Leuchte schaltet sich selbstständig ein und aus

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ich habe hier so eine neumodische Standleuchte - Grob gesagt eine Halogenbirne an einem Stahl/Karbonrohr. Das Einschalten und Dimmen der Halogenlampe erfolgt durch Berühren des Rohres.

Das funktioniert im Prinzip auch, nur schaltet sich die Leuchte in unregelmäßigen Abständen selbstständig ein, verändert die Leuchtkraft, bleibt an oder geht wieder aus, ohne feststellbares Muster.

Da ich an einen technischen Defekt dachte, habe ich die komplette Leuchte bereits 2 mal umgetauscht, jedoch immer das Gleiche.

Die Leuchte hängt allein an einer Steckdose und hat keinen Kontakt mit Vorhängen oder ähnlichem.

Jemand eine Idee, ohne auf Poltergeister hinzuweisen? :D
 

timtaya

schläft auf dem Boardsofa
AlterKnacker schrieb:
Jemand eine Idee, ohne auf Poltergeister hinzuweisen? :D


Vielleicht Motten oder so? :D

Oder vielleicht eine falsche Glühbirne?

Ich hab neulich beim Kauf einer Glühbirne auf der Verpackung von einer
Energiesparglühbirne gelesen, dass die nicht für dimmbare Lampen
geeignet sind.
Keine Ahnung warum nicht?
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Nee, nix Motten, Mücken oder sonstiges Getier :D.

Das Leuchtmittel passt 100%ig, es wird auch mit der Leuchte mitgeliefert.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Stromschwankungen?
Zum Beispiel beim Einschalten von anderen Geräten
oder beim Hardcore-Zocken ... :D

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
Mafia1.gif
matsch79
Mafia2.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
 

TBuktu

Senior Member
Könnte ich Dir erklären :D Vielleicht reicht es für den Anfang, dass die Ionisation dann nicht mehr stattfindet bei Dimmung
@AK Deinen Beitrag verstehe ich nicht. Er enthält wohl neue Rechtschreibung :D
Was hast Du für einen Stecker dran 2 oder 3 polig ?
Wie hoch ist Deine Luftfeuchtigkeit? Ist der Raum zu trocken?

Stell die Lampe mal woanders hin, ob das Phänomen dort auch auftritt.

Stell mal fest, was alles am Kreis dieser Steckdose dranhängt, die Lampe ist zwar allein an einer Steckdose, aber es wird nicht die einzige Dose am Kreis sein (was hängt alles noch an der Sicherung)

Gruss
Tim
 

Lucky

Senior Member
ot:
Von Tim hätte ich jetzt eher so eine Antwort erwartet:

Meine Signallampe geht auch an wenn man das Rohr berührt... oder so ähnlich

... was is Tim, nix mehr los?
 

gasman

nicht mehr wegzudenken
AlterKnacker schrieb:
... Das Einschalten und Dimmen der Halogenlampe erfolgt durch Berühren des Rohres.
...
Könnte es sich bei den "Poltergeistern" um Temperaturschwankungen durch Heizungsgebläse oder Zugluft handeln?
 

TBuktu

Senior Member
Quatsch :D

Wenn Ihr an Eurer Stereoanlage einen Eingang, der offen ist, berührt, dann brummt es.
Diese Brummspannung wird hier nun benutzt, um was zu steuern.

Entscheident ist logischerweise, dass es nur brummt, wenn man anfasst.
Dazu ist z.B. wichtig, dass ein Punkt ein stabiles Potential hat, dass ein ´Grundbrummen´ nicht beachtet wird usw
Ich brech hier mal ab... :D

Ich mag sowas nicht, weil es in vernünftiger Umgebung (bei den Enwicklern) prima ist, aber in der Praxis können Dimmer, Schaltnetzteile, EVGs und alles mögliche das Netz versauen. Wenn zuviel Müll auf dem PE oder N Leiter los ist, dann wird es eben schwierig...

Gruss
Tim
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
So. hab' das Ding mal in eine andere Dose gesteckt, die hinter einer anderen Sicherung sitzt, aber das gleiche Spiel...

Luftfeuchtigkeit ist normal, die Störungen scheinen wirklich aus dem Netz zu kommen. Gibt es da eine sinnvolle und kostenverträgliche Möglichkeit, zu "filtern"?

Es ist lediglich ein 2-poliger Stecker.
 
B

Brummelchen

Gast
a) Umziehen
b) auf die Lampe verzichten
c) Kerzenlicht ist zu Weihnachten eh romatischer

:D
 

TBuktu

Senior Member
Leider fällt mir da nix ein, was man empfehlen kann
Ich würde bei mir auch jetzt erst mal eine Runde nachmessen, wieweit ist der N vom PE potentialmäßig weg, wie sieht die Leuchte von innen aus :D, und dann würde ich wahrscheinlich versuchen (mit einem sehr hohen Widerstand gegen einen festen Punkt) das Teil unempfindlicher zu bekommen.
Ist aber im Prinzip Pfusch und und keine Empfehlung, da für Dich nicht praktikabel.
Stecker um 180° drehen probiert man immer noch, aber das wird wohl auch nix bringen.
Vielleicht ist die Konstruktion an sich auch einfach schlecht

Gruss
Tim
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Etwas, das durch Berühren des Rohres aktiviert wird, wurde in eine andere Dose gesteckt...
Ihr Ferkel, könnt Ihr nicht wenigstens zu Weihnachten mal diese versauten Beiträge sein lassen?
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Supernature schrieb:
Etwas, das durch Berühren des Rohres aktiviert wird, wurde in eine andere Dose gesteckt...
Ihr Ferkel, könnt Ihr nicht wenigstens zu Weihnachten mal diese versauten Beiträge sein lassen?

Du kannst Dich ja schonmal mit der Leuchte anfreunden. Die geht nämlich auch nachts immer an und aus :D.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wenn sie in dem Raum steht, wo ich schlafen soll, dann wird sie genau ein Mal ungewollt an gehen. Danach geht sie gewollt aus, und nie wieder an - ob gewollt oder nicht :devil.

@all: Ihr könnt das Problem somit als erledigt betrachten, ich kümmere mich persönlich darum.
 
Oben