Linux für AMD 333 Mhz und 128 MB RAM

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
ich wollte mich nun endlich mal an linux versuchen und habe als passendes testobjekt meinen alten tablet-pc ausgewählt.
ich nutze den nur als musikbox um über die stereoanlage die musik meiner externen hdd spielen zu können.
also benötige ich als software nur einen brauchbaren musikplayer und für vereinzelte musikvideos evtl. einen videoplayer.

es handelt sich um einen 333mhz amd2 mit 128mb sd ram, onboard grafik mit [ich meine] 32mb ram
und auf dem einzigen vorhandenen pci steckplatz steck eine alte soundblaster soundkarte.
cd-rom und floppy sind auch verbaut und usb 1.1 gibbets auch noch, netzwerk ist auch vorhanden nutze ich im moment jedoch nicht,
plane aber ihn evtl. mal per wlan oder bluetooth an meinen pc oder auch ans i-net zu hängen.... ist aber zukunftsmusik.
also eine richtige powergranate leider durch die baulichen gegebenheiten max. auf 450mhz und 256mb ram [nur ein steckplatz] aufrüstbar.
wobei ich kaum glaube das das wirklich not tut

soweit so gut..... für den zweck ist das eigentlich schon hinreichend.
ich nutze auf dem teil bisher w2k [win 95 und konsorten habe ich nicht vor zu installieren] und winamp 2.91,
einen passenden alten und entsprechenden recourssen schonenden videoplayer habe ich bisher nicht wirklich gefunden.
und so richtig prall flüssig läuft das ganze auch nicht wirklich.

habt ihr einen tip für eine winzige linux distri die man auch als linuxneuling installiert bekommt,
die nach möglichkeit auch die recht alte hardware erkennt und die auch bei diesen recht schmalen hardwarevoraussetzungen angenehm zügig läuft?
und welchen mediaplayer, der die üblichen standards packt würdet ihr dazu empfehlen?

ich hoffe mir kann geholfen werden? :)

p.s. es muß nicht brandneu oder superhübsch sein...... einfach nur stabil und 'schnell' langt. ;)
p.p.s. ich vergaß zu erwähnen das der tablet pc nur mit einer 4gig 2,5" festplatte bestückt ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

matsch79

Der mit der Posting-MP
:) Guten Morgen

Ich habe DIESE zwar noch nicht getestet, aber du könntest
es ja tun, sie wurden genau für diese Zwecke entwickelt. :)

Einfach die ISOs runterladen und auf eine RW braten, dann
testen und bei gefallen auf die HDD platzieren, oder du läßt
es auf der CD, damit die HDD mehr Platz bietet ...
_____________________
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Schau mal hier nach.
Ich hab´ das mal auf´m Toshiba Satellite 4200 installiert - (y) .
Das Teil läuft heute noch damit und macht dem Bekannten richtig Spaß.
Einen Videoplayer (MPlayer) kannst du auch problemlos übers Netz installieren oder die Files an dieser Stelle herunterladen, lokal ablegen und installieren.

Ich geb´ zu, sieht für´n Linux-Neuling etwas kritisch aus - ist aber alles wirklich nicht so schwer ....
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
danke schonmal für eure tips (y)

ich habe mittlerweile einiges angesehen und per live-cd getestet....
unter anderem auch slax...... naja..... :D wohl nicht so sehr rookie tauglich ;)
aber dsl scheint mir da schon eher zuzusagen.....
ich werde das, sobald ich nächste woche wieder zu hause bin installieren.....

ergebnisse und erfahrungen gibts natürlich brandaktuell...... und ich denke auch sicher noch einige fragen... :)
 

Viper

treuer Stammgast
Ich würde dazu ein BSD empfehlen. Die laufen recht auf alten PCs Recht gut als Server. Wenns unbedingt ein Linux sein muss, dass man noch dazu einfach installieren und warten kann, würde ich einfach eine der Standarddistributionen nehmen (Suse, Mandrake usw.).
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
es muß nicht unbedingt ein linux sein.....
was ich suche ist ein os das auf meinen geringen hardwarerecourssen zügig läuft,
eine grafische benutzeroberfläche hat und multimediainhalte [musik und video] ordentlich wiedergeben kann.

und das ganze sollte eben auch recht 'einfach' zu händeln sein und
gerade eben auch von anfang an für neueinsteiger.
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Windows 98 SE :D

Dafür war er eist gebaut und damit läuft er gut.

Kein Spaß, aktuelle Linuxe sind ziemlich anspruchsvoll, was RAM betrifft.

Lieber ein lahmer Prozessor, dafür 512 MB RAM, was Du heute meistens nicht mehr bekommst.

DamnSmallLinux ist gut, aber englisch, wenn's nix ausmacht, o.k..
Es gibt noch FeatherLinux und CPX Mini , letzteres hatte ich mal auf einem alten Notebook, es gefiel mir recht gut.
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
an w98se habe ich auch schon gedacht, wollte aber bewußt mal auf das kaufen einer lizenz verzichten! ;) :D

und da an dem tablet-pc eh nix weiter hängt als eine soundkarte, sollte eigentlich
auch mit der ganzen einrichterei etc. nichts weiter wildes in die hose gehen.

ich werde mich mal dran versuchen und wenn ich dann hier poste: "er läuft jetzt fantastisch mit win98" könnt ihr euch euren teil denken! :D
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Hab´ mir gestern mal CPX-Mini angesehen .... mir gefällt´s wirklich gut und es ist ziemlich flott für´n 2.6-er Kernel ... :D (altes 266MHz_P2-Notebook mit 128MB-RAM und ATI-4MB-Graka).

kwUAxx, könnte für dich die bessere Wahl sein - deshalb - DANKE Hans-Peter ... CPX-Mini kannt ich noch nicht, und jetzt bin ich ein "FAN".....
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Ich meine mich erinnern zu können, daß man mit einem "apt dist-upgrade" aus dem CPX-Mini ein vollwertiges Kanotix macht, so aus Versehen...

Also Vorsicht, erst informieren!
 

HO!

assimiliert
Moin,
warum rüstest du die 4 Gigabyte-Festplatte nicht auf?
ot:
ich hätte eine im Angebot :D

Würde jedenfalls einiiges einfacher machen.
Seit wann braucht man für Windows 98 eine Lizenz? Das hat doch heutzuttage jeder rumliegen, von daher...
 

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
für Windows98 brauchst du nach wie vor eine Lizenz. Auch wenn es jeder zuhause rumliegen hat.
 

Ernst_42

schläft auf dem Boardsofa
HO! schrieb:
Seit wann braucht man für Windows 98 eine Lizenz? Das hat doch heutzuttage jeder rumliegen, von daher...
Seit ~1998?!
Sonst gibt's von bösen Bill eins auf die Mütze... ;) :D

[Edit]
Techy war (mal wieder) schneller...
[/Edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
also von win 98se habe ich noch, aus alten zeiten eine original cd rumliegen,
wie auch von win95 und co.... nur kein schriftliche lizendings mehr - kam mal bei nem umzug abhanden... :rolleyes:

nur will ich does net! will mich mal an linux vergreifen.....
nur zur not kommt da win drauf.... ist mal ein grund für nen umstieg ;)

und warum soll ich die 4gig aufrüsten?
die langen für das os allemal und der rest ist auf der externen...... schon ok so.
_____________________________

cpx-mini schaue ich mir auf jeden fall an.....
bin auf meinem erst pc grade am testen was mir am meisten zusagt und dann wird auf dem 'kleinen' installiert.

!besten dank für die tips, hat mir echt weitergeholfen!

übrigens habe ich mir eben eine 20gig pladde eingebaut [format zu fat32 läuft eben in diesem moment :) ]
um ubuntu 6.06 zu installieren.... der erste festinstallierte linuxtest von meiner einer.... bin mal gespannt.....
die gnome oberfläche gefällt mir schonmal recht gut...... fast besser als kde [kenne ich bisher nur von knoppix]
naja.... mit irgendwas muß man ja anfangen.... ;)

gibts das eigentlich auch in deutsch...... *mal.blöd.frag :angel
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI ihrs ... :)


Ich schreibe gerade von der cpx-mini-<live-cd ...,
bin auch hin und weg ..., möchte es gern auf hdd installieren,
leider schimpft das ding, daß es nur usb akzeptiert ...

was muß ich machen?
wie sage ich dem, daß es auf die hdd soll?


Auf der homepage steht folgendes, was mir aber nicht hilft:
Harddisk: Simply use the Kanotix Installer.
kanotix-installer or kanotix-installer-latest-web
Want your new desktop look like on the LiveCD? Run create-home.sh
as user after installing to your hd in a terminal.
____________________
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
1. Lege auf der Platte 2 Partitionen mit der Software deiner Wahl an:
Die erste als Linux-Swap mit einer Größe von ca. 2xRAM,
die zweite als bootbare Ext3 mit dem Rest der HD.​

2. Wähle beim Bootmenü das "Extramenü-Deutsch" und "Install to /HDA2"


Nach etwa 15 Minuten sollte es fertig sein und du nach root-Passwort, user und user-Passwort gefragt werden .....

Editiere die /etc/apt/sources.list - füge an Quellen ein, was du brauchst - tune ein wenig hin - und - her - schon sollte das fertig sein ....
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI

Welche Version ist besser? 3 oder 7?
Ich finde die 3er besser, auch weil der Fuchs auf Deutsch ist
und mein Netzwerk besser erkannt wird.
Außerdem hat sie nicht so viel unnützes Zeug dabei ...

Aber was ist dran?
_____________________
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
"Install to /HDA2"

steht nicht zur Auswahl in der Version 3,
alles andere mit hd bringt nur Fehlermeldungen!
Beruht sicherlich darauf, daß von HDD gestartet
werden soll, geht ja nicht, weil leer ... :(

Ich wähle zB. HD-Install von /dev/hda2,
dann kommt folgende Meldung:
Error21: gewählte HDD existiert nicht

In Version 7 gibt es Kanotix Installer, doch
der meckert auch bloß ...
Nach dem Bestätigen zum Partitionieren kommt
immer das Bild von der Abfrage davor, soll heißen,
daß ich mich hier im Kreis bewege und nichts
gebacken bekomme.

Kann man mit den Boardmitteln Screenshots machen?
Die Programme haben ja tolle Namen, aber ein Grafiktool
scheint nicht dabei zu sein. :(

#EDIT#
Habe jetzt die Fehlermeldungen fotographiert,
leider ist Nr. 2 nichts geworden, fehlt deshalb.
Nr. 1 und 4 sind identisch ...
 

Anhänge

  • CPX mini Fehler.jpg
    CPX mini Fehler.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 126
Zuletzt bearbeitet:

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Ich wähle zB. HD-Install von /dev/hda2,
- das meinte ich auch ... - ich hatte noch ein altes Kanotix im Kopf.

Hm, aber, dass er die hda2 nicht findet .... kopier´ doch mal die ganze CD, nachdem du deine Partitionen angelegt hast (evtl. doch besser als Ext2) nach hda2 mit "dd" und fahr dann nochmal ab.

Es könnte auch sein, dass, so man die Partitionen so wie auf dem USB-Stick anlegen muss, sprich die erste in der Größe des ISO-images und bootbar sowie den Rest für die zweite Partition und nicht-bootbar ..... beide als Ext2 ... dann wieder alles per "dd" auf die 2. Partition packen und nochmal .....

Als letztes würde ich einfach mal die gesamte Festplatte mit FAT32 formatieren - als eine Partition und über die Konsole nach sudo su nochmal den kanotix-installer ausprobieren .... :hammer

Ich probier morgen mal ´ne HD-Installation aus - mal schau´n .... :unsure:
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Ich würd sagen, dann warte ich lieber ... :D
Was du da schreibst, daß ist viel zu viel für mich.

Die HDD ist da und wird erkannt, ich kann ja
im Betrieb darauf rumgeistern. Habe auch einen
Testdownload dorthin gespeichert.

Habe gerade noch das neue Knoppix als Live-CD
probiert, aber da stänkert noch mehr.
Es muß der Zugang zum Router manuell angepaßt
werden, was in der letzten Version nicht so war ...

Wenn es gar nicht geht, dann bleib ich zur Not
auch bei CPX als Live-Version oder eben bei Windoofs,
das läuft so, will ich es ihm abverlange. :ROFLMAO:

Was ist mit Screenshots aus dem laufenden System?

DANKE!
_____________________
 
Oben