Lässt Heise-Verlag Forenbetreiber wegen kopierter News abmahnen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SENTEC

bekommt Übersicht
AlterKnacker schrieb:
Lesen bildet :) - Da steht: keine "Massenabmahnung"

Was nichts anderes bedeutet das die erste Abmahnung Rechtsmissbrauch war.

Heise muss ja statt "Massenabmahnung" "weitere Abmahnungen" gemeint haben den Massenabmahnungen sind sowieso verboten.
Warum sollte Heise bestätigen das sie keine Gesetzesverstöse begehen, dass währe doch Unsinnig.
 

Duftie

assimiliert
Was nichts anderes bedeutet das die erste Abmahnung Rechtsmissbrauch war.

Ich kann Dir jetzt nicht so ganz folgen. Ein Webmaster hat komplette Heise Artikel ohne Quellenverweis auf einer Seite platziert, die scheinbar (das entnehme ich der Berichterstattung) durchaus als professionell (inkl. der Absicht damit Geld zu verdienen) anzusehen war/ist.

Ich frage mich ehrlich, warum es einigen so schwer fällt, die Fälle diffenziert zu betrachten.

@SENTEC: Ganz besonders Deine Posts lassen mich nachdenklich werden. Insbesondere im Zusammenhang mit einer Behauptungen ("Heise lügt"), die für mich ganz klar eine Tatsachenbehauptung darstellt. Ich würde mich an dieser Stelle aber nicht so weit aus dem Fenster lehnen und jemandem eine Lüge unterstellen. Das halte ich nicht nur für unklug, das halte ich für sehr dumm.
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
Wo ist denn hier bitte das Problem? Wenn jemand vollständige Artikel von einer Seite übernimmt, müssen diese Beiträge nach einem Hinweis darauf entfernt werden.
Dass Heise gewerbliche Seiten zwar abmahnt, dies aber kostenlos durch den Hausanwalt durchführen lässt, finde ich in Ordnung.

Ich sehe hier zwei völlig unterschiedliche Vorgänge, der eine Betrifft dieses Forum und auch viele andere, die zu Unrecht kostenpflichtig abgemahnt werden und für zukünftige Verstöße haften sollen, beim anderen setzt Heise sein Recht durch und das anscheinend (ich glaube den Ausführungen von Jürgen Kuri und Jörg Heidrich) auch genauso wie man das tun sollte - erst mit einem Hinweis und danach mit einer Abmahnung - bei gewerblichen Seiten sofort mit Abmahnung, aber kostenlos.

Ich will hier Heise nicht in Schutz nehmen, bevor ich nicht genau weiß, was hinter der Sache steckt und ich ein paar weitere Informationen in der Hand habe, aber mir drängt sich stark der Eindruck auf, als würden jetzt langsam hier die gleichen Störenfriede für Unruhe sorgen, wie auch schon im Heise-Forum. Ich habe mir diese Einschätzung im Diskussionsthread zur Spendenaktion bisher verkniffen, weil ich gehofft hatte, dass wieder etwas Ruhe einkehrt, aber so langsam wird es hier teilweise ungemütlich.
Vielleicht wäre es momentan doch sinnvoll, die Anmeldung im Forum mit einer zusätzlichen Hürde (z.B. Aktivierung durch Admins) zu versehen oder vorrübergehend ganz zu deaktivieren. Ich weiß, dass das ein drastischer Schritt wäre und ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen, aber im Augenblick bekomme ich ein etwas schlechtes Gefühl, weil das Forum so stark an Bekanntheit gewonnen hat in letzter Zeit.


Zu den Beiträgen von Gravenreuth in diesem Forum kann ich nur sagen, dass natürlich keineswegs klar ist, ob dieser Nutzer hier der gleichnamige Anwalt ist - im Heise-Forum treibt sich auch ein Nutzer mit dem Namen rum, von dem mir auch nicht klar ist, wer da wirklich dahintersteckt. Aber letztenendes ist das auch nicht so wichtig, solange wir hier keine schlechte Stimmung aufkommen lassen - zumindest nicht bis wir genaueres wissen.
Herr Gravenreuth ist für mich (und ich spreche damit ausdrücklich nur für mich persönlich und für niemanden anders) jedenfalls keine verlässliche Informationsquelle. So, das dürfte unverfänglich genug formuliert sein.
 

KOENICH

der Monarch
ot:
Soong schrieb:
Zu den Beiträgen von Gravenreuth in diesem Forum kann ich nur sagen, dass natürlich keineswegs klar ist, ob dieser Nutzer hier der gleichnamige Anwalt ist
Davon kann anhand der bestätigten Emailadresse ausgegangen werden
 

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
SENTEC schrieb:
Was nichts anderes bedeutet das die erste Abmahnung Rechtsmissbrauch war.

Heise muss ja statt "Massenabmahnung" "weitere Abmahnungen" gemeint haben den Massenabmahnungen sind sowieso verboten.
Warum sollte Heise bestätigen das sie keine Gesetzesverstöse begehen, dass währe doch Unsinnig.

Ich frage mich immer, woher Leute die Fähigkeiten besitzen, andere interpretieren zu können. Vielleicht bedeutet die Aussage "keine Massenabmahnung" auch schlicht und ergreifend, jedes evtl. betroffene Forum wird einzeln benachrichtigt/abgemahnt oder wie auch immer. Dann wäre weder etwas bewiesen noch hätte Heise gelogen.

Jedenfalls finde ich diese unsinnigen Spekulationen ohne Kenntnis der vollständigen Zusammenhänge "Achtung: persönliche Äußerung" zum kotzen.
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
@KOENICH:
Danke für die Information! Dann kann ich mir zumindest in der Hinsicht sicher sein, dass der Mensch echt ist.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Soong schrieb:
aber mir drängt sich stark der Eindruck auf, als würden jetzt langsam hier die gleichen Störenfriede für Unruhe sorgen, wie auch schon im Heise-Forum. Ich habe mir diese Einschätzung im Diskussionsthread zur Spendenaktion bisher verkniffen, weil ich gehofft hatte, dass wieder etwas Ruhe einkehrt, aber so langsam wird es hier teilweise ungemütlich.
Vielleicht wäre es momentan doch sinnvoll, die Anmeldung im Forum mit einer zusätzlichen Hürde (z.B. Aktivierung durch Admins) zu versehen oder vorrübergehend ganz zu deaktivieren. Ich weiß, dass das ein drastischer Schritt wäre und ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen, aber im Augenblick bekomme ich ein etwas schlechtes Gefühl, weil das Forum so stark an Bekanntheit gewonnen hat in letzter Zeit.

ot:
Die Gegenklage hat uns viele Sympathien eingebracht, aber leider nicht nur. Aber auch davor hat schon der ein oder andere Heise-Troll dieses Board gefunden. Lange ausgehalten hat es hier aber keiner von ihnen:
Ganz in Wohlfühlboard- Manier wird so jemand einfach totgekuschelt :p

Selbst wenn hier jemand ernsthaft Stunk machen will, so haben wir genug Möglichkeiten, dagegen vorzugehen. (Stichworte Accountsperre, Hausverbot, IP-Log)


Zurück zum Thema:
Es ist müßig über diese Angelegenheit zu Diskutieren, so lange man nicht alle Standpunkte genau kennt.
Daher sollte man sich hüten, den Heise-Verlag der Lüge zu bezichtigen:
Das kann man auch schon als Verleumdung auslegen :bassuffdu
 
Zuletzt bearbeitet:

SENTEC

bekommt Übersicht
chmul schrieb:
Du solltest mit solch absoluten Aussagen äußerst vorsichtig sein, SENTEC.

Ist nicht nötig wenn es sich um nachweisbare Tatsachen handelt.

Knuffi schrieb:
Ich kann Dir jetzt nicht so ganz folgen. Ein Webmaster hat komplette Heise Artikel ohne Quellenverweis auf einer Seite platziert, die scheinbar (das entnehme ich der Berichterstattung) durchaus als professionell (inkl. der Absicht damit Geld zu verdienen) anzusehen war/ist.

Ich frage mich ehrlich, warum es einigen so schwer fällt, die Fälle diffenziert zu betrachten.

@SENTEC: Ganz besonders Deine Posts lassen mich nachdenklich werden. Insbesondere im Zusammenhang mit einer Behauptungen ("Heise lügt"), die für mich ganz klar eine Tatsachenbehauptung darstellt. Ich würde mich an dieser Stelle aber nicht so weit aus dem Fenster lehnen und jemandem eine Lüge unterstellen. Das halte ich nicht nur für unklug, das halte ich für sehr dumm.


Nun es ist ganz einfach.

Heise behauptet Sie verlangen kein Geld für Abmahnungen, der aktuelle Fall beweist jedoch das Gegenteil.
Was anderes, als ein eindeutiger, unwiederuflicher Beweis als das Heise lügt soll denn das sonst sein?

zum Rechtsmissbrauch.
Jemanden Abmahnen weil einen seine Nase nicht gefällt und andere wegen den gleichen Verstößen nicht zu belangen ist in Deutschland verboten und Rechtsmissbräuchlich.
Wenn einen etwas stört (postings in einem Forum) dann muss mann alle gleich behandeln (Abmahnen).

KOENICH schrieb:
ot:

Davon kann anhand der bestätigten Emailadresse ausgegangen werden

Sei dir versichert das ich kein Anwalt bin.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Du warst ja auch gar nicht gemeint :ROFLMAO:.
Für Deine Fähigkeit, nachweisbare Tatsachen aus Texten herauszulesen, spricht das ja nicht gerade :ROFLMAO:.
Die Postings mit beleidigendem Inhalt habe ich übrigens gelöscht und werde das auch weiterhin tun - sofern dieses Thema hier überhaupt noch lange überlebt, sieht ja nicht danach aus.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
SENTEC schrieb:
zum Rechtsmissbrauch.
Jemanden Abmahnen weil einen seine Nase nicht gefällt und andere wegen den gleichen Verstößen nicht zu belangen ist in Deutschland verboten und Rechtsmissbräuchlich.
Wenn einen etwas stört (postings in einem Forum) dann muss mann alle gleich behandeln (Abmahnen).

Das ist unbestritten.
Aber in der Praxis dürfte jeder "Abmahner" jeden Fall einzeln Bewerten und je nach schwere des Falls unterschiedliche Maßnahmen einleiten. Und diese Möglichkeit des Abwägens sollte man auch dem Heiseverlag nicht vorenthalten.
 

SENTEC

bekommt Übersicht
Bio-logisch schrieb:
Das ist unbestritten.
Aber in der Praxis dürfte jeder "Abmahner" jeden Fall einzeln Bewerten und je nach schwere des Falls unterschiedliche Maßnahmen einleiten. Und diese Möglichkeit des Abwägens sollte man auch dem Heiseverlag nicht vorenthalten.

Hmm 2o Foren... alle haben viele User, alle zitieren Heise, alle haben einen Banner, in allen hat nicht der Inhaber ziziert.
Einer wird Abgemahnt 19 andere nicht?
Wie läuft da die Abwägung von Heise?
Nach dem Forenlayout oder ob einer von den 20 Heise nicht gefällt weil weil er mit Heise angeblich in einem Rechtsstreit liegt (das wird zumidest mitlerweile behauptet).

ich denke wenn ich in einer Stunde 20 solche Foren gefunden habe wird es in der Summe tausende geben.

Wenn das nicht Rechtsmissbrauch ist was dann?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
@SENTEC:
Herrn Gravenreuths Rolle in dieser Angelegenheit ist ja klar definiert - als Anwalt des Betroffenen hat er eine entsprechend subjektive Sichtweise, jeder Leser dieses Themas weiß das und kann es entsprechend einordnen.
Aus Dir werde ich noch nicht so recht schlau - bist Du selbst auch in diese Sache verwickelt oder bist Du als neutraler Beobachter darauf gestoßen?
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Was ist denn das für eine logik?

Das würde ja im klartext bedeuten ,entweder man mahnt ALLE (und damit meine ich alle) ab, oder gar keinen.
 

SENTEC

bekommt Übersicht
Astrominus schrieb:
Was ist denn das für eine logik?

Das würde ja im klartext bedeuten ,entweder man mahnt ALLE (und damit meine ich alle) ab, oder gar keinen.

Genauso ist es, wenn, dann müssen alle Abgemahnt werden.

Supernature schrieb:
@SENTEC:
Herrn Gravenreuths Rolle in dieser Angelegenheit ist ja klar definiert - als Anwalt des Betroffenen hat er eine entsprechend subjektive Sichtweise, jeder Leser dieses Themas weiß das und kann es entsprechend einordnen.
Aus Dir werde ich noch nicht so recht schlau - bist Du selbst auch in diese Sache verwickelt oder bist Du als neutraler Beobachter darauf gestoßen?


Nun ich weis selbst das Gravenreuth und Heise nicht befreundet sind und Gravenreuths mag ich wegen seiner Abmahnungen auch nicht ebenso wenig wie den angeblichen Betroffenen der Abmahnung der ist sehr fragwürdig desweitern glaube ich aber trotzdem nicht das er als Anwalt öffentlich bewusst lügt.


Heise arbeitet mit Methoden die noch viel schlimmer sind als die die sie selbst ankreiden das ist für mich eine derartige Unverschämtheit und ein Verarschen von Lesern hoch3!

Zu deiner Frage nein ich bin nicht involviert.
Ich beobachte nur wie manche Medien ihre Macht ausnutzen.
Normalerweise hab ich mich auf die "bild" eingeschossen da findet man jeden Tag fragwürdiges.
Bild ist jedoch bekannt dafür und wird sowieso nicht ernst genommen.
Als ich aber das von Heise sah schrillten die Alarmglocken!
Den Heise wird ernst genommen (zumindest von manchen)
Deswegen verwundert es mich umso mehr das diese Handlungen von Heise einfach fast kritiklos hingenommen werden.
Das kann es doch nicht sein oder?
Gibt es den überhaupt niemanden mehr die nicht alles glauben was Medien berichten und die versuchen sich ihre Meinung aufgrund von Tatsachen zu bilden?

Als neutral möchte ich mich nicht bezeichnen da ich allen Medien kritisch gegenüberstehe.
Objektiv... nun ja das die eigenen Erfahrungen uns immer zumindest ein wenig beeinflussen lässt sich nicht vermeiden.

Was ich möchte ist nur das man anfängt darüber nachzudenken was Heise da tut.
Ich finde das noch weit schlimmer als das was mit dir geschehen ist (viel glück übrigens!) weil es größere Auswirkungen haben wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Genauso ist es, wenn, dann müssen alle Abgemahnt werden.

Aber das lässt sich doch in der Praxis nur schwer umsetzen.

Oder anders gesagt, wenn man nachweisen könnte, das ein einziges Forum übersehen wurde, dann wäre die Abmahnung rechtswiedrig?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben