Fotovorstellungen Makrofotografie [offen für alle]

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Makrofotografie ist ein sehr interessantes Thema in der Fotografie und man benötigt neben der nötigen Ruhe auch eine gute Ausrüstung dafür.
Ein Makro-Objektiv, ein Achromat optional und ein Stativ gehören dazu, manchmal sogar eine Schiene, auf der man die Kamera minimal bewegen kann.

Wer sogenannte Fluchtinsekten fotografieren will, muss viel investieren für die Ausstattung und zeitlich ebenso. Da kann man den Insekten eben nicht
so auf die Pelle rücken wie ich es mit meiner Kaffeebohne gemacht habe. Na ja, die schmeckt ja auch besser. :geek:

Mehr dazu auch bei Wikipedia: Makrofotografie – Wikipedia

Ich habe jetzt auch ein neues Makroobjektiv, das besser ist als mein bisheriges. Die Aufnahmen der Blumen habe ich ohne Stativ aus der Hand gemacht.
Die 5 mm lange Kaffeebohne mit Stativ und einem 4 Dioptrien starken Achromat (Nahlinse).

41149173gy.jpg


41149181fq.jpg


41149182ci.jpg


41149183ba.jpg


41149185ox.jpg


41149258zh.jpg
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Ich hatte sogar versucht, dich in den Wassertropfen zu erkennen, was mir aber nicht gelungen ist. :giggle:
Ohne Polarisationsfilter hätte sich ja durchaus eine Spiegelung abbilden können.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Einen Polfilter habe ich allerdings nicht benutzt, nur das Objektiv ohne alles.
In den Tropfen sieht man die gegenüber liegenden Garagen und den Carport, wie Gisela es schon richtig gesehen hat.
Ich achte jetzt ständig auf solche Dinge und mit dem Smartphone fotografiere ich relativ wenig.

Das kann eine gute Kamera mit all den Möglichkeiten einfach nicht ersetzen.

Polfilter eignen sich übrigens sehr gut in den Bergen, wenn die Sicht nicht so klar ist.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Besonders toll finde ich immer Makrofotos von Insekten, die man oftmals nur schwer einfangen kann.
In diese beiden Bilder kann man sogar zweimal hinein zoomen und sie damit gewaltig vergrößern. 😲

https://flic.kr/p/2kVqBcy https://flic.kr/p/2kUwWFi
Polfilter eignen sich übrigens sehr gut in den Bergen, wenn die Sicht nicht so klar ist.
Ja, ich hatte sie früher auch dann gerne eingesetzt, wenn ich keine Spiegelung auf Seen und Flüssen haben wollte, oder einfach nur um eine intensiver blaue Farbe des Himmels zu bekommen.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Manchmal reichen auch einfach nur ein paar Knöpfe.

Bei dieser Sammlung handelt es sich um Sammlerstücke einer neunzigjährigen alten Dame, die über
70 Jahr lang Knöpfe aus allen Epochen gesammelt hat.

Das ist eine sogenannte Hi-Res-Aufnahme mit 7.279 x 7.279 Pixeln = 53 Millionen Pixel und entstanden
mit einem Olympus Makro 60mm


Knopfsammlung by Gamma-Ray, auf Flickr
 
Oben