Meine Medion Erfahrungen - Reloaded

Krümelmonster

fühlt sich hier wohl
ACHTUNG ALLE TATSACHEN GIBT ES ALS GUT GEBÜNDELTE PDF DATEI, ES HAT SICH SEHR VIEL VERÄNDERT!! ICH GLAUBT ES NICHT!: http://krmelino.ath.cx/Medion_Erfahrungen.pdf

Vorneweg: Entschuldigung wenn ich mich im Forum vertan habe!

Hallo,

ich bin bzw. war ein jahrelanger "Medionverteidiger". Ich sagte immer: "hey, medion ist super, da hat man voll lange Garantie. Okay die Hardware ist was komisch zusammen gebaut aber was solls, nach 1-2 Jahren verkauf ich den für die Hälfte innerhalb der Familie. -So der Plan.

Das funktionierte bislang auch immer gut aber nun ist was unglaubliches passiert:

Das schrieb ich am 15.3 in meinen Blog:


Zitat:
Als mein ALDI-MEDION-MISCH-Computer am 05.03.2006 beschloss die Funktionalität der Grafikarte insofern zu beschränken, dass selbige jede 15 Minuten eine Verschnaufpause von etwa 20-45 Minuten braucht, war mir noch nicht bewusst, was auf mich zukommen würde. Auch die Grafikleistung ist stark beschränkt:

(anhang 1)

Ich versuchte noch am selben Tag, mittels Telefon den MEDION Service zu erreichen. Es war etwa 17:15 Uhr. Der erste Schub von Agressionen sollte mich ereilen, als mir die nette Telefon-Schleife sagte, dass ich doch bitte wärend den Geschäftzeiten von 10-18 Uhr (Sonntags) anrufen sollte. Nagut, sind zwar noch 45 Minuten bis 18 Uhr aber was soll’s.

Montag Morgen (06.03.) griff ich extra früh zum Telefon. (11 Uhr zeigte mir das Ziffernblatt). Nach 20 Minuten MEDION-Musik (2.40, €hip, flippig) wurde ich von einem netten Mann (oder einer Frau?) empfangen. Da ich als treuer MEDION-Kunde im besitz einer eigenen Kundennummer bin, gab ich diese durch. Der Mann staunte nicht schlecht als er sah, dass ich schon zum dritten mal den Grafikkartenlüfter meiner ATI R. 8000 reklamierte. “Kann ja nicht sein, am besten tauschen wir diesmal die gesamte Grafikkarte”. -Tolle Idee, dachte ich und stimmte zu. Die neue Grafikkarte sollte mich binnen 3 Tagen erreichen. Demnach am Mitwoch/Donnerstag.

Als mich am Freitag (10.03.) keine Karte erreichte, rief ich erneut bei der Hotline an (Wohlgemerkt 12 Cent / Minute). Nach 25 Minuten Wartezeit (3€ wurde ich wieder freundlich empfangen und genauso freundlich weiter verbunden. Hier warteten schon wieder die Medion-Wartezeit-Musikkanten auf mich, welche ein Stück zum besten gaben. -10 Minuten lang. (1,20€. Nun war ich angeblich bei dem Mann gelandet, der entscheiden kann, ob ich ein Ersatzgerät (Ein Gerät welchen genauso gut oder besser wie das meine ist, aber nicht dem meinem entspricht) bekomme. Dieser wimmelte mich ab. Ich würde am Samstag oder Sonntag einen Anruf vom MEDION-TECHNIKER erhalten.

Natürlich bekam ich keinen Anruf und rief wieder einmal an. Nach der mittlerweile zur Routine gewordenen MEDION-20-Minuten-Warteschleife, welche mir immer wieder versicherte “Bitte legen sie nicht auf, EINE LEITUNG FÜR SIE IST BEREITS RESERVIERT”. Na danke. Der Anruf war kurz, ich sollte meine Email-Adresse hinterlassen und mich bis Dienstag gedulden. Kein Problem, da man ja von Medions Musikern in Gedult geschult wird.

Nun, Dienstag: Der nicht mehr allzu geduldige Kunde, ICH, ruft mal wieder an. Das Begrüßungsprozedere ist bekannt. Ich werde begrüßt, weitergeleitet und abserviert. “Es tut mir leid Herr X., wir können ihnen keine Grafikkarte zur Verfügung stellen und die Modelgleichen kommen frühestens Anfang April ins Lager.”. -Uff.

Nun steh ich da. Telefonkosten getürmt. Grafikkarte Semi-heil.

Mein Computer läuft nun schon satte 45 Minuten durch, da ich einen Ventilator neben den offenen PC gelegt habe. Einziger Nachteil: Es ist verdammt kalt. Danke Medion.


Soviel dazu. Leider musste ich hiernach noch einen Beitrag verfassen, 8 Tage später:


Zitat:
“Juhu”, dachte ich, als ich den kleinen Karton von Medion sah. Die Ersatzgrafikkarte. Tja, von wegen. Ich machte den Karton aus und wunderte mich direkt, warum Staub an der Grafikkarte war. Ich baute sie ein und was sah ich?

(anhang 2)

Richtig. Das Summen, welches meine Grafikkarte vor dem Umtausch von sich gab, wurde zwar um ein wenig reduziert (Immer noch Laut!) aber die “Grafikleistung” ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Wollt ihr mich verarschen? Mit einer Wut im Bauch rief ich heute (Donnerstag, 23.3.) wieder bei Medion an. Die netten Herrschaften schicken mir nun zum wiederholten Male eine neue Grafikkarte zu. -Am Dienstag nächster Woche. Somit dauert das ganze nun schon mehr als 18 Tage. :(

Nun muss ich die “neue” Grafikkarte heute/morgen einschicken, die alte wieder einbauen und bis nächste Woche warten.

Ein langsam genervter Frederik


So. heute sollte demnach die Grafikkarte ankommen. Kam nicht. Nun rief ich da gegen Nachmittag nochmal an und fragte, was denn mit meiner Grafikkarte sei, welche gestern ankommen sollte. Da sagte man mir: Wir haben seit langem keine Grafikkarten der ihren mehr auf Lager und die kommen frühestens Mitte Mai ins Lager. Sollten die mir etwa bewusst die Unwahrheit gesagt haben? Nicht das die mir eine defekte, verstaubte Grafikkarte schicken. -Nein, die vertrösten mich auch noch ein paar mal (n) !

Nun soll ich 15 Tage warten laut dem Medion-techniker. Hallo? Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Einer sagt in 15 Tagen hab ich meine Graka, einer sagt die krieg ich Mitte Mai, einer sagt ich krieg ne ersatzkarte und ein anderer meint, ich würd in 4 Tagen eine kriegen.

Ich kann Medion demnach nicht weiterempfehlen. Leider. Was ich bisher erlebt habe ist der Horror.

krml
 

Anhänge

  • medion2.JPG
    medion2.JPG
    23,6 KB · Aufrufe: 305
  • medion3.JPG
    medion3.JPG
    34,1 KB · Aufrufe: 306
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Thodt

treuer Stammgast
Also zum Thema Medion/Lifetec/Aldi PCs schweig ich mich jetzt mal besser aus. Meine Mama hat mir nämlich beigebracht "wenn du über jemanden nichts Positives sagen kannst, sag lieber nichts" :angel

Aber ich würde dir für Screenshots ein wunderbares (und kostenloses) Tool namens "Hardcopy" empfehlen.
Das mit der Kamera abfotografieren ist ein wenig... nunja... sagen wir mal "suboptimal".

Und ich werde deinen Bericht (mit deinem Einverständnis) auch an eine Bekannte weiterleiten, die selbst (mehr oder weniger) stolze Besitzerin eines Medion PCs ist und rein gar nicht verstehen kann, warum manche so drauf schimpfen ;)
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Leider ist es ja allgemein so, dass die Qualität bei den "Hotlines" und beim Service im Bereich IT/Internet/Telefon sehr schlecht geworden ist. Ich habe eine ähnliche Odyssee bei meinem örtlichen Telefonanbieter hinter mir und gottseidank auch bald den Anbieter :ROFLMAO:. Und wer hat noch keinen "begeisterten" Erfahrungsbericht von 1+1-Kunden gelesen ;).

Die andere Seite ist, dass irgendwo zwischen den vielen Hotline-Luschen auch ein paar Perlen schlummern und wenn man an die gerät, klappt alles ganz schnell und toll. So geschehen bei mir vor ein paar Wochen bei........Medion!
Mein PDA hatte einen Defekt an der Dockingbuchse, ich rief an, wartete keine 30 Sekunden in der Schleife, erklärte in 30 Sekunden mein Problem, erhielt eine Rücksendenummer mit Adresse eines externen Services und fertig. 3 (drei) Tage später hatte ich das Gerät repariert zurück. Geht doch!
 

TBuktu

assimiliert
ot:

30 Sekunden ??????????????

Braucht hier jemand Telefon-Joker ????

Gruss
Tim
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
ot:

Ääähhh, Tim....Ich habe gerade einen Anruf von RL bekommen, er möchte seine Fragezeichen zurück haben :D.
 

Dr.Thodt

treuer Stammgast
Ich hab auch noch n kleinen Tip wie man sich relativ schnell einen fachkundigen Mitarbeiter bei einer (IT) Hotline zieht.
Ich mach das immer so:
Das Problem mit möglichst vielen Fachbegriffen ausschmücken und die bereits durchgeführten Lösungsversuche (auch hier wieder Fachbegriffe einbauen) erläutern. Das ganze sollte in einer möglichst schnellen Sprechgeschwindigkeit durchgeführt werden. Ist am anderen Ende der Leitung "nur" eine studentische Aushilfe (wie bei den meisten Call Centern) gibt diese meist sofort oder nach der ersten Nachfrage auf und verbindet weiter. :D
Das ganze eignet sich natürlich nur für Leute, die wirklich Ahnung von der Materie haben, weil wenn man dann das selbe bei dem Fachkundigen Mitarbeiter durchführt und dadurch rauskommt, daß man Müll erzählt ist das doch ziemlich Peinlich :smokin
Jedenfalls spart man auch Zeit und Geld, da man sich meisten die "Standard-Lösungen" (Ist den der Stromstecker drin? Sind alle Treiber richtig installiert? usw.) erspart.

Getestet bei Freenet, AOL, Lycos etc...
 

Fler

treuer Stammgast
Was meintet ihr den mit 1und1 und dem 100€ Brief undso??? ^^ Hab nix mitbekommen hehe..... Also bei mir läufts super °°

MFG Fler
 
Oben