Mojave auf mac Mini und nichts geht mehr. macOs konnte nicht installiert werden

Andiela

treuer Stammgast
Hallo.
Da ich jetzt alles durchforstet habe, was ich so finde, und nichts geholfen hat, hoffe ich, dass mir jemand helfen kann. Es handelt sich um den Computer meines Vaters, ich weiß nicht, was er damit gemacht hat, dass er nicht mehr funktioniert. Ich bin außerdem mehr oder weniger Laie und beherrsche wirklich nur die Basics, konnte aber schon so einige Macs dank eurer Hilfe wieder zum Laufen bringen. Danke!!!


Folgendes Problem:
erst startete der Mac Mini (2014, macOs 10.13.1) nur mit einem Ordner + Fragezeichen. Daraufhin lief er wieder normal... ich lud Mojave runter und seitdem geht gar nichts mehr.

Ich habe mich auf diversen Seiten und Foren erkundigt und folgende Versuche unternommen.

Lösungsansatz 1: Neustart des Macs --> es erscheint folgende Info: macOs konnte auf deinem Computer nicht installiert werden -> nach Neustart --> gleiche Info

Lösungsansatz 2: Starten im abgesicherten Modus --> hier bleibt der Bildschirm bei " Starting Internet Recovery. This may take a while " hängen. Ich hatte den Mac ca. 7h laufen lassen.

Lösungsansatz 3: NVRAM zurücksetzen --> Es kommt wieder "macOs konnte auf deinem CompAuter nicht installiert werden"

Lösungsansatz 4: macOs im Recovery Modus neu installieren --> Es kommt wieder "macOs konnte auf deinem Compjuter nicht installiert werden"

Ich habe außerdem versucht ihn vom Startvolumen zu booten, ging auch nicht.

Das Einzige, was ich jetzt entdeckt habe, war eine Fehlermeldung (siehe Anhang: Bild Aktionfehlgeschlagen).
 

Anhänge

  • macos.jpg
    macos.jpg
    958,6 KB · Aufrufe: 131
  • Systemstart.jpg
    Systemstart.jpg
    439,6 KB · Aufrufe: 132
  • Aktionfehlgeschlagen.jpg
    Aktionfehlgeschlagen.jpg
    873 KB · Aufrufe: 140
  • macintosh.jpg
    macintosh.jpg
    791,6 KB · Aufrufe: 155
Oben