Information Mit Corona fliegen, ja oder nein? Hintergründe aus ingenieurwissenschaftlicher Sicht

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Ich bin, wie ich finde, über eine Interessante Abhandlung (nennt sich das so?) über das Fliegen in Zeiten von Covid-19 von Prof. Dr. Dieter Scholz gestolpert:

(PresseBox) (Hamburg, 05.06. 20) Die Sonne scheint. Die beliebten Strände in Südeuropa sind noch leer. Flugtickets zu den Urlaubsorten werden bereits angeboten und das Auswärtige Amt stellt die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung wegen COVID-19 in Aussicht. Die Verlockung ist groß, aus dem Corona-Alltag auszubrechen. Aber Vorsicht. Die Gefahr sich im Flugzeug mit SARS-CoV-2 anzustecken ist real gegeben, denn an kaum einem anderen Ort sind Personen so dicht nebeneinander untergebracht wie im Flugzeug. Nicht husten am Flughafen, dadurch könnte der Zutritt zum Flugzeug verweigert werden. Vor dem Rückflug wird evtl. die Körpertemperatur gemessen – mit ungewissem Ausgang. Frisch gerettete Fluggesellschaften beteuern, dass keine Gefahr einer Ansteckung im Flugzeug bestehen würde. Die Luft wäre im Flugzeug so gut wie im Operationssaal. Mit der Wahrheit wird es bei solchen Aussagen nicht so genau genommen, denn es geht um viel Geld. Die Verantwortlichen schauen weg, schließlich kann eine Lufthansa nicht jedes Vierteljahr erneut gerettet werden. Hier eine detaillierte Darstellung der Hintergründe aus ingenieurwissenschaftlicher Sicht.


Ganzer Text = https://www.fzt.haw-hamburg.de/pers/Scholz/Aero/AERO_PR_Sommer2020_FliegenMitCorona_20-06-05.pdf
 

Carhith

Schlichtgesicht
Fliegen, Zug, Bus...ich verstehe überhaupt nicht, warum man nicht mal ineinem Jahr auf einen weit entfernten Urlaub verzichten kann?
Ich fahre noch nicht mal jedes Jahr in Urlaub.... Die Leute sind sowas von verwöhnt...!
 
Zuletzt bearbeitet:

Grainger

Praktizierender Atheist
Fliegen, Zug, Bus...ich verstehe überhaupt nicht, warum man nicht mal ineinem Jahr auf einen weit entfernten Urlaub verzichtenkann?
Ich fahre noch nicht mal jedes Jahr in Urlaub.... Die Leute sind sowas von verwöhnt...!
Wenn man die Interviews mit manchen Leuten hört könnte man meinen, die wären die letzten 5 Jahre in verschärfter Einzelhaft gewesen.
Ist schon hart, wenn man der Spaßgesellschaft angehört und mal 2-3 Monate lang auf etwas Spaß verzichten muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
ot:
Ich war mal früher in einer Ehepaar-Zahnarztpraxis. Die haben sich tatsächlich beschwert, dass sie nur 2 x im Jahr auf die Seychellen fliegen konnten. :kotz
Als ich dann noch gehört habe, dass eine dort arbeitende Nachbarin im Umgang mit Flußsäure nicht richtig unterrichtet wurde und dann einen Arbeitsunfall hatte,
war es ganz aus. Die haben sich dann auch mit Anwälten aus der Verantwortung gestohlen, weil die Nachbarin dadurch Frührentnerin wurde. :stupid


Die Steigerung zu den Flugreisen sind die Kreuzfahrten. So ein schwimmender Massensarg tankt vom schweren Heizöl bis zum Dieselkraftstoff alles und pumpt
den ganzen Dreck je nach Land einfach so in die Luft. Das müsste mindestens mit Steuerauflagen 3 x so viel kosten, aber man hat es zum Massentourismus gemacht.

Schöner Urlaub besteht nicht aus Fernreisen, wenn das gute so nahe liegt wie bei uns in Deutschland!

Ich wünsche trotzdem allen einen schönen Urlaub. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Und wie ist deine Meinung dazu?
Ich habe dazu keine Meinung. Ich fliege nicht. Kann ich mir gar nicht leisten. Ich wüsste auch nicht wohin. Und ob die Leute sterben die Fliegen wollen ist mir ziemlich egal.

Ich fand den Beitrag halt interessant und manche hier aus diesem Forum fliegen halt hin und wieder.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Für mich ist das Fliegen selbst Urlaub und dafür muss ich auch nur wenige Kilometer weit weg. Natürlich umweltschonend mit dem Segelflugzeug und nur zu zweit, hier mit meinem Neffen. Der Abstand ist im Flieger groß genug und die Disziplin auf dem Flugfeld bezüglich COVID-19 vorbildlich. Auf Urlaubsflüge mit den langweiligen Airlinern kann ich da ganz leicht verzichten. :D

Antwort auf Schpaiks Frage "Mit Corona fliegen, ja oder nein" also eindeutig JA, jedenfalls auf diese Art. :)

Man mag ja einwenden, dass die aufwändige Herstellung solch eines Segelflugzeugs durchaus die Umwelt belastet, das tut aber jeder Herstellungsprozess. Relativ zur enormen Langlebigkeit ist diese Belastung jedoch sehr gering. Mindestens 50 Jahre halten sie locker durch, wenn man keinen Bruch baut, meistens sogar noch sehr viel länger.
 

Anhänge

  • DUO-DISCUS Start mit Winde.jpg
    DUO-DISCUS Start mit Winde.jpg
    950,4 KB · Aufrufe: 37
  • DUO-DISCUS Blick auf Mainz Finthen.jpg
    DUO-DISCUS Blick auf Mainz Finthen.jpg
    762,7 KB · Aufrufe: 37
  • Nur noch 140 Meter, Landeanflug einleiten.jpg
    Nur noch 140 Meter, Landeanflug einleiten.jpg
    917,7 KB · Aufrufe: 38
  • Vom Queranflug in den Endanflug.jpg
    Vom Queranflug in den Endanflug.jpg
    891,7 KB · Aufrufe: 37
  • Landeanflug, Höhe 60 Meter.jpg
    Landeanflug, Höhe 60 Meter.jpg
    989,7 KB · Aufrufe: 39

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ah Norbert, habe ich dich da letztens von unten fotografiert? :D
Das Hobby finde ich auch interessant.
 

Anhänge

  • 2020-07-25_10-49-53.jpg
    2020-07-25_10-49-53.jpg
    980,7 KB · Aufrufe: 37
  • 2020-07-25_10-49-39.jpg
    2020-07-25_10-49-39.jpg
    414,2 KB · Aufrufe: 34

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
Oje,
jetzt gibt's Prügel (für mich)....... ;)

Wir werden, Stand heute, Anfang Dezember für längere Zeit auf eine der kanarischen Inseln
fliegen da es uns dort gesundheitlich wesentlich besser als hier geht. Mal wieder einen Tag ohne
Schmerzen (ohne die Einnahme von Schmerzmittel) zu haben ist unsere Motivation, auch wenn
ein gewisses Risiko vorhanden ist.
Ein Pilot ist im Freundeskreis und einige Techniker der LH im Sportverein, diese haben eine ab-
weichende Meinung von der des HAW, sehen da ein "geringeres" Risiko, also Entwicklung
beobachten.

Gebucht haben wir die Flüge halt schon letztes Jahr, Alternative wäre die Fahrt per PKW (2.800 km/27h)
und Fähre (42 - 59 Stunden pro Tour für die Fähre!). Sehe gerade die Rücktour per Fähre ist
noch garnicht zu buchen.
Na, mal sehen wie sich die Lage entwickelt und dann Planung anpassen.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Ah Norbert, habe ich dich da letztens von unten fotografiert? :D
Nope, leider nicht. Bisher bin ich weder vom Agrarflugzeug Piper PA-25 „Pawnee“ (dein 1. Bild) noch einer Piper PA-18 „Super Cup“ (2. Bild) geschleppt worden. Wenn überhaupt mal F-Schlepp, dann war es zumeist mit der hübschen Jodel DR 100 (180 PS) und nur einmal mit einer Morane-Saulnier (mit 150 PS ein bisschen schwachbrüstig für schwere Segelflugzeuge wie z.B. der Twin Astir).
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Frage an Radio Eriwan: Kann man mit Corona fliegen?
Antwort: Im Prinzip ja, die Traglast ist aufgrund des geringen Eigengewichts des Virus allerdings limitiert.
 

DeJaVu

treuer Stammgast
Bis Mai waren sich die Experten wohl nicht sicher, ob es nicht doch eine "Corona Airline" gäbe :D
https://www.wn.de/Welt/Wissenschaft...techmuecken-uebertragen-das-Coronavirus-nicht

Allerdings wird dieser Sommer wohl zur Mückenplage, vor allem in Süddeutschland:
https://www.n-tv.de/der_tag/Deutsch...-mehr-als-100-pro-Minute-article21933614.html

Bislang hatte ich nur zwei dieser Brummsummsen in der Hütte, die die Nacht nicht überlebt haben, aber meine Stiche zeugen von mehr, aber auch nur, weil ich bis spät Abends Fenster und Türen auf habe, wir haben 20 Grad oder mehr - mittlerer Westen.
 

S4sH

schläft auf dem Boardsofa
@ Mohima welche denn ? Meine Holde und ich lieben Teneriffa und sind mindestens 1x im Jahr dort aber nach Möglichkeit öfter.
 

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
ot:
Ahoi S4sH,

da habt ihr aber einen guten Geschmack, uns geht es genauso seit dem wir letztes Jahr zum ersten Mal da waren. :)
Wir sind durch Freunde in Las Galletas "gelandet" und es gefällt uns dort sehr gut. (y)
 

S4sH

schläft auf dem Boardsofa
ot:
@ Mohima
Ah ihr seid im Süden, wir sind immer in Puerto de la Cruz, haben aber einen Mietwagen und im ersten Jahr so ziemlich die ganze Insel befahren 😊, ich hoffe wir können dieses Jahr zumindest unseren Silvester und Weihnachtsurlaub wieder auf Teneriffa verbringen.
 
Oben