Missverständnis bei der Autobahnpolizei Münster

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Bei der Autobahnpolizei Münster ging ein telefonischer Notruf, "Da liegt eine Ente auf dem Seitenstreifen!", ein. Die Polizisten hatten sofort die Befürchtung, dass es sich hierbei möglicherweise um einen Fall von Vogelgrippe handeln könnte.

























Als die Beamten an der Stelle nahe Ibbenbüren eintrafen, mussten sie feststellen, dass dies nicht der Fall war. Bei der Ente handelte es sich um einen liegengebliebenen Citroën. Dieser trägt den gleichen Namen wie der Wasservogel.

:D

Quelle
 

BöhseKleene

Senior Member
 

MoG

fühlt sich hier wohl
Wenn ich das so lese bin ich wieder bruhigt zu wissen,
das unsere Steuergelder sinnvoll eingestzt werden :cry: :cry:
 
Oben