Microsoft 365: Anzahl externer E-Mail-Empfänger künftig auf 2.000 pro Tag begrenzt

News-Bote

Ich bring die Post
Microsoft 365: Anzahl externer E-Mail-Empfänger künftig auf 2.000 pro Tag begrenzt

Microsoft 365 App Logo


Nutzer von Microsoft 365 können über Exchange Online in Zukunft maximal 2.000 externe Empfänger pro Tag anschreiben. Die Begrenzung wird ab Januar 2025 schrittweise umgesetzt.

Bislang gilt für Exchange Online eine Obergrenze von 10.000 Empfängern pro Tag. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um interne oder externe Zieladressen handelt. Diese Grenze bleibt grundsätzlich bestehen, für externe E-Mails wird das neue Limit von 2.000 Empfängern eingeführt. Wer dieses erreicht, kann also noch maximal 8.0000 interne Empfänger anschreiben.

Beide Grenzwerte dürften bei “haushaltsüblicher” Nutzung selten bis nie gesprengt werden, somit dürfte sich diese neue Regelung in der Praxis kaum bemerkbar machen.

Wie Microsoft mitteilt, wird das Limit ab Januar 2025 für alle neu angelegten Postfächer aktiviert. Zwischen Juli und Dezember 2025 werden schließlich alle existierenden Postfächer sukzessive auf die neue Begrenzung umgestellt.

Für Postfächer, die eine große Anzahl von E-Mails an interne Empfänger verschicken müssen, hat Microsoft kürzlich die Zusatzoption “High Volume Email”, kurz HVE, vorgestellt. Damit können täglich bis zu 100.000 interne Empfänger angeschrieben werden. Kunden, die regelmäßig eine große Anzahl E-Mails an externe Empfänger verschicken müssen, verweist Microsoft auf die Azure Communication Services.

zum Artikel...
 
Oben