Merkwürdige Lastschrift

KIT@Kate

Erster Beitrag
Hallo bin auch gerade auf diese Seite gestoßen,und habe da auch mal eine Frage wie kann es sein das ich am 12.11.07 ein Betrag von 62,56 von Tiscali und am 11.12.08 ein betrag von 61,51 von FBSGmbH und am 03.01.08 ein Betrag von 69,02 Euro abgezogen bekommen habe.Kann keine einzelnen Rechnungen einsehen, und Frage mich wie solche hohen Beträge zustande kommen da ich in den Beträgen wo ich noch nachweiß habe immer so um die 10,00 Euro bis 30,00 Euro bezahlen mußte.Habe schon mehrmals versucht dort anzurufen wurde immer in die wartschlange gesetzt und dann wurde einfach aufgelegt, und auf Schreiben hin haben sie auch noch nicht reagiert.Wer kann mir weiter helfen wie soll ich mich verhalten.Mfg Kit@kate würde mich auf eine Antwort freuen.
 

Breiti

Herzlich willkommen!
Ich glaube diese tolle Forma versucht leute abzuzocken!!!
Das heist wem es nicht auffällt und es nicht zurück gehen lässt das geld schenkt den kohle also mir sieht das langsam nach betrug aus!!!
Das ist doch nicht normal das sowas bei so viel leuten gemacht wird!
Also immer kontoauszug prüfen und Geld zurück buchen lassen!:rolleyes:
 

HoB

Herzlich willkommen!
@ KitKate

Ich befürchte einfach mal, dass die FBS (Freenet) bei der Übernahme von Tiscali
einfach diverse Fehlinfos bekommen haben. Das belegen auch meine damaligen Anrufe bei Tiscali. Tiscali kann man da keinen Vorwurf machen. Die wurden nur von Freenet "geschluckt". Meine Kündigung wurde damals von Tiscali bestätigt, allerdings kam diese wohl "angeblich" nie bei Freenet an. So ein Unsinn. Ich gehe mal von Schlamperei aus.
Ich gehe mal nicht von Betrug aus. Ich denke mal, dass hier Probleme bei der Übermittlung von Daten bestanden. So doof wird da keiner sein und das vorsätzlich machen.
Meines Erachtens sitzen die das jetzt aus. Die Rückbuchungen wurden noch mit einigen Mails beantwortet.Ob das noch geschieht weiß ich nicht. Nach meinem Widerspruch habe ich nichts mehr gehört. Das ganze ist ja nun ein Monat her.
Vielleicht haben ja einige Mitarbeiter den Weg hier ins Forum gefunden :)

Wie auch immer, ich bleibe am Ball und melde mich wenn ich wieder was höre.

LG
:sleep
 

Breiti

Herzlich willkommen!
Also hab jetzt auch mein rechnungen per email bekommen!
Dachte schon die Buchen mir das einfach so ab ,naja nur ich hab auch rechtzeitig gekündigt! Hab auch die Bestätigung vor mir liegen naja mal sehen was noch kommt.
 

Chom

gehört zum Inventar
ich würde wenn das immer noch kommt also das abgebuht wird ohne das ein vertrag noch da ist eine klage einreichen und die betroffenen können ja dann alle als mitkläger auftreten und schadensersatz fordern und klage das ohne das einverständnis abgebucht wird ich glaube da hat man eine chance,´kenne mich da ein bisschen aus meine mam ist richterin.

Und ich finde auch man sollte seine Bankdaten nur seriösen leute anvertrauen also einzugs ermächtigung. Und alte Unterlage am bessten schreddern(nicht nur papier auch die auf dem computer sicher lösche mit so was wie o&O eraser und so).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mysteriöse Abbuchung

Hallo :)
vor drei Monaten, hat auch irgendeine Blubberlutsch-Firma bei mir versucht den Account zu schmälern :ROFLMAO:
Meine Hausbank (DB) hat den Betrag aber sofort zurückgeholt (ganz Automatisch)


Ich kann nur jeden Empfehlen - mit seinen Bankdaten in Zukunft sehr Vorsichtig umzugehen, sonst kanns mal ganz doofe Überraschungen geben.
Evtl. ist die Einrichtung eines Unter- (oder Nebenkonto) Kontos Sinnvoll !

LG


Immer Filter zwischen den Ohren einschalten :ROFLMAO:


PS: Trust me - I´m a Drummer :)

.
 
Zuletzt bearbeitet:

Magicmike

Herzlich willkommen!
Hallo bin auch gerade auf diese Seite gestoßen,und habe da auch mal eine Frage wie kann es sein das ich am 12.11.07 ein Betrag von 62,56 von Tiscali und am 11.12.08 ein betrag von 61,51 von FBSGmbH und am 03.01.08 ein Betrag von 69,02 Euro abgezogen bekommen habe.Kann keine einzelnen Rechnungen einsehen, und Frage mich wie solche hohen Beträge zustande kommen da ich in den Beträgen wo ich noch nachweiß habe immer so um die 10,00 Euro bis 30,00 Euro bezahlen mußte.Habe schon mehrmals versucht dort anzurufen wurde immer in die wartschlange gesetzt und dann wurde einfach aufgelegt, und auf Schreiben hin haben sie auch noch nicht reagiert.Wer kann mir weiter helfen wie soll ich mich verhalten.Mfg Kit@kate würde mich auf eine Antwort freuen.

Hallo ich würde das Geld per Rücklastschrift zurückbuchen lassen
und abwarten die Melden sich schon wenn die Forderungen gerecht
wären oder sind.
 

Aldan

nicht mehr wegzudenken
An Alle :)

Also Leute, jeder der eine Einzugsermächtigung, egal bei welcher Firma, unterschrieben hat kann diese mit sofortiger Wirkung und ohne Angaben von Gründen FRISTLOS Kündigen.

Dieses Kündigungsrecht steht auch auf der Einzugsermächtigung die Sie Unterschrieben haben.

Doch Vorsicht bei Firmen von Telefon/Multimedia etc. die behaupten keine Kündigung erhalten zu haben.
Doch das kann man verhindern indem man 1-2 Bekannten als Zeugen mit Unterschreiben lässt, und den Brief per Einschreiben mit RÜCKSCHEIN schickt und selbstverständlich eine Kopie mit allen Unterschriften zu seinen Unterlagen tut.(y)


.
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Wow, ich hab Antwort auf meine Mail(s) vom Dezember, das ging ja mal richtig schnell ;) :
Antwort auf Ihre Kundenservice-Anfrage

Sehr geehrte Frau bastelmeister,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 27.12.2007.

Für Ihre E-Mail danken wir Ihnen und bitten für die verspätete Bearbeitung in aller Form um Entschuldigung.

Zu Ihrer Information teilen wir Ihnen mit, dass Ihre Rechnungen an Ihre E-Mail Adresse xxx versandt werden. Sie können Ihre Rechnungs-E-Mail Adresse online in Ihrem persönlichen Kundenbereich ändern. Unter dem Link:
https://pos.freenet.de/kctiscali/EssentialsPaymentPage.html
(breitband.freenet.de/Tiscali --> Kundencenter --> Stammdaten --> Zahlungsarten)
loggen Sie sich bitte mit dem Login des von Ihnen genutzten Dienstes ein.

Sofern Sie den erneuten Versand Ihrer bereits erstellten Rechnungen wünschen, bitten wir Sie um eine kurze Mitteilung.

Des Weiteren hat eine eingehende Prüfung ergeben, dass Ihr Kundenkonto noch einen offenen Betrag in Höhe von € 1,83 brutto aufweist.

Bitte überweisen Sie den Betrag unter Angabe der Kundennummer auf unser Konto 644 150 501 bei der Commerzbank Hamburg (BLZ 200 400 00).

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Information behilflich sein konnten und stehen Ihnen bei weiteren Fragen unter den unten genannten Servicenummern gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr freenet Service-Team
...
 

0planer

Herzlich willkommen!
Hallo,

tja bei mir läuft die Sache leider wie befürchtet.
3 Kündigungsschreiben ohne Gegenreaktion. Beim letzten dachte ich dann doch tatsächlich das es endlich geschafft ist, weil Anfang März keine Abbuchung kam... zu früh gefreut. Stattdessen kam am 19.03 eine Abbuchung aber in doppelter Höhe!^^
Habs erst Gestern gemerkt und Heute zurückgebucht.
Werde ihnen Heute mal wieder Schreiben und ein 4tes mal kündigen und gleichzeitig die Einzugsermächtigung entziehen... wird sicher auch vollkommen nutzlos sein.

was für ein mist...
 

Blacky89

assimiliert
Hallo,

tja bei mir läuft die Sache leider wie befürchtet.
3 Kündigungsschreiben ohne Gegenreaktion. Beim letzten dachte ich dann doch tatsächlich das es endlich geschafft ist, weil Anfang März keine Abbuchung kam... zu früh gefreut. Stattdessen kam am 19.03 eine Abbuchung aber in doppelter Höhe!^^
Habs erst Gestern gemerkt und Heute zurückgebucht.
Werde ihnen Heute mal wieder Schreiben und ein 4tes mal kündigen und gleichzeitig die Einzugsermächtigung entziehen... wird sicher auch vollkommen nutzlos sein.

was für ein mist...

Kündigung ... per Einschreiben mit Rückschein ?
 

Mausi2008

Erster Beitrag
Hallo ich bin auch ein Kunde der ehemals Tiscali Breitband GmbH und bin nun Kunde der freenet Breitband Services GmbH.

Auch ich hatte doppelte Abbuchungen von der FBS und hatte mich auch gewundert, warum mir soviel Geld abgebucht wurde ohne das ich Rechnungen erhalten hatte. Dann hatte ich bei Tiscali (freenet Breitband Services GmbH) angerufen und dort wurde mir mitgeteilt, wohin ich meine Rechnungen erhalte, sodass ich nun keine Mahnungen mit 10€ Mahnspesen erhalten habe.
Eine Arbeitskollegin ist auch bei der FBS und hat eine Mahnung in einer unbeschreiblichen Höhe erhalten.
Ich habe kein Mitgefühl, da man sich um seine Rechnungen kümmern sollte und wenn man eine Dienstleistung in anspruch nimmt, muss diese natürlich bezahlt werden, egal ob man nun mit der neuen Situation, von Tiscali zu freenet, zufrieden ist oder nicht.

Das ist meine Meinung!
 

frankob

gehört zum Inventar
Es ist zur Zeit Mode, daß Firmen ungerechtfertigt abbuchen. Sie hoffen daß die kleinen Beträge nicht auffallen. Und wenn dann sind sie sogar so dreist und drohen mit Inkassounternehmen usw.
Einige Firmen sind auch schon wegen Betrug angezeigt worden. Aber die gründen dann wieder neue Firmen mit denselben Methoden. Lohnt sich anscheinend.

Mit Schuld sind auch Konzerne wie Telekom oder sonst welche (siehe die Medien die letzte Zeit), die schlampig mit ihren /unseren Daten umgehen oder diese sogar an diverse Firmen verkaufen. Nicht umsonst bekommt man täglich Werbeanrufe. Spricht man mit denen zu lange und haben die unsere Daten, dann können sie sogar noch behaupten, man hätte einen Vertrag und denen im langen Telefonat die Daten übermittelt.
Deshalb die immer gleich kicken.
Verboten ist diese Werbung sowieso.

Die Strafen für solche Betrüger-Firmen sind auf jeden Fall zu gering. Sonst würden sie nicht weiter machen. Solange man Gewinn macht wird das nicht besser. Es muss sich negativ im Geldbeutel auswirken, dann wird so etwas augemerzt. Aber da müssen die Richter etwas strenger werden und die Anzugbetrüger nicht mit Samthandschuhen anfassen.
Soviel zu Datenmissbrauch, zum gläsernen Mensch, zur schlampigen Datenverwalgung, zur neuern Steuernummer (da bin ich mal gespannt wann damit Mißbrauch getrieben wird), zum fälschungsicheren Ausweis (den man mit einem Laptop 10 m entfernt auslesen kann) und zur Totalüberwachung von Schäuble (er und Bush hätten gerne das Internet total überwacht).

@ oplaner:
Wenn du denen die Einzugsermächtigung per Einschreiben gekündigt hast und die buchen weiter ab zeig sie doch einfach wegen Betrug an. Macht sich immer gut die Staatsanwaltschaft im Haus zu haben bzw. vielleicht beschlagnahmen die auch mal deren PCs, wenn sie im großen Stil betrügen.

Und immer gleich zurückbuchen. Dann haben die jeweils Kosten. Dieses Pack muss man schädigen wo es geht.

Oder versuchs mal mit Abmahnungen. Da gibts ja Anwälte die so scharf auf Abmahnungen sind.
 
Oben