Microsoft Forms: Gemeinsames Bearbeiten von Formularen jetzt auch für Privatnutzer

News-Bote

Ich bring die Post
Microsoft Forms: Gemeinsames Bearbeiten von Formularen jetzt auch für Privatnutzer

Microsoft Forms Titelbild


In Microsoft Forms können jetzt auch Privatnutzer gemeinsam an einem Formular arbeiten, bislang war diese Funktion den geschäftlichen Nutzern vorbehalten.

Erst kürzlich hat Microsoft für die Privatkunden von Forms ein neues Design mit neuen Vorlagen und einem modernisierten Editor an den Start gestellt, jetzt kommt die nächste Neuerung gleich hinterher: Wenn man gemeinsam beispielsweise an einer Party-Einladung arbeiten will, kann man das Formular jetzt freigeben. Über den Freigabelink kann jeder mit einem Microsoft-Konto das Formular editieren und die Ergebnisse anschauen.

Die Freigabe erfolgt über das Drei-Punkte-Menü rechts oben.

Zusammenarbeit in Microsoft Forms für Privatkunden

Im Dialog selbst hat mal wieder der Übersetzungs-Fehlerteufel zugeschlagen. Statt “Jeder mit einem Microsoft-Konto kann Ergebnisse bearbeiten und anzeigen” müsste es heißen “Jeder mit einem Microsoft-Konto kann bearbeiten und Ergebnisse anzeigen”. Kleiner, aber feiner Unterschied.

Zudem gibt es noch die Möglichkeit, das Formular als Vorlage zu teilen.

Zusammenarbeit in Microsoft Forms für Privatkunden

Wenn eine andere Person gleichzeitig an dem Formular arbeitet, wird das quasi in Echtzeit innerhalb von Forms angezeigt.

Die Zusammenarbeit funktioniert ausschließlich zwischen privaten Microsoft-Konten. Die erzeugten Freigabelinks funktionieren nicht mit einem geschäftlichen Konto.

zum Artikel...
 
Oben