Kohle, Euro und Kopeken

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Man sollte nicht glauben, auf welchen Schwachsinn manche Zeitgenossen kommen. Aus zermahlenen, alten Geldscheinen wird jetzt europaweit eine Art Multimillionenpappmansch gebraut und daraus dann Sitzbänke, Kettenanhänger und BH-Einlagen 'geknetet'. Das daraus ebenfalls Dämmplatten zur Schallisolierung für Edelpuffs gepresst werden, ist ein bisher nicht bestätigtes Gerücht. Der Erfindungsreichtum kennt im Moment keine Grenzen, wenn es um die 'sinnvolle' Verwertung der bald wertlosen Geldscheine geht. So auch mein Kumpel...

Jürgen, seines Zeichens Einfallspinsel, IQ-Tiefflieger und mein ältester Kumpel, kam vor einigen Tagen von einem Ohr zum anderen grinsend an. "Du tust jetzt mit 'nem zukünftigen Multimillionär reden!" begrüßte er mich und ließ sich in breitbeiniger Siegerpose auf meiner Couch nieder. Diese Pose kenne ich nur all zu gut, also setzte ich mich neben ihn, zündete mir eine Zigarette an und harrte der Dinge, die da kommen... und sie kamen!

"Ick koofe die Rejierung alle alten Jeldscheine und Münzen ab!" platzte es aus ihm heraus. Erwartungsvoll starrte er mich an und als keinerlei Reaktion von mir kam, setzte er "Und det für'n Appel und 'n Ei!" nach. Ein Blick in seine Augen sagte mir, dass er nicht unter Drogen stand und sein Atem roch auch nicht, wie sonst üblich, nach Alkohol. Da ich noch immer nichts sagte, wurde er zusehends nervöser. Normalerweise kontere ich seinen Schwachsinn immer sofort und zerreiße seine hirnrissigen Ideen in Nullzeit in der Luft, aber diesmal fiel mir auf die Schnelle einfach nix ein.

"Und!?" sagte ich nach schier endlos scheinenden Minuten und mindestens einer Handvoll Gummibärchen. Jürgen war die Erleichterung deutlich anzusehen. Endlich hatte ich reagiert... "Na ja, wenn hier keener mehr mit die alte Kohle bezahlen tut, dreh' ick den Jugoslawen den alten Zaster an. Die benutzen doch eh schon seit ewig DM, statt ihre Monopoly-Kopeken!" Ich war, wie immer wenn er mit 'tollen Ideen' ankam... völlig sprachlos. Da ich diesen Zustand wie sonst nix in der Welt hasse, machte ich mich bereit, wie schon unzählige Male zuvor, seine Idee zu zerrupfen.

"Weißt Du eigentlich, dass die bereits dabei sind alte Scheine und Münzen einzustampfen!?" Jürgens Blick wurde starr und seine Hand begann leicht zu zittern. "Die machen WATT mit meene Kohle!?" schrie er ungläubig heraus. "Sie zerreißen, zerstampfen, verbrennen, häckseln, zerhacken, zermahlen 'deine' Geldscheine!"

"Nich' wahr!?" flüsterte Jürgen mit deutlicher Verzweiflung in der Stimme. "Klar, denkst Du, die tapezieren mit dem alten Krempel die Alpen oder verpacken noch mal den Reichstag mit den Lappen!?" Jürgen sank in sich zusammen und starrte mit leerem Blick an die gegenüberliegende Wand. "Und mit die Münzen... watt tun die mit die!?" fragte er weinerlich.

"Aus denen, man sollte es nicht glauben, macht man Verschlüsse für Bier-, Wein- und Schnapsflaschen!" antwortete ich grinsend. "Man, dann tun die ja wenigstens watt Vernünftjet mit die Kohle machen!" strahlte Jürgen glücklich. Seine Welt war wieder in Ordnung.

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende!

:D

AK

Mehr davon gibts bei:
http://home.snafu.de/mcs/black.htm
 
Oben