Microsoft Teams: Benachrichtigungstöne werden vielseitiger, neue Funktion für die Meeting-Galerie

News-Bote

Ich bring die Post
Microsoft Teams: Benachrichtigungstöne werden vielseitiger, neue Funktion für die Meeting-Galerie

Microsoft Teams Titelbild


Hand hoch, wer regelmäßig von zu vielen Benachrichtigungen genervt ist. Microsoft Teams ist hier ganz weit vorn dabei, darum plant Microsoft die Einführung zusätzlicher Optionen, die dabei unterstützen sollen, weniger gestört zu werden und dabei gleichzeitig nichts Wichtiges zu verpassen.

Wenn es bisher eine besonders lebhafte Unterhaltung in einem Kanal gibt, an der man nicht weiter interessiert ist oder zumindest nicht bei jedem neuen Beitrag benachrichtigt werden möchte, so hat man derzeit nur die Option, den kompletten Kanal stummzuschalten. Mit einer neuen Option, deren Einführung für Juni geplant ist, lassen sich einzelne Unterhaltungen stummschalten.

Eine weitere, ebenfalls für Juli geplante Änderung ist sehr viel spannender und hilfreicher: Statt dem Standard-Ping von Teams (den ich im Übrigen für sich genommen schon nervig finde, egal, wie oft ich ihn höre) stehen sieben weitere, vordefinierte Benachrichtigungstöne zur Auswahl.

Zudem lassen sich die Benachrichtigungen priorisieren, für die einzelnen Prioritätsstufen lassen sich dann wiederum eigene Töne festlegen, sodass man leichter zwischen normalen und wirklich wichtigen Nachrichten unterscheiden kann.

Mehr Auswahl bei den Benachrichtigungstönen in Microsoft Teams

Last but not least kommt die Option hinzu, Benachrichtigungstöne während laufender Besprechungen zuzulassen oder zu unterdrücken. Die letztgenannten Neuerungen kommen zuerst für die Windows-Version und zu einem späteren Zeitpunkt für den Mac.

Voraussichtlich im Juli gibt es eine Neuerung für Nutzer, die während eines Meetings andere Dinge im Blick behalten wollen und daher das Besprechungsfenster minimieren. Eine neue Kompaktansicht erlaubt es, in diesem Fall bis zu vier Teilnehmer im Blick zu behalten.

Über entsprechende Schaltflächen kann man jederzeit zwischen der kompakten Ansicht und der vollständigen Galerie hin und her schalten. Hier ein Screenshot:

Neue Kompaktansicht für die Meeting-Galerie in Teams

zum Artikel...
 
Oben