Lauda: Schumacher ist nicht zu stoppen

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Niki Lauda ist der Meinung, dass Michael Schumacher die Formel1 in der kommenden Saison ähnlich dominant wie in diesem Jahr beherrschen wird.
Ferrari besitzt alles was für einen neuerlichen Erfolg notwendig ist und wird alles dafür tun dies zu erreichen, so der Jaguar Teamchef weiter.
Da Mika Häkkinen nun nicht mehr dabei ist aber David Coulthard, Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya sehr hart an sich arbeiten müssen, hat Michael rein theoretisch ein leichtes Spiel.

Na, schaun mer mal, ob das so stimmt....

Würd mich, als Schumi-Fan, zwar freuen, aber ein bisschen Abwechslung täte der Formel 1 schon
gut.
 

rsjuergen

assimiliert
Wenn er so einen Start wie dieses Jahr hinbekommt, dann ja - sowas schockiert die Konkurrenz zusätzlich. Natürlich soll man seine Mitbewerber nicht unterschätzen, aber ich denke, solange ein Fahrer wie Michael Schumacher seine eigene Fahrweise kritisch beurteilt, ist er davon meilenweit entfernt.
 
Oben