Diskussion Kinderporno-Sperre fürs Internet

Hi,

nur um den Faden bei der Sache nicht zu verlieren.

Nach den Beschlussanträgen zum Gesetz passierte einiges und ich fasse ohne Anspruch auf Vollständigkeit mal ein paar Dinge hier aus meiner Sicht zusammen:

ca. 90min nach Gesetzbeschluss forderte der Schwiegersohn unseres Innenministers und ebenfalls CDU Politker eine konkrete Ausweitung der Sperrinfrastruktur auf andere Bereiche, konkret wird (vorerst) nur von Killerspielen geredet - was immer das auch sein soll (konkrete Defintion bitte nicht ein Sammelsurium von Meinungen, was das sein soll gibt es? wo?):

Presseportal: Kölner Stadt-Anzeiger - Kölner Stadt-Anzeiger: Auch Killerspiele sperren

Seitens der SPD werden europaweite Sperren , heise online - 20.06.09 - SPD-Politikerin plädiert für europaweite Web-Sperren und auch Meine SPD und ich | Lummaland

daraus:

“Das Problem ist, dass die meisten Server, über die kinderpornografische Bilder verbreitet werden, im Ausland stehen”, erklärte die SPD-Politikern. Diesen Ansichten dürften aber nicht alle Experten zustimmen. So führte ein Schlag gegen Online-Kinderpornos in Italien gerade zu einem Server in Deutschland, wie die italienische Polizei am heutigen Samstag bekannt gab.

achja, zwischenzeitlich haben sich italienische Ermittler an die Arbeit des Aufräumens auch bei deutschen Serverstandorten gemacht.
https://www.ampersize.org/news-archiv/detail/article/zensurs-in-italien//2/

Vermutlich wurden die einfach vergessen hier, weil man ja nur im Ausland die Probleme sieht? Vergass ich zu erwähnen, dass man auch vor dem neuen Gesetz durchaus Straftatbestände verfolgen kann, wie KiPo Material auf deutschen Servern?

Die Redaktion der EMMA scheint das alles ganz anders in Zusammenhang zu stellen und zeitlich anders mitbekommen zu haben und zu werten - kein Wunder auch, man überschlägt sich ja geradezu mit Schildern und Verboten, Widersprüchen und Co:
www.emma.de ? Meinungsfreiheit für Kinderpornos?

Demnach hat wohl keiner der Experten , auch nicht der AK Zensur oder carechild Wege der *wirksamen* Löschung vorgestellt und alle scheinen nur zu meckern und nichts zu tun. Hmm, ich habe wohl wirklich in einem Paralleluniversum Nachrichten gelesen - bei mir stellen sich die Zusammenhänge eigentlich anders dar..nungut, man kann ja irren, insbesondere ich...


Wie leicht man irren kann auch hier beschrieben: wenn man was Verbotenes veranstaltet, einfach nur nachträglich das Verbotene legalisieren.
law blog Archiv Lobotomierte Volltrottel

Ich bin leider zu spiessbürgerlich sowas zu machen, hat mir meine Erziehung/Eltern verboten. Aber nunja, es irren nun andere neben mir auch, kann vorkommen...


Das nächste Ding auch schon da, Jugendlichen soll der Internetanschluss gesperrt werden bei Rechtsverstössen. Bin mal gespannt, was ich daran wieder nicht verstanden haben werde.
Wahlkampf: Union schneidet Wahlprogramm auf die Mitte zu - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


Un dabei ist der Monat und erst Recht nicht der Wahlkampf schon vorbei....

Sry für meine 2 Cents...
 
Zuletzt bearbeitet:
Traurig was in manchem Politikerhirn so vorgeht.

Mit Kopfschütteln quittierte der Bundestagsabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis Dr. Sascha Raabe (SPD) die Beweggründe zur Gründung des Kreisverbandes Main-Kinzig der Piratenpartei.

„Ich kann nicht verstehen, wie bei einem so ernsten Thema wie Kinderpornographie die Leidtragenden völlig außer Acht gelassen werden. Das sind die vielen Jungen und Mädchen weltweit, denen täglich großes Leid widerfährt. Es geht nicht um Zensur, sondern um die Verbrechen an Kindern und Jugendlichen“, so Raabe.

Sascha Raabe

Wenn man die Leidtragenden außer Acht lässt dann dadurch, dass man das Problem vor der Öffentlichkeit ausblendet. Wegschauen hilft den Opfern nicht. Ist das für diese Herrschaften denn so schwer zu verstehen?
 
Ich bin mal gespannt, wer seine Begehrlichkeiten als nächstes anmeldet.

ICH! Ich fordere das alle Seiten die so einen Schwachsinn propagieren gesperrt werden. Und sein wir mal ehrlich, wer sich die Seiten der großen Parteien und der ganzen MdBs und MdLs mal angeschaut hat, wird da keinen großen Verlust drin sehen.
 
Und so beginnt es...
Schade, dass wir grad' kein Gewitter haben. Wäre jetzt irgendwie passend.
 
Und weiter gehts...

heise online - 02.08.09 - Von der Leyen will gegen rechte Inhalte im Netz vorgehen

Das die Sperren ausgeweitet werden überrascht sicherlich nur wenige. Diese Aussage von finde ich aber besonders interessant:

"Mir geht es jetzt um den Kampf gegen die ungehinderte Verbreitung von Bildern vergewaltigter Kinder. Doch wir werden weiter Diskussionen führen, wie wir Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet im richtigen Maß erhalten.

Ob das richtige Maß an Meinungsfreiheit und Demokratie (wie schon die Zensurlisten) vom BKA festgelegt wird? Oder macht Zensursula das persönlich. Schließlich weiß sie ja am besten was für die Menschen gut ist und was nicht.
 
Mir liegt grad ein "Wir habens ja gewusst" auf der Zunge, man wollte nicht hören, jetzt haben wir den Salat und keiner kann mehr was dagegen tun. Und immernoch wirds von mehr als zuvielen Menschen akzeptiert und toleriert, sogar gewünscht.

Da kann man doch nur den Kopf schütteln.
 
Wenn man sich mal überlegt, wie groß der Aufschrei gewesen wäre, wenn die Linke diesen Vorschlag gemacht hätte...

Mitlerweile müsste so ziemlich jeder, der wenigstens das kleinste bisschen Intelligenz in seinem Halsverschluss hat, gemerkt haben, dass da was ganz gewaltig schief läuft...

Da fällt mir spontan ein Zitat aus einem Lied ein: "They tell you that they love you, like a spider loves a fly..."

So schnell kann ich meinen Kopf garnicht schütteln, wie ich es eigentlich machen müsste...
 
Das blöde daran ist, dass diese Saubande mangels Alternative auch die nächsten Jahre munter so weitermachen kann. Wenn man sich im Bekanntenkreis mal so umhört, interessiert das nur wenige bzw. wird das sogar befürwortet (Bild dir deine Meinung lässt grüßen) denn die Tragweite dieses Irrsinns wird einfach nicht erkannt. Solange es noch einmal im Jahr auf Malle geht, und zum Frühstück die Bild Zeitung auf dem Tisch liegt, ist die Welt doch in Ordnung :rolleyes:
 
Es war aber auch einfach nur brilliant, das ganze unter dem Deckmantel "Kinderpornographie" zu fahren.

Da verpufft so gut wie jedes Argument. Und die wirklich guten Argumente erreichen die mallorcinischen (?) BILD-Leser erst gar nicht.
 
Hab ich eben auch gelesen, lächerlich womit mittlerweile auf Stimmenfang gegangen wird, naja der Bürger frisst es und findet es gut ohne Ahnung zu haben wovon da gesprochen wird
 
ot:
Sehr geehrter Herr Tequilla, ihre negative Haltung zu unserem Gesetzentwurf, wurd soeben inklusive Ihrer IP geloggt, sie bekommen demnächst Post von der Staatsanwaltschaft. ;)


Nur fiktiv, aber so könnte es ablaufen, was für eine wunderbare Vorstellung. :kotz
 
Ja ich danke recht schön, meine zu erwartende Internetsperre werde ich auf höchst illegalem Weg zu umgehen wissen und es ist mir sowas von egal :D
 
Oben