Lüfter-Adapter 3pin zu 3pin

LordSmile

gehört zum Inventar
Kurze Frage: Wollte meine Lüfter im Rechner etwas langsamer laufen lassen.
Sind alles 3pin Lüfter. Finde im Internet nur 3pin zu 3pin 12V auf 9,5V.

Gibt es auch Kabel die auf 7V oder 5V runter gehen ?
 

koloth

Chef-Hypochonder
Ja
Was sind das denn für Lüfter?
Manche Papst z.B. brauchen zum Anlaufen eine Mindestspannung von 8 Volt. Dann gibts mit so einem Adapter Probleme.
 

TBuktu

assimiliert
Das sind so Tricks, die mir irgendwie nicht gefallen, rein gefühlsmäßig

Und bei näherem Überlegen fallen mir auch ein paar Gründe ein, die mich selber dies nicht machen liessen :D
Jedenfalls nicht, ohne das Innenleben vom Netzteil zu kennen.

Gruss
Tim
 
B

Brummelchen

Gast
Ich bin so frei, auf einer deiner Antworten hier zu reagieren:

>> Der Strom fliesst vom +12 durch die 5V Verbraucher gegen Masse (rein in die 5V geht nicht).

Da fliesst nix in die 5 Volt rein, sondern von 12 nach 5 nach 0.

Die Schaltnetzteile (im Prinzip voll billig bis auf die Schutzeinrichtungen) sind wie
normale Netzteile/Regler zu sehen. Strom rein mögen sie alle nicht, dafür hat es
Rückkopplungsdioden - auch hier.
D.h. der Strom, der vom Lüfter 12>5 Volt fliesst, muss der 5 Volt Strang weniger
leisten, weil der nach 0 Volt weitergeleitet wird. Dass der ein wenig verunreinigt ist,
spielt auch keine Rolle, weil a) das Motherboard eine eigene gute Siebung hat und
die restlichen Geräte ebenfalls.
Und der Strom, der im Vergleich durch den Lüfter fliesst, ist sehr zu vernachlässigen,
was idR geleistet wird. (0.2A <-> 30A).

>> Ausserdem wird so Lüfter nun mal mit PWM gedimmt

Wenn er vom Motherboard gesteuert wird, aber nicht alle bieten PWM.
Alle angebotenen 12/7/5-Adapter arbeiten ausschliesslich nur über den 4pin-Molex.

>> Die Nummer mit der Z-Diode würde ich zur Not auch vorziehen. Die würde ich
>> evtl. mit einem grösseren C parallelschalten, so dass beim Einschalten ein
>> kleiner Anlaufstoss kommt

Jain, eher abzulehnen.
a) die Z-Diode muss dafür ausgelegt sein
b) kann das weiter vorn für Probleme bei der PWM sorgen - das ist anders als bei
einem Motor - das sind auf ganz andere (weitaus weniger Überlast) ausgelegte
Regelkreise.

Aber ich kann dir sagen, dass mein 8412 Papst auch mit 7 Volt anläuft ;)
Und die anderen laufen auch mit 7 Volt und zusätzlich runtergeregelt (Poti) an.

Die von dir beschriebenen Zweifel sind nur bei Grenzfällen zu sehen, wenn ausser
den Lüftern keine sonstigen Verbraucher geschaltet sind. Dann muss der Strom in
die 5V reinfliessen, weil nach 0 kein Verbraucher da ist.
 

TBuktu

assimiliert
Richtig...5 Volt werden entlastet. Äusserst sinnvoll, da die 12V Seite ja auch viel stärker ausgelegt ist :D

Den Zusammenhang zw. PWM und Z-Diode verstehe ich nicht.

Kann ja auch jeder machen wie er will. Ich würde es ohne Kenntnis der SN-Innenschaltung eben nicht machen.
Wenn ich von PWM rede, dann meine ich eine externe Schaltung mit einem 555 für ein paar Cent.

Gruss
Tim
 
Oben