden) auch auf die Platte zugreifen, partitionieren und installieren. Die Installation läuft sauber durch und beim ersten Reboot bleibt er sofort nach dem Windowslogo stehen und bootet neu. Immerwieder. Ist ja eigentlich ganz nett sone Schleife, aber läßt sich eben schlecht surfen damit. Ich bin aber doch nach vielen Stunden nicht ein bisschen vorangekommen und recht verzweifelt. Im BIOS wurden von mir alle möglichen Einstellungen getestet. Auch mit den Default Einstellungen ging es nicht. Kurze Zusammenfassung:
ASUS A8V deluxe
BIOS ver.1014
Samsung HD080HJ SATA

SATA Anschlüße (schwarz) - Platte wird vom BIOS nicht erkannt
SATA RAID Anschlüße (rot) - Platte wird erkannt, Windows kann aber nicht booten

HUMANSTATUS - verzweifelt und bereit zum Neukauf

Wer hat noch ne Idee?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und willkommen :)
Wenig Hoffnung, dass es hilft, aber:
Boote mal von der Windows-CD, melde Dich an der Wiederherstellungskonsole an und gib
fixboot
fixmbr
ein. Das hilft bei diesen "Kreiseln" z.B. nach dem Zurückspielen eines Images.
 

helge

Herzlich willkommen!
Hallo ich hab ein ähnliches Problem wie Klapper, nur hab ich 2xsamsung hd501lj. wenn ich die platten an die roten anschlüsse ranhäng und mein windows mit den integrierten treibern boote kann ich alle platten sehen und somit auch windows installieren. nach dem ersten reboot kommt dann aber ein ekelhafter bluescreen: "blabla problem festgestellt... überprüfen sie den pc auf viren, ich soll alle hdd bzw. controller checken und sicher stellen das sie richtig konfiguriert sind. desweiteren soll ich CHKDSK /F ausführen um zu kontrollieren ob die platten beschädigt sind.. " die festplatte ist sicher nicht kaputt.. und ich bekomm das problem einfach nicht weg, habs auch schon mit runterjumpern probiert und hab die platten dann auch mal an den nichtpromise-steckern probiert aber da werden sie trotzdem nicht erkannt. Meine Bios version ist 1010. will aber nur ungern updaten, da ich immo über kein floppy verfüge.. bitte helft mir, hab in dem forum diesbezgl. schon alles durchgelesen.. mfg Helge
 

helge

Herzlich willkommen!
ah verzweiflung breitet sich aus..
Kann es sein das ich den falschen jumper(also das teil an sich) benutze? hab da einfach von ner alten maxtor platte einen genommen. Wenn ich nämlich den jumper ::|: (so ist das bei der Samsung) reinstecke erkennt weder der Promise noch der VIARAID-controller eine hdd. sobald ichs ohne jumper versuch erkennt sie zumindest der promise. Bios hab ich geupdatet:Version A8V Deluxe Beta BIOS 1018.001. Woran kann es liegen das ich in dem fall platte an promise (ohne jumper) windows installieren kann und er mir aber nach dem ersten reboot oben genannten bluescreen bringt?!?
mfg Helge
 

Jimbo

Erster Beitrag
@timok77: Große Anleitung....Hat Super geklappt. Trotz jahrelanger Erfahrung im Schrauben von EDV-Dosen bin ich auf die Lösung nicht gekommen. Danke !!!

ASUS hat etwas nachgelassen......
 

Neo2K

treuer Stammgast
Moin,

das hat garnicht mit Asus zu tun sondern mit Windows XP / SP1/SP2 und den Chipsatztreibern. Im Internet findet man jeden Menge Anleitungen um die Treiber vernünftig in die CD einzubinden. Z.B. mit XP-ISO-Builder oder Nlite.

Hier eine schöne Anleitung für Asus A7N-xxxx Mainboards:
ASUS A7N8X-E - ANLEITUNG für SATA Setup Windows XP CD - Winhelpline Forum

Hier noch etwas zum Thema: Integration Der Nvidia Nforce Sata- Und Raid-treiber - WinFuture-Forum.de

Dann noch dieses: Intel Sata- und Raid-Treiber einbinden - German-nLite.de

Einfach mal aufmerksam durchlesen und bei Programmen wie Nlite und XP-ISO-Builder, den Progamm Guide durchlesen. Bei der Gelegenheit kann man seine CD gleich mit neuen Updatepacks (Nlite) versorgen und eine unbeaufsichtigte Installation erstellen. Nur Festplatte im ersten Setupscreen formatieren und schon hat man Ruhe. Nix mer mit Usernahmen, Serienummer, etc. Besser gehts kaum noch.

gruss
Neo2K
 

falkil

Herzlich willkommen!
Selbe Problem

Moin,

gestern früh hat sich meine nun schon 9 Jahre alte Western Digital IDE Festplatte verabschiedet. Nach eine kurzen trauer um die daten hab ich mir eine Samsung HD753LJ Spinpoint F1 mit 750gb gekauft.
Und zum Glück hab ich ja noch eine Samsung 160gb IDE die noch funktionierte.

Ich hatte mir damals das ASUS A8V Deluxe geholt, was bis dem jetzigen problem auch super funktionierte.

Ich habe so ziemlich alles ausprobiert was ich gelesen bzw. gehört habe, aber ich kriege auf der neuen platte kein windows installiert.

1. Variant (die garnicht geht)
-sata platte an den dunklen sata anschluss
-ide platte an den dunklen anschluss
ergebniss:
-ide platte wird im BIOS und windows erkannt
-sata platte wird nicht im BIOS erkannt, wird nicht vom VIA-SATA-RAID BIOS erkannt (dadurch auch nicht im windows erkannt[da die platte im 3gb/s modus läuft hab ich versucht sie runter zu jumpern-aber ohne erfolg])

2. Variante (die zum teil geht)
-sata platte an den roten sata anschluss
-ide platte an den roten anschluss
ergebniss:
-ide platte wird im BIOS erkannt
-sata platte wird im BIOS nicht erkannt
-sata platte wird im Promise (Fasttrack) Bios erkannt
-beide platten werden nach F6 und Promise 378 RAID/Promise 379 SATA (mit beiden probiert) in Windows angezeigt (ich hab mich schon gefreut)
-nach der formatierung und bevor die Daten kopiert werden meckert er weil er die treiber nicht von der Diskette laden kann(was mir völlig unwirklich erscheint, weil er sie da ja schonmal herhat). Einzige möglichkeit ist überspringen, aber dann hängt sich windows beim ersten start auf.

Mitlerweile probiere ich grade windows auf die ide platte zu bringen um zu schauen ob windows die sata plate als datenträger erkennt.

Sorry für die Rechtschreibung. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Mfg

Achso: Bios ist von ASUS up to date
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen :)
Beim Einbinden mit F6 in die Installation wird nur die inf-Datei ausgelesen, der Kopierfehler kann also echt sein, wenn eine der Treiberdateien von der Diskette nicht lesbar ist oder sie komplett fehlt.
Ich würde es umgekehrt versuchen, die IDE-Platte erstmal ganz weglassen und schauen, dass es mit der SATA-Platte ans Laufen kommt, der Performanceunterschied ist spürbar.
 

falkil

Herzlich willkommen!
Ok,
jetzt ist Windows auf der ide platt und läuft.
Ich erstelle die Treiber disketten neu und probiere es mit Variant 2 nochmal.
(Und schaue ob die datei vorhanden ist)

Mfg

PS: Kennt hier jemand das tool Disk Manager von Samsung? Jemand erfahrung damit?SAMSUNG Disk Manager
 

falkil

Herzlich willkommen!
Ach ja,
was ich vergessen hab:

Wenn ich die sata platte an dem schwarzen sata stecker habe, reagiert das ATA RAID BIOS so:

VIA Technologies, inc.VIA VT8237 Serial ATA RAID BIOS Setting Utility v2.01
Copyright bla bla

Scan Devices, Please Wait...
Press {TAB} Key into User Window (Hab ich versucht-ohne erfolg)

HardWare initiate failed, Please Check Device!!!
The Bios does not be installed. Press {g} to continue!

Also der Controller von VIA scheint irgendein schweres Problem zuhaben, was mir ne menge Kopfschmerzen bereitet.

Mfg

PS:Versuche grad mal das Tool, aber auch hier komm ich nicht weiter. Wo krieg ich die bloß auf SATA 150 eingestellt?!
 

koloth

Chef-Hypochonder
Das Board hat nämlich auch noch S-ATA-Anschlüsse, die über die Southbridge laufen. Und dann brauchts andere Treiber.

Was mich interessiert:
Hast Du durch die Suchfunktion "nur" einen passenden Thread gefunden oder hast Du ihn Dir auch durchgelesen?

Für die Variante, wo das Promise-Bios die Platte erkennt, braucht es den passenden Treiber (und richtige Bios-Einstellung).
Für die andere Variante solltest Du (vorher) den Southbridge-Treiber nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:

falkil

Herzlich willkommen!
Hi,
ich beschäftige mich jetzt 3 Tage mit diesen Problem. Ich habe nicht nur diesen beitrag durchgelesen.
Es ist nur sehr schwer alles (wirklich alles) niederzuschreiben.

Also ich weiß das der VIA Controller über die Southbrigd läuft.
Er ist der "normale" dunklen Anschluß wenn man kein RAID haben möchte.(Was ich ja bevorzugen würde).
Aber dieser Controller fällt gerade komplett weg (wie oben beschrieben) weil er die platte einfach nicht erkennt.
Verschiedene BIOS einstellungen hab ich probiert (obwohl ich diesen Controller bei mir nur ein- oder ausschalten kann).
Da bringt dann aber auch kein Treiber was, wenn dieses Controller BIOS es noch nicht mal erkennt.

Ich weiß auch das die roten Anschlüsse über das Promise Bios laufen.
Da wird die platte ja ohne probleme angezeigt. Ich erstelle sogar ein RAID erstellt (weiß grad nicht wie das wirklich hieß, aber Ihr wisst schon).
Da kann ich auch den passenden Treiber (378ATA von Promise oder 378/379RAID von Promise[alles uptodate])
bei der Windows installation verwenden, wo die platte angezeigt,
ich sie partitionieren und formatieren kann.
Dann kommt aber weiterhin das problem zwischen Formatieren und Neue Dateien kopieren (direkt nach Liste der kopierenden dateien wird erstellt) der Fehler Kommt Treiber.sys Datei (z.B. UlSata.sys)
kann nicht vom Datenträger kopiert werden (Obwohl ich ja gestern nacht noch alle Disketten neu erstellt habe,
und dazu noch diese Datei ins Hauptverzeichniss kopiert habe[also die Datei ist da]). Was ich absolut nicht in mein kopf kriege,
weil die Windows installation vorher drauf zugegriffen hat.

Ich tüftel noch ein wenig mit dem Promis treibern rum,
und versuche hierbei verschiedene BIOS einstellungen zu probieren.

Hoffe auf hilfe.


Mfg
 

falkil

Herzlich willkommen!
So, ich habs.

Nach nochmal endlosen Tests mit der neu erstellten Windows CD läuft es nun in folgender konstelation:

-BIOS einstellungen: BOOT from SATA : Disable; Promise ... : Enable; Promise Mode : RAID

-IDE Platte an den roten IDE Anschluss

-S-ATA Platte an den roten S-ATA Anschluss

-2 für jede platte einzelne RAID-0 Arrays im Promise BIOS Menue erstellt

Ich frag mich nur warum das VIA Tech RAID BIOS sich immer aufhängt wenn ich die platte an den schwarzen stecker habe(sofer n natürlich im BIOS BOOT from SATA : Enable ist)


Falls noch einer ein tip hat ich bin ganz ohr, aber ansonnsten belasse ich es dabei.

Ich bedanke mich bei allen die an dem Thema teilgenommen haben.

Mfg
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich hätte behauptet und erwartet, dass die Platten auch einzeln an den Anschlüssen funktionieren. Aber Hauptsache, es geht jetzt :).
 

PepeMasta

Herzlich willkommen!
Hi

Ich hab folgendes Problem: Mir ist vor kurzem meine IDE Platte kaputt gegangen, die an einen Asus A8V Deluxe hängt. Dort hängt auch noch eine Sata Festplatte von Samsung mit 250 gb. Davor war Windows auf der IDE Platte und ich konnte über Windows die Sata Platte erkennen. Jetzt wollte ich Windows auf die Sata Platte spielen, aber sie wird ja nicht richtig erkannt. Hab mich schon viel über Google informiert, konnte jedoch nicht des Rätsels Lösung finden.
Also ich kann folgendes sagen: Die Platte hängt am schwarzen Sata 1 Slot des MB. Ich hab sie richtig gejumpert. Sie wird vom BIOS erkannt bei Bootgeräte, als VIA VT6420 1st HDD und vom VIA Controller als Master CH 0 oder so(kanns nie richtig lesen da es nur kurz eingeblendet wird) angezeigt. Auf jeden Fall kommt bei der Windows Installation die Meldung, dass keine Festplatte vorhanden wäre. Jetzt hab ich mit nLite mir ne Windows CD zu erstellt, wo der Treiber für die Sata Platten mit drauf ist. Hat aber wieder nicht hingehauen. Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich alles richtig gemacht hab mit nLite oder ich sonst noch irgendetwas vergessen hab. Ich hab bei nLite den Treiber eingebunden, wenn er nach Treibern frägt, aber keine extra Dateien auf die CD gepackt. Ach und im BIOS hab ich den Promise Controller ausgestellt. Da ich nur ein Diskettenlaufwerk habe und das in dem Rechner ist kann ich leider keine Disketten erstellen. Ich habe auch schon das BIOS Update über eine CD gemacht. BIOS Version: 1017.
Also ich bin echt ratlos mittlerweile und um jeden Rat dankbar.
Ich kann mir die ganze Sache nur so erklären, dass ich irgendwas mit dem VIA Treiber falsch gemacht habe.

Also Danke schon mal und frohes Neues

Pepe

PS: da ich die Option mit der Diskette nicht habe, könnte ich es auch mit nem USB-Stick machen? Wenn ja wie?
 
Zuletzt bearbeitet:

Neo2K

treuer Stammgast
Moin,


unter XP wird das nix mit nem USB-Stick, da braucht es zwingend ein Diskettenlaufwerk, oder Du versuchst mit nLite den Treiber auf der CD einzubinden, bzw eine neue XP-CD mit eingebundenem Treiber zu erstellen. Leih Dir nen Diskettenlaufwerk und installier mit der F6 Methode, ist der einfachste Weg.

gruss
Neo2K
 
Oben