[Motherboard] Altes Board und 60GB-Platte

Tequilla

assimiliert
Altes Board und 60GB-Platte

Moinsen,
ich hab da ein kleines Problem. Ich habe hier einen P200 Komplettrechner, Motherboard ein Asus SP97-VX Rev. 1.02, das Teil soll ein Server werden und ich soll da eine 60 GB Festplatte einbauen, hab das neueste Bios aufgespielt (11/98) und die Platte wird nicht erkannt. Hab ja mit Probs gerechnet aber das die Platte gar nicht erkannt wird, hmmm. Weiss da einer evtl. wie man das ganze ans löten bringt?
Hab sämtliche Jumper-Varianten getestet und stehe hier nun vor einem Rätsel.
 

rsjuergen

assimiliert
Ich gehe mal davon aus, dass die Platte bereits vom BIOS des MB nicht erkannt wird, und nehme weiter an, dass dies auch mit Autodetect nicht funzt. Dann trage mal die Platte mit ihren Werten wie auf der Platte aufgedruckt ein. Auch hier gibt es zwei Werte. Erst mal der Wert unter LBA und dann der Wert unter CHS (Achtung bei CHS muß ein Jumper umgesetzt werden). Jetzt sollte die Platte zumindest mit einem Teil erkannt werden. Den Rest mußte dannmit PM zuordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tequilla

assimiliert
Dank Dir für die schnelle Antwort, mit Deinen Vermutungen hast Du absolut richtig gelegen aber leider haben Deine Tips auch nichts gebracht, hab jeden Mode mit Einstellungen probiert obwohl das nicht sehr viele waren, CHS geht gar nicht das kann ich nicht6 anwählen, fällt Dir da evtl. noch was ein?
 

Tequilla

assimiliert
So, jetzt hab ich eine Beta-Version eines Bios aufgespielt und so wird sie als Slave mit 33 GB erkannt wenn ich sie mit Cylinder Limit Jumper.
 

rsjuergen

assimiliert
Vielleicht hilft Dir der Fehlerbaum weiter:
 

Anhänge

  • fehlerbaum.jpg
    fehlerbaum.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 357

Tequilla

assimiliert
So, selbst mit dem neuesten PM komm ich nicht über die 33 GB, ich denk mal das ist die Grenze vom Board aus, gibt es da vllt die Möglichkeit die Platte per Controller anzusteuern (HotRod, etc.)?
 

rsjuergen

assimiliert
Einige Festplattenhersteller bieten für Ihre Platten Tools an. Du müstest mal gucken ob der Platten-Hersteller einen Diskmanager für EIDE Platten bereitstellt. Vielleicht löst das das Problem. Offensichtlich unterstützt das BIOS des MB keine EIDE Platten. Vielleicht könnte auch ein EIDE Controller das Problem lösen.
 
Oben